#1

Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 05:06
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo,

ich habe gerade eine Rollei 35 SE in der Hand und muß leider feststellen, dass die Kamerabelederung etwas stumpf geworden ist.
Meine Frage an die Experten unter uns:
Wie kann man diesen frischen, neuen Eindruck wieder erreichen? Vielleicht hat der Eine oder Andere schon mal seine Kamera daraufhin bearbeitet und kann mir Tipps geben. Eine Neubelederung möchte ich eigentlich vermeiden.

Danke Hartmut


nach oben springen

#2

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 05:24
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Hartmut,

ich kenne jemand, der dir rotes Kokolederimitat drauf machen könnte

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 05:32
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hi Alex,

neeeein, bitte nicht ........

Hartmut


nach oben springen

#4

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 06:00
von orwopan • Mitglied | 295 Beiträge

Hat die kleine Rollei nicht sowas Kautschukähnliches als Bezug? für Leder nehm ich immer Babytücher (aber Öltücher!) zum Reinigen und dann Schuhcreme, natürlich dünn....für Kunstleder und sowas kuststoffpflege aus dem Automobilbedarf....


<<In der Photographie gibt es keine ungelösten Schatten>>

August Sander (1876-1964)
nach oben springen

#5

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 06:45
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Hartmut,

der Tipp von Orwopan ist gar nicht schlecht - bei Kunstleder würde ich es vielleicht auch mit einem Kunststoff- oder gar Tiefenpfleger probieren. Bei echtem Leder würde ich Lederöl oder flüssige Ledercreme nutzen - die hat meine Rolleicord-Tasche wieder schön aufgepeppt. Diese eher trockene Schuhcreme würde ich lieber lassen, Öl (oder diese flüssige Lederpflegecreme) lassen das Leder noch atmen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 08:28
von andreas
Da ich vom Fach bin und mich mit Leder doch noch auskenne gebe ich auch meinen Senf dazu.
Bei echtem Leder lass es so. Leder lebt und eine entsprechende Patina gibt dem Leder oftmals erst die authensität.
Es soll etwas frischer aussehen? ICh würde zu einem Lederwachs raten mit sehr hohen Anteil an Bienenwachs. Das darf schön Hart bei Zimmertemperatur sein. Angewärmt verwenden. Hauchdünn auftragen und über nacht trocknen lassen. Anschließend richtig auspolieren ansonsten gibts einen "Seifigengriff".
Gerade Lederöle und fast flüssige Lederpflegemittel lassen sich zwar hervorragend verarbeiten enthalten oft jedoch nur wenig natürliche Wachse. Gerade da sehe ich die Gefahr das die Poren dicht werden könnten. Soetwas kommt bei mir auch auf keinen Schuh wo das Leder Atmen soll.
Obwohl die Atmungsaktivität bei einer Belederung eigentlich egal ist.

Wenn das Leder auch leicht geschwärzt werden soll eine gute Schuhcreme mit oben genannten Eigenschaften. Hat man fast immer im Haus. Wichtig Leder oder Wachs erwärmen! Da läst sich das genauso wie die Lösungsmittelhaltigen Cremes verarbeiten. Richtig auspolieren. Ist eigentlich der wichtigste Schritt. Das gilt für alle Lederpflegemittel.

Lederfette braucht man nur für ganz festes Leder welches noch etwas geweitet werden soll. Zwiegenähte Bergschuhe oder Motorradcombi.
Trifft hier nicht zu.

Kunstleder? Keine Ahnung würde auch sagen Autozubehörhandel.


Wenn das Leder noch ansehnlich ist würde ich es warscheinlich so lassen. Oder Alex mal nach seinem Kollegen fragen. Rot ist eigentlich immer in. Kroko ist natürlich verwerflich jedoch sicher ein Kunstleder.



Gruß
Andreas (der der früher auch gelernt hat Lederwaren zu verkaufen)

zuletzt bearbeitet 14.08.2008 08:29 | nach oben springen

#7

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 14.08.2008 17:57
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo,

der Gedanke mit schwarzer Schuhcreme kam mir auch schon, aber als ich die Dose öffnete, war die Creme eingetrocknet. Naja, wohl schon lange her, das jemand in der Familie Schuhe putzt.....
Ob die Rollei mit echtem Leder besetzt ist, kann ich nicht sagen. Ich werde mit einem Kunststoffpflegemittel an einer kleinen Stelle anfangen und wenn das nicht den gewünschten Erfolg bringt, auf Schuhcreme umsteigen.

Vielen Dank für die vielen Tipps, besonders Andreas für die ausführliche Beschreibung über lebendes Leder.

Gruß Hartmut


nach oben springen

#8

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.08.2008 00:49
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Ich würde es unbedingt umgekehrt machen, Kunstleder kann man mit Schucreme sicher nicht so leicht verderben - Leder mit Kunststoffpflegemittel bestimmt ohne weiteres.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 15.08.2008 00:49 | nach oben springen

#9

RE: Facelifting

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.08.2008 03:02
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Photoamateur,

so habe ich es auch gemeint. Da ich nicht sicher bin ob die Rollei mit echtem Leder besetzt ist, gehe ich mal von Kunstleder aus. Deshalb zuerst das Cokpitspray.........

Gruß Hartmut


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de