#1

Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.08.2008 12:02
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Hallo Leute!

Ich habe im Moment das dumpfe Gefühl, daß eine neue Kamera, vor allem für´s Studio, her muß. Da ich ziemlich viele FD Objektive habe und von Autofocus eher abgeneigt bin, liebäugle ich mit einer Canon T 90. Hat die Kamera von Euch jemand und kann mir etwas darüber berichten?
Wieviel darf man maximal für einen gut erhaltenen Body ausgeben?

Vielen Dank,
Frank


nach oben springen

#2

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2008 08:49
von Innerhalb • Mitglied | 66 Beiträge

http://kenrockwell.com/canon/fd/t70.htm

hier ein kleiner etstbericht den ich in einer flickr gruppe vor kurzem gesehen habe.
ich weiß nicht wie du fotografierst. aber mir wäre das it deiser kamera zu sehr in richtung point&shoot.
ausgelegt ist die kamera eher auf menschen die keine ahnung von fotografie haben und auch keine lust sich in irgendeiner weise einzuarbeiten.
es gibt zwar einen manuellen modus. aber ich nehme an dass der nicht sonderlich grandios ist.

ich weiß ja nicht was dien budjet hergibt. aber ich würde lieber etwas warten und das geld in eine F-1 investieren.
das wird hoffentlich meien nächste anschaffung.

du schreibst dass du einige FD optiken hast.
welche kannst du denn empfehlen?
ich habe bisher das 50 1,8 | 35 3,5 und heute gekauft: 135 3,5.
eig. fehlt mir nur noch ein 85er für portraits. dafür hab ich momentan mein 50er zweckentfremdet, aber auf dauer ist das eher schlecht.

gruß
raphael


nach oben springen

#3

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2008 10:28
von andreas

Tach auch

also die T90 ist ja schon das Spitzenmodell der T Serie und bietet unter anderem auch Spotmessung. Ich denke nicht das diese Kamera seinerzeit für denn Anfänger gedacht war.
Ne F1n wäre sicher eine sehr gute Alternative. Allerdiungs bietet sie nicht denn Komfort einer A1. Achte wenn auch eine F1n in frage kommt das der Zustand mindestens B ist. Es werden viele ehemaligen Profikameras für um die 200€ angeboten. Die taugen nicht. Eine gute F1n von privat dürfte noch gute 400€ wert sein. Die F1 bietet verschiedene einstellscheiben und Sucher. Auch einen Lichtschacht ist verfügbar sicher nicht das schlechteste fürs Studio.

@: Raphael:Was soll an einer analogen Manuellfokuskamera mit Objektiven die einen Blendenring haben nicht sonderlich Grandios am manuellen modus sein?
Möchtest Du nur Festbrennweiten? Gut ist das 1,8:85mm das 1,2:85mm ist sogar mir immer noch zu teuer. 35,50,135. Das wird für Portrait reichen ggf das von Dir genannte 85mm oder 100mm. Nimm soviel Lichtstärke wie Du Dir leisten möchtest.
Was möchtets Du außer Portraits machen. Ich habe sehr viele FD Objektive und jedes hat seine Berechtigung. Das 1,8:85mm kann ich aber wirklich nur empfehlen. Auch das 1,8:50mm ist ein schönes Objektiv wobei ich dieses nur noch selten nutze da ich die Lichtstärke des 1,2:50mm sehr schätzte. Das 135mm gibt es auch mit Lichtstärke f2,0. Hatte seinerzeit nicht zugegriffen als es mir angeboten wurde. Jetzt ist soetwas schwierig zu bekommen. :(
ICh hätte noch einige Varioobjektive abzugeben.


Gruß
Andreas


nach oben springen

#4

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2008 12:56
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

@ raphael: die Seite, die Du mir empfiehlst zu lesen, handelt von der T 70, und da hast Du mit Deiner Aussage wahrscheinlich recht - ich möchte mir aber die T 90 zulegen, das ist eine ganz andere Kategorie!

An Optiken habe ich einige Originale und einige von Fremdherstellern:
Canon: 1,4 f50 (sehr gut)
3,5 f28 (gut)
2,5 f135 (gut)
1,8 f85 (sehr gut)
4,0 70-210 (durchschnittlich)
Soligor 2,8 f28-70 (gut)
Vivitar Series1 2,5 f105 Makro 1:1 (überragend! Beste Abbildungsleistungen)
Tokina 8,0 f500 Spiegeltele (eher nicht so toll...)

