#1

BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 23.09.2008 19:42
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Zu finden hier: http://www.br-online.de/bayern2/kulturwe...22151370096.xml


Gruß,
Christoph

PS: Ich hab mir allerdings mehr davon versprochen, auch wenn der Beitrag Digitalkritisch ist.


nach oben springen

#2

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 23.09.2008 23:31
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Christoph,

Du hast recht, der Knaller ist der Bericht nicht gerade, ich habe auch den Eindruck, dass sich der Berichterstatter nicht so richtig für eine Seite entscheiden kann - falls das in den heutigen Zeiten (auch bei den Mitgliedern unseres Forums) überhaupt noch möglich ist...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 00:08
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Also Analog machen nur noch die Lomografen, die mit einer Lochkamera fotografieren - hab ich das richtig verstanden?

Gruß
Alex


nach oben springen

#4

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 05:44
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Kann uns das im Grunde genommen nicht einfach schnurzpiepegal sein, was mäßig informierte Reporter behaupten? So lange es Film gibt, können wir damit photographieren und wer nicht bloß photographieren sondern en vogue sein will, der soll sich entweder eine Digitale kaufen, oder etwas anderes womit er irgendwo dazugehören kann.
Angst habe ich höchstens davor, daß in zehn oder fünzehn Jahren Farbmaterial kein Massenmarkt mehr sein könnte und man da abgesehen von Spezialfilmen, die in der Industrie gebraucht werden, nur noch irgenwelche Kleinserienfilme mit hoffnungslos veralteter Technologie und schwankendem Qualitätsniveau zu horrenden Preisen wird kaufen können.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#5

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 07:01
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge


Angst habe ich höchstens davor, daß in zehn oder fünzehn Jahren Farbmaterial kein Massenmarkt mehr sein könnte und man da abgesehen von Spezialfilmen, die in der Industrie gebraucht werden, nur noch irgenwelche Kleinserienfilme mit hoffnungslos veralteter Technologie und schwankendem Qualitätsniveau zu horrenden Preisen wird kaufen können.[/quote]

Es gibt immer noch hervorragende Ölfarben und ähnliches für die Kunstmaler und es wird auch für uns in Zukunft Filme hoher Qualität geben aber eben teurer. Das wär auch nicht schlimm weil dann das bewußte Fotografieren wieder in Mode kommt
meint
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#6

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 08:01
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Nein das bezweifle ich ganz stark, wenn ein ganz normaler Farbfilm erst mal 15 oder 20 Euro kostet, dann wird nicht bewußt, sondern digital photographiert und sollte dann wirklich einer noch für ein paar Tausend Hartnäckige weiterhin Farbfilm produzieren, dann wird er es kaum schaffen, die Chargen konstantzuhalten. Weil dann nämlich kein großer Verbrauch in in Kino, Militär und Verwaltung da sein wird. So ein moderner Farbfilm besteht ohne weiteres aus 16 Schichten. Nun stelle man sich vor, daß das plötzlich in Kleinstserien manufakturähnlich hergestellt werden soll, eventuell sogar als Diafilm. Das ist doch kaum ernsthaft zu schaffen. Daß man den Agfa CT 18 vielleicht in diesen kleinen Mengen produzieren könnte, bewegt sich wohl im Rahmen des Möglichen, aber ein modernes Material eher nicht. Und wenn man sich genau zurückerinnert, wichen die Filme vor 40 oder 50 Jahren je nach Charge mehr oder minder stark voneinander ab und waren zudem exorbitant teuer (teurer als daß man heute ernsthaft deren Kauf rechtfertigen könnte).

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 24.09.2008 08:03 | nach oben springen

#7

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 09:11
von mike • Admin | 4.295 Beiträge
Wer behauptet das die analoge Fotografie tot ist hat meiner Meinung nach keine Ahnung und damit meine ich jetzt niemanden aus unserer Runde, sondern das ewige Geschrei aus der digitalen Ecke. Das sich auch die Fotografie weiter entwickelt ist völlig normal und das dieser Fortschritt dann digital ist, ist der logische Schritt in der Entwicklung. Im gegensatz ist natürlichj die Entwicklung der Preise in ferner Zukunft nicht besonders erfreulich, denn ich kann mir auch vorstellen das die Preise dann stark steigen werden...

