#11

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.09.2008 20:40
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Entwickler sind basisch (=alkalisch), deswegen werden sie auch vom Stoppbad neutralisiert. Wie heißt der alte Chemikerspruch: Säure und Base ergibt Salz und Wasser.
Alle Enwicklersubstanzen haben die gemeinsame Eigenschaft das sie reduzierend wirken (werden also selbst oxidiert).Außerdem haben sie noch einen Oxidationsschutz, in der Regel Natriumsulfit, Alkali (also Base),und ein Antischleiermittel, in der Regel Kaliumbromid.


nach oben springen

#12

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.09.2008 20:50
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge
Zitat von albedo
Entwickler sind basisch (=alkalisch), deswegen werden sie auch vom Stoppbad neutralisiert.


Eben, daher ja auch das Soda in Caffenol. Dadurch wird das Zeug ja auch basisch. Die Kaffeesäure erfüllt hier wohl einen anderen Zweck. Es ist wohl weniger die Eigenschaft als Säure als vielmehr die Fähigkeit, das in der Emulsion enthaltene Silbersalz in metallisches Silber umzuwandeln.

Viele Grüße
Riccardo :-)

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
zuletzt bearbeitet 19.09.2008 20:50 | nach oben springen

#13

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.09.2008 20:53
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Genau! Und das nennt man Reduktion. Silberbromid wird zu Silber und Bromid reduziert.


nach oben springen

#14

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.09.2008 21:00
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von kugelfisch
ich hab Abzüge in Caffeenol entwickelt. An Filme hab ich mich noch nicht ran getraut.


Ich hab's > gefunden. Ist erstaunlich gut gelungen! Da spart man sich das Tonen. Die Frage ist nur, wie haltbar solche Abzüge dann auch sind.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#15

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.09.2008 23:04
von Gerd Orfey • Mitglied | 78 Beiträge
Zitat von Neocortex
Die Frage ist nur, wie haltbar solche Abzüge dann auch sind.



Warum sollte das weniger haltbar sein, als mit anderem Entwickler? Ordentlich fixiert und gewässert sollte doch eigentl. nichts passieren können. Oder?
Oder meinst du das die Tonung verblasst?

Gerd

zuletzt bearbeitet 19.09.2008 23:05 | nach oben springen

#16

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.09.2008 06:56
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Die Frage ist, was ist da eigentlich "Tonung"? Waren das Abzüge auf Barytpapier, bei denen die Gelatine angefärbt wurde, oder bewirkte die Entwicklung wirklich eine Braunfärbung des Bildsilbers.

In meinen Augen ist beides i.d.R. nicht wirklich unbegrenzt haltbar; ich habe einige braunentwickelte Bilder zu Hause, deren Braunentwicklung nach einigen Jahrzehnten ungleichmäßig wurde. Mit Kaffee chamois gefärbtes Barytpapier dürfte wohl auch leichter ausbleichen als echtes Chamoispapier.

Aber insgesamt ist das wirklich eine interessante Spielerei, die ich in den nächsten Tagen wohl auch mal ausprobieren werde.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#17

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 06:58
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Habe heute meinen ersten Film entwickelt und das mit Cafenol; ALLERDINGS WAREN WIR SO BLÖD UND HABEN STANDART GEMAHLENDEN BOHNENKAFFE BENUTZT; anstatt löslichen. Die Entwicklung hat nur gering funktioniert; allerdings weiß ich jetzt dass das einfedeln des Films gar nicht so schwer im Dunklen ist.

Habe mir nun heute von Gut und Günstig löslichen Kaffee für 2 Euro gekauft. Meint Ihr das funktioniert damit?

Liebe Grüße

Nico


*


nach oben springen

#18

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 07:13
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Sei mir nicht böse, aber



nach oben springen

#19

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 07:14
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Soda solltest du wohl noch dazutun. Hab das aber noch nie gemacht, aber langsam juckts mich auch. Ich frag mich, woher ich wissen soll, mit welcher Zeit der Film entwickelt wird. Oder ist da Standentwicklung ratsam und dann einfach mal ein Stündchen stehen lassen?

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#20

RE: Die leckersten Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.09.2008 07:20
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von hornilla
Soda solltest du wohl noch dazutun. Hab das aber noch nie gemacht, aber langsam juckts mich auch. Ich frag mich, woher ich wissen soll, mit welcher Zeit der Film entwickelt wird. Oder ist da Standentwicklung ratsam und dann einfach mal ein Stündchen stehen lassen?

Gruß,
Christoph


Hier gibts die Rezepte und Entwicklungszeiten: http://silent1.home.netcom.com/Photograp...nd%20Times.html




nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de