#1

Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.09.2008 17:42
von Harald
Fotografisch interessant sind die Eifelmaare:
http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...l%3Dde%26sa%3DG
Diesmal selbst aufs Korn genommen, was gut ist um zu vergleichen.
Wie immer mit der Praktica MTL3 aufgenommen: 1,8/50 Oreston von Meyer Optik Görlitz, dem 6 Linser. ASA200 Ferrania, 1/125s freihand.
Angefügte Bilder:
Eifelmaar730.jpg

zuletzt bearbeitet 29.09.2008 17:46 | nach oben springen

#2

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 30.09.2008 03:47
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

wie aus einem Tourismus Prospekt :-)

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#3

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 30.09.2008 04:35
von Harald
Ja, das war das Ziel: Ich wollte ein solches Bild nachvollziehen, in wie weit es stimmig ist und der Wirklichkeit entspricht...

zuletzt bearbeitet 30.09.2008 04:36 | nach oben springen

#4

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 30.09.2008 09:03
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Harald,

ein wunderschönes Foto "Postkartenidylle" im positiven Sinne gesehen.
Klasse.
Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#5

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.10.2008 22:09
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Harald,

die Ferrania hab ich früher auch eine Weile gerne genutzt, sowohl wegen der Kosten als auch wegen der Farbdarstellung. Insbesondere auch der 800er (gibt's den noch?) fand ich damals gut. Nutze aber seit einigen Jahren bei Farbe nahezu ausschließlich Dias, mir gefallen hier insbesondere die intensiven Farben besser als bei Farbnegativfilmen.

Ein wirklich tolles Landschaftsfoto, durch die Einrahmung der Tannen links und rechts eine schöne Einrahmung, die zudem die Tiefenstaffelung fördert. Die Perspektive ist sehr touristik-like, aber nichtsdestotrotz schlechter.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.10.2008 23:16
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Ich find's etwas flau. Der Dunst in der Ferne spricht für helle Mittagssonne.
Insgesamt finde ich es etwas reichlich belichtet und irgendwie kann sich mein Blick nirgends festhalten sondern läuft immer unten, bei dem angeschnittenen See, aus dem Bild.

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#7

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.10.2008 23:24
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge
Hallo Harald,
hmmm, die atmosphärische (blaue) Tiefenwirkung kommt rein gar nicht zur Geltung. Irgenwie wirkt es auf mich als konntest Du dich nicht entscheiden was Du nun darstellen willst.
Den eigentlichen Bildaufbau mit dem See als mittiges Loch halte ich für unglücklich gewählt.
Tut mir leid, aber das Bild sieht aus wie ein fehlbelichtes xy-Sonntagstouristenfoto, das halt eben mal so geschossen wurde.

zuletzt bearbeitet 12.10.2008 23:26 | nach oben springen

#8

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 12.10.2008 23:46
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Ich glaube, das ist ein Bild, das gefällt einem entweder oder es gefällt einem nicht, mir sagt es zu, weil in mir der Wunsch aufkommt einen solchen Ort zu Besuchen.

Überbelichtung halte ich für eine gewagte These, denn die Schattenzeichnung will ja auch noch gewährleistet sein und hier gibt es viel Schatten, der noch Zeichnung haben will.
Ansonsten wirkt Ferraniacolor auf mich ein wenig wie bunter gewordener ORWO NC 21, alles bis auf die hellsten Lichter und tiefsten Schatten hat so einen leichten Braunstich.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 12.10.2008 23:47 | nach oben springen

#9

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 13.10.2008 01:23
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Photoamateur
Ich glaube, das ist ein Bild, das gefällt einem entweder oder es gefällt einem nicht, ...


Ich denke, das ist der Punkt - wenn Harald sich darauf konzentriert, so möglichkeitsnah wie möglich zu fotografieren, spricht das für mich eher für eine nüchterne Art der Fotografie. Durchaus mit Berechtigung, aber nicht zwangsläufig meins, weshalb ich auch an dieser Situation ganz anders fotografiert hätte (vermute ich). Wenn ich mir aber klar mache, was Harald mit dieser Aufnahme erreichen wollte, halte ich sie für gelungen - denn ein Betrachter (z.B. ein Wanderer) ganz ohne Kamera würde bestimmt nicht in die Knie, ein Schritt nach links oder einen nach rechts gehen oder sonst etwas unternehmen, um eine möglichst interessante Perspektive in der Ansicht zu finden, wenn er die Landschaft betrachtet...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#10

RE: Eifelmaar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 13.10.2008 03:41
von Harald

Ein Fotokollege hat auf der Touristenseite
http://www.eifel.de/data/bildergalerie/1...71a777bb323.jpg
den Blick etwas anders gezeigt- der sich für mich so darstellte, wie abgebildet:
Nix als ein Augenblick, den meine Augen so erfassten, wie das auch die Praktica treu und brav tat: Das Licht war so, der Dunst war so, die Entfernungen waren so, die Farben waren so.
Meine Landfotografie soll ganz natürlich sein- und wenn's als Kontrastprogramm zu den vielen geschönten Bildern ist, die ich zwar auch sehr gerne ansehe, aber nicht nachmachen möchte.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de