#1

Alter Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 07:31
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Hallo.
War heute in einem Trödelladen.Eigentlich auf der Suche nach Lps; doch dann hatte ich gefragt ob die denn nicht ein Vergrößerer haben.
Ja. Das Teil scheint sehr alt zu sein. Älter die Vergrößerer in unserer Schule..Welche 15-20 Jahre alt sind.
Das Teil scheint noch zu funktionieren. Eine Entwicklungsdose; 1 Schale und ein ersatz Objektiv ist noch dabei.
Wobei die Objektive wesentlich viel kleiner sind vom Durchmesser her..c.a. nur 2-3cm als die von unserer Schule.
DAS GANZE SOLL 9 EURO KOSTEN.

Er meinte das wäre ein Diavergrößerer; ich glaube der hatte nur wenig Ahnung oder gibt es das wirklich?

Soll ich morgen hinfahren und das Teil mitnehmen?
Vielleicht geht er ja noch runter..Wären sonst 9 Euro für einen noch funktionierenden Vergrößerer okay?

Liebe Grüße


*


nach oben springen

#2

RE: Alter Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 08:57
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Wenn die Dose komplett noch lichtdicht ist, dann sind 9 Tacken alleine schon für Dose und Schale OK, wenn man sich mal so die eBay-Preise ansieht.
Falls der Vergrößerer doch nichts taugen sollte, dann wirst Du den bei eBay bestimmt für 9 Euro los.
Mein Vergrößerer (http://www.kienzle-phototechnik.de/Agfa_...rioscop_60.html - das oberste, linke Bild) ist aus den 60ern und funktioniert immer noch tadellos.
Also: Auf jeden Fall mitnehmen!


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#3

RE: Alter Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 10:09
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Mein Meopta ist auch aus den Siebzigern und funzt einwandfrei. Was die Qualität eines Vergrößerers ausmacht, sind in erster Linie das Objektiv und eine gute Negativbühne. Solange der Rest sich leichtgängig bewegen lässt und irgendwie leuchtet, sollte man damit auch anständige Vergrößerungen hinbekommen.
Wie Andreas schon sagte, ist die Dose, wenn sie denn komplett ist, allein die 9 Euro wert. Gute Jobo-Dosen gehen be eBay teilweise für 20-30 Eur weg!

Also, für 9 Euro kannst Du im Grunde nichts falsch machen.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#4

RE: Alter Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.10.2008 07:17
von mtl50 • Mitglied | 2 Beiträge

für den Preis kann der alte Vergrößerer nicht verkehrt sein. Solange sich alles bewegen lässt und das objektiv nicht zerkratzt ist.
Die Lampe muß natürlich auch noch funktioniern und zu System passen. Solltest du dazu auch noch andere Objektive bekommen sind sie evt. für
größere 7 kleinere Bildergrößen gedacht. Ich benutze z.B. für besonders große Vergrößerungen ein Kameraobjektiv von meinen Kameras, das ich mit Hilfe eines selbstgefeilten Adapters anbringe. Das hat den Vorteil das du den Vergrößerer nicht auf den Schrank stellen brauchst um besonders
große Bilder / Ausschnitte zu bekommen. Außerdem hat es den Vorteil das sich die Belichtungszeit nicht ins Unermessliche steigern bzw du eine größere (wenn überhaupt möglich) Lampe einschrauben mußt.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
1 Mitglied und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de