Die analoge Fotografie ist nicht tot - sie mag für die heute doch sehr schnell lebige Zeit (Journalismus & Co.) nicht mehr effektiv genug sein aber attraktiv ist sie auch in ferner Zukunft noch. Ich persönlich möchte die ruhigen Stunden in der Dunkelkammer nicht mehr missen und auch wenn ich selbst gerne mal zur Digi greife, ist die analoge Technik für mich immer noch die größere Herausforderung und eine Möglichkeit mich mit dem Thema Fotografieren intensiver auseinander zu setzen,

So einfach ist das für mich,

Gruß mike



- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

zuletzt bearbeitet 24.09.2008 22:30 | nach oben springen

#8

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 17:56
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Photoamateur,

wenn sich hier schon irgendeine Tendenz (auch von langfristig planenden Wirtschaftsexperten) abzeichnen würde, würde Kodak bestimmt nicht den neuen Ektacolor produziert haben, der nun auf der Photokina präsentiert wird / wurde. Denn grade solch große Konzerne planen doch mit Sicherheit langfristig. Daher mache ich mir da erstmal keine Sorgen.

Vor ca. einem Jahr kam eine Umfrage von Kodak unter Profis heraus, und auch von denen nutzten noch erstaunlich viel Filmmaterial. Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass da in den nächsten 10 Jahren so viel Prozent von wegbrechen sollten...

Also mach ich mir lieber keine Sorgen und genieß die Farb- und Schwarzweissfotografie in vollen Zügen, wenn auch ohne Kodak EIR (den es als 120er übrigens wieder gibt, schaut mal bei Flickr, da postet der Anbieter massiv viele Bilder - leider nicht als 135er).

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#9

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 24.09.2008 23:35
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von Grisu
Kodak EIR (den es als 120er übrigens wieder gibt, schaut mal bei Flickr, da postet der Anbieter massiv viele Bilder - leider nicht als 135er).


Wo gibt es den denn? Ist bei keinem mir bekannten Anbieter gelistet. Damit sind ja sehr schöne Experimente möglich, würde mich sehr dafür interessieren.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#10

RE: BR2 - Analog ist nicht Tod - Bericht zur Photokina

in News & Fakten 25.09.2008 00:40
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Zitat von Neocortex
Zitat von Grisu
Kodak EIR (den es als 120er übrigens wieder gibt, schaut mal bei Flickr, da postet der Anbieter massiv viele Bilder - leider nicht als 135er).


Wo gibt es den denn? Ist bei keinem mir bekannten Anbieter gelistet. Damit sind ja sehr schöne Experimente möglich, würde mich sehr dafür interessieren.

Viele Grüße
Riccardo :-)


Schau Dir mal sein Profil bei flickr an:
http://www.flickr.com/people/25707900@N05/

Und hier ist seine Verkaufsseite: http://www.tarquinius.de/2.html

Gruß
Sven

P.S. Mir ist aufgefallen, dass das Bulk-Ware ist. Wohl kaum schlechter als das Original, aber offensichtlich wird der Film doch nicht wieder / weiter produziert . Aber erstmal ist er für 120er noch zu bekommen

Nix für mich, da ich nicht weiß, ob meine Cord IR-dicht ist und man solche Filme im Stockdusteren einlegen muss. Und ich würd das bei MF kaum hinbekommen, geschweige denn die Erforderlichkeit, vor dem Klappe schließen bis zum Pfeil drehen zu müssen. Außerdem bin ich mir nicht so sicher, ob die Cord durch das rote Sichtfenster (man dreht hier ja bis zur 1, den Rest übernimmt das Bildzählwerk) IR-dicht wäre...



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 25.09.2008 01:03 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de