Aber nochmal zur T 90: ich habe bisher nur Gutes über die Kamera gelesen. Viele halten sie sogar für eine der besten manuell zu fokussierenden Kameras. Die TTL Blitzautomatik soll absolut klasse sein, da sie als einzige Kamera verschiedene Messungen durchführt (Vorder- und Hintergrund, Hauptmotiv), was bei den EOS Modellen wieder weggelassen wurde. Wahl auf den zweiten Verschlußvorhang. Außerdem drei versch. Belichtungsmessungen (Integral, Selektiv und Spotmessung), schneller Motor (5 Bi/sek) und noch einiges mehr.
Die F1 ist mir irgendwie "zu alt" - liegt wahrscheinlich daran, daß ich nach meiner A1 etwas moderneres haben möchte.
Ich denke, ich habe mich bereits für die T 90 entschieden, freue mich aber trotzdem noch über Erfahrungsberichte!

Viele Grüße,
Frank


nach oben springen

#5

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2008 21:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Das ist sicher eine gute Entscheidung.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.08.2008 01:13
von Innerhalb • Mitglied | 66 Beiträge

@frank.
oh. tut mir leid, das hab ich komplett übersehn.
danke trotzdem für die liste der objektive, auch an robin.


nach oben springen

#7

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.02.2010 06:23
von Uli • Mitglied | 18 Beiträge

Hallo Frank,

ich habe mir vor ca. 3-4 Jahren ebenfalls eine gebrauchte T 90 angeschafft und habe diese Entscheidung noch nie bereut. Mit der Kamera kann universal fotografiert werden => Schnappschüsse und kpl. manuell eingestellte Bilder. Das einzige was stört ist, dass die Kamera nicht an meinen Canon-Balgen paßt.

Gruß Uli


nach oben springen

#8

RE: Canon T 90

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.02.2010 08:37
von brother_michael • Mitglied | 37 Beiträge

Hallo Frank,

ich hab sie auch und wenn man bereit ist bei dem optischen Zustand den ein oder anderen Abstrich zu machen ist sie auch sehr günstig zu haben. Hab für meine vor einem halben Jahr bei Ebay um die 60€ gezahlt, war aber eben optisch nicht mehr 1a.

Sehr gut finde ich die Multispotmessung. Man kann damit mehrere Spots messen, die Kamera mittelt dann zwischen den Messpunkten. Man kann da auch sehr gut den Kontrastumfang des Motivs erfassen. Wie das ganze angezeigt wird kann ich jetzt nicht so besonders gut erklären. Hier steht mehr drüber: http://www.mir.com.my/rb/photography/har...s/metering1.htm
Allgemein viel zur Kamera steht hier http://www.mir.com.my/rb/photography/har...ont90/index.htm

Was vielleicht für den Studioeinsatz nicht so optimal ist: es gibt keinen Hochkantauslöser, kommt denke ich drauf an ob mans gewohnt ist, ich hab auch an anderen Kameras keinen, von dem her hab ich ihn auch noch nicht vermisst.
Die Kamera hat einen recht berüchtigten Fehler der auftreten kann wenn sie länger nicht benutzt wird. Dann hängt der Verschluss fest. Die Kamera zeigt dann EEE im Sucher an, wer mehr drüber Wissen will "EEE Syndrom" googeln. Wenn die Kamera aber regelmäßig benutzt wird sollte das nicht passieren.

Ich kann auch noch kurz was zur Kombination mit dem Speedlite 300 TL (der Systemblitz zur Kamera) sagen. Funktioniert bei mir gut, besonders die Einbeziehung von vorhandenem Licht. Sehr schön ist hier der FEL-Modus. Dabei misst man zuerst mit einem Vorblitz das Hauptmotiv (mit Spot), rekomponiert dann und kann mit den Hilight/Shadow-Tasten die Belichtungszeit verändern, wobei man dann im Sucher sieht wann der Hintergrund richtig belichtet ist. Allerdings geht das nur als Aufhellblitz, das heißt die volle Power des Blitzes kann man nur ausnutzen wenn man A-TTL, Automatik oder den Manuellen Modus benutzt. Ich hab ihn bis jetzt nur im "Dunkeln" benutzt, also noch nie als Aufhellblitz draußen, wie er sich da schlägt kann ich also nicht sagen. Die Kamera hat eine recht schnelle Blitzsynchronzeit von 1/250 s.

Alles in allem eine schöne Kamera wür dich sagen . Ich mag sie ganz gern, manchmal ist sie mir aber auch etwas zu groß und schwer, gerade für street oder ähnliches, da nehm ich dann lieber die ae-1.

Beneide dich übrigens um dein Vivitar Series 1 Makro


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de