#1

Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.06.2008 20:44
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

Guten Morgen zusammen!

Vor ca. 3 Wochen habe ich mir zwei Makro-Linsen (+4 und +10) bestellt. Ich habe stundenlang herumprobiert, ich finde sie sehr schwer zu handhaben.. besonders der Schärfebereich ist verschwindend gering. Einige Versuche hab ich mitgebracht, die Sch....-Fliegen wollt ich Euch nicht grad zum Frühstück servieren , die folgen noch...
Die ersten zwei Fotos hab ich morgens im Park gemacht, freihändig mit Luft anhalten *gg*.
Die Feder war das erste Makro-Foto mit den neuen Linsen, das war bei mir am Schreibtisch.

Angefügte Bilder:
00004MakroNT.jpg
00005MakroNT.jpg
00006MakroNT.jpg

___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen

#2

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.06.2008 21:57
von KlausH2 • Mitglied | 791 Beiträge

Hallo Alex,

alle drei sind sehr schöne Aufnahmen. Das erste Bild imponiert mir besonders: eine sehr harmonische und nicht alltägliche Farbstimmung. Ausserdem sehr schön aufbereitet mit diesem transparenten Rahmen. Wie hast Du den erstellt? Hast Du einen Farbnegativ- oder Diafilm benutzt? Welche "Linsen"? Ich nehme für Makros vorwiegend ein 105mm Macro Nikkor...

Beste Grüße
Klaus


--------------------------------------------------
"Kumbuka Kijijini" - Remember the village!
http://www.betterplace.org/p16711
http://www.tolohapartnership.de
nach oben springen

#3

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.06.2008 22:20
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

Hi Klaus,

Danke! Ich hab einen Farbnegativ-Film verwendet (Mal wieder DM) und den Scan genau so gelassen, wie er "ausgegeben" wurde. Die Software ist PhotoFiltre (Freeware), schön um auf die Schnelle einfache Rahmen zuzufügen. Ich hab mich gewundert über die Farben der Blume... Die Linsen hab ich völlig unwissend bei einem Ebay-Shop in England bestellt, es steht drauf: Opton, 58 mm close-up +4 und auf der anderen entsprechend +10 LOL ich weiß die 58 mm sind das Gewinde *grins*

Gruß A.


___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen

#4

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.06.2008 22:22
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Also das erste ist von der Farbstimmung her wirklich super - allerdings bin ich kein großer Fan von Rahmen und so weiter aber das ist Geschmacksache

Das zweite finde ich persönlich am besten - ich meine so ein ähnliches hatte ich hier schon mal gesehen vom Sven.

Das dritte hat zwar eine sehr schöne struktur aber mir sind die Farben zu eintönig und das zerstört für mich ein wenig das Bild.

Viele Grüße mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#5

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.06.2008 03:51
von Benno • Mitglied | 592 Beiträge

Hi,

also das erste ist von denn Farben her ganz toll.
Der Rahmen ist Gewöhnungs bedürftig.
Bild zwei ist mein Favo.
Klassisches Macro.
Das dritte müsste ich mir öfter mal anschauen.

Was für ein Objektiv hast Du benutzt ?
Ich habe mein 35-70 in Macro Stellung mit Nahlinsen.
Kann mann machen, ist aber nicht das gelbe vom Ei.

LG
Benno


.........

LG
Benno
aus denn schönen Hattingen

https://www.flickr.com/photos/26927849@N03/
nach oben springen

#6

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.06.2008 04:02
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

Hab ein Canon 28 - 80 mm benutzt und Nahlinse +10. Ist in meinem Fall auch nicht das Gelbe vom Ei, weil ich lange hin und her wackeln muß, um den geringen Schärfepunkt zu finden... Nach einiger Zeit ist mir aber aufgefallen, daß es einfacher ist, wenn man nicht ganz ranzoomt *flöt* ... naja muß erst alles mal ausprobieren. Bisher hatte ich Makros immer mit der Digi gemacht.. einfacher aber nicht so schön! Eindeutig!


