#1

Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.07.2008 07:45
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

mich würde einmal interessieren, ob es irgendwo auch eine Internetseite gibt, auf der Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom jeweiligen Entwickler stehen. Die Hersteller geben das ja immer nicht so gern an.

Mich interessieren momentan HP5+ in Rodinal bzw. LC29.

Vor meinem Einkauf hab ich noch bei Flickr gefragt, was der HP5 (ich hab den ADOX CHM 400 gekauft) effektiv bringt, um ihn mit dem Fomapan 400 zu vergleichen. Da hieß es noch, dass er wirklich 400 bringt. Aber in der ADOX Schachtel steht was von "Perfekte Schattenzeichnung" und "ATM49" und "320 ASA".

Eure Erfahrungen?


Wäre es nicht mal eine Idee einen Thread anzulegen, in dem man solche Erfahrungen sammelt und eine eigene Tabelle daraus zu erstellen, die dann in die Homepage eingebunden wird?


Grüße,
Christoph


nach oben springen

#2

RE: Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.07.2008 09:15
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Christoph,

ich glaub da hilft nur selbst eintesten. Do lob ich mir Hersteller, die ihre Ware selbst korrekt eintesten, wie z.B. Mörsch und Schain.

Kodak gibt für den T-MAX 400 wenigstens an, daß er z.B. in HC-110 nur 320 ASA erreicht - ob das realistisch ist, habe ich nicht überprüft.

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.07.2008 02:33
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge


In Antwort auf:
ich glaub da hilft nur selbst eintesten


Hallo Christoph,

seh' ich wie Alex. Die effektive Empfindlichkeit ist hängt ganz individuell von persönlichen Arbeitsweise ab und sollt selbst für eine bestimmet Film-/Entwicklerkombination ausgetüftelt werden. Sehr praxisnah find' ich das bei Wolgang Mothes bschrieben:

http://www.wolfgangmothes.de/ZonensystemFolge5.pdf

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#4

RE: Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.07.2008 21:09
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Tetenal hat auf seiner Internetseite umfangreiche Tabellen für alle Tetenal-Entwickler und alle Filme für unterschiedliche Bewegung bei der Entwicklung und unterschiedliches beta für hartes oder weiches Vergrößerungslicht.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.07.2008 23:29
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Jochen,

gibt es die immer noch?
Seit Tetenal die Seite umgestellt hat, finde ich da gar nichts mehr...

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#6

RE: Effektive Empfindlichkeiten, abhängig vom Entwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.07.2008 00:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
gibt es die immer noch?


Wann haben die denn umgestellt? Muß ich gleich mal sehen. Ich habe mir die PDFs runtergeladen, deshalb gehe ich da nicht mehr hin.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de