___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen

#7

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.06.2008 23:31
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von KlausH2
Welche "Linsen"? Ich nehme für Makros vorwiegend ein 105mm Macro Nikkor...


@ Klaus

normale Vorsatzlinsen

@ Alex

alle 3 Bilder sind gut geworden, besonders gefallen mir das 2. und 3., allein schon wegen der hervorragend getroffenen Schärfe und der Farbdarstellung. Mit Vorsatzlinsen ist wirklich nicht ganz einfach zu arbeiten, das kann ich bestätigen. Ich hab für mein EF 50/1,8 II eine +10-Vorsatzlinse, und der Schärfebereich ist wirklich winzig. Daher arbeite ich hier ausschließlich mit manuellem Fokus. Dir ist die Fokussierung sehr gut gelungen.

Zitat von mike
...ich meine so ein ähnliches hatte ich hier schon mal gesehen vom Sven.


Stimmt, ich hatte ein's eingestellt, das sehr ähnlich aussah. Allerdings war meins kein Makro, sondern eine Aufnahme mit dem EF 70-200/4 von einem Blatt im Tropenhaus, dass locker 40 cm breit war (oder noch breiter)... Das die Wirkung so ähnlich ist, erstaunt mich auch.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.06.2008 04:59
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

LOL dann hat die Schärfentiefe also hier überhaupt nichts mit der Blende zu tun, sondern tatsächlich mit der Linse?

Gruß A.


___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen

#9

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.06.2008 18:17
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von NT
LOL dann hat die Schärfentiefe also hier überhaupt nichts mit der Blende zu tun, sondern tatsächlich mit der Linse?

Gruß A.


Ein ganz klares Jain.

Die Tiefenschärfe bestimmt sich zunächst fast immer über die Blende. Wenn man mit Blende 1,8 fotografiert (und das Objektiv fokussiert nicht auf unendlich) hast Du immer einen sehr kleinen Schärfetiefebereich, bei Blende 22 einen sehr großen.

Zudem ist die Brennweite relevant. Blende 4 bei 24 mm hat mehr Schärfentiefe als Blende 4 bei 200 mm. Je intensiver die Telebrennweite wird, desto geringer wird die Schärfentiefe bei gleicher Blendeneinstellung. Deshalb nimmt man für die Modelfotografie bevorzugt Brennweiten zwischen 85 und 200 mm, um das Model durch große Blende (kleine Zahl, z.B. 4 oder 5,6) von dem Hintergrund freizustellen.

Es ist nun aber so, je mehr Du Dich einem Motiv / einem Objekt näherst, desto gravierender macht sich ein kleiner Schärfetiefebereich bemerkbar, sprich: in der Makrofotografie (z.B. einer Blüte) ist der Schärfetiefebereich der Blende 4 gravierend kleiner als z.B. in der Personenfotografie. Vorsatzlinsen unterstützen diese Tendenz, aber auch mit einem Makroobjektiv (z.B. dem Tamron 90/2,8, das bis zu 1:1 abbilden kann) wird dies ganz deutlich.

Das ist der Grund, weshalb viele Fotografen die Ansicht vertreten (ich nicht), die Makrofotografie würde ohne Stativ keinen Sinn machen, damit man die Blende entsprechend weit schließen könne (mind. Blende 8), ohne zu verwackeln.

Ich habe mal (aus Lichtproblemen) Makroaufnahmen mit dem EF 50/1,8 II mit +10-Vorsatzlinse bei Blende 1,8 gemacht. Mal abgesehen davon, dass es sehr schwer war, hier noch die korrekte Schärfe zu finden, war der Schärfentiefebreich so klein, dass die Formen und Farben außerhalb des Schärfebereiches dermaßen verschwommen, dass sie schon eher wie ein mystisches Kunstwerk denn ein Foto aussahen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#10

RE: Neue Linsen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 25.06.2008 05:20
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

Auch hier: Vieeelen Dank! Ich hab das mit den Blenden nun endlich begriffen hat ja auch lang genug gedauert *grins* Für mich heißt das nun konkret: Ausprobieren, versuchen und experimentieren.

Liebe Grüße und schönen Aaabööönd :-)


___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de