#1

Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 23.05.2008 09:21
von M.j.T • Mitglied | 95 Beiträge

Hallo Leute,
Brauche mal eure Hilfe !

Nächstes Wochenende steht bei mir im bekannten Kreis eine Hochzeit an die
erste von drei dieses Jahr und ich möchte neben S/W auch auf Farbfilm Fotografieren!
Im Farb bereich benutzte ich normal nur Dia Filme und stehe jezt bei
der auswahl von Farbfilmen wie der Ochs vorm Berg .
Ich möchte eigentlich nicht extra Filme bestellen sondern
welche nehmen die auch in der Drogerie um die Ecke erhältlich sind!
Also Fuji Superia 200, Fuji xtra 400 oder der gleichen.
Was währe denn eure empfehlung?

Mfg Markus


nach oben springen

#2

RE: Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 24.05.2008 07:33
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Markus,

zunächst einmal bin ich etwas irritiert - Du schreibst, Du nutzt normalerweise Diafilme und zählst dann Superia auf ?? Hast Du mit dem Sensia verwechselt oder meintest Du wirklich Farbnegativfilme ??

Also, ich habe schon auf mittlerweile 4 Hochzeiten fotografiert, die ersten drei davon mit Filmmaterial. Eines sollte Dir wirklich bewusst sein - bei allen diesen Hochzeiten hatte ich trotz hochlichtstarker Objektive (Anfangsöffnung 1,8 bzw. 2 und schon mit Offenblende nutzbar) regelmäßig ein Lichtproblem, das ich mit entsprechender Vorbereitung und entsprechendem Filmmaterial gelöst habe. Mein Tipp daher: versuche möglichst vorher in die Örtlichkeiten zu kommen, um mit einem Handbeli (oder mit der Kamera) die Lichtverhältnisse zu messen. Es gibt nix Ärgerlicheres, als wenn Du 1/3 der Bilder wegschmeißen kannst, weil sie wegen Lichtmangel zu lang belichtet wurden und verwackelt sind. Hochzeiten sind hochsensibles Territorium, vergiss das nie.

Also, meine Empfehlungen für lichtstarke Filme sind (mit allen hab ich sehr gute Erfahrungen auf Hochzeiten gemacht):
- Fuji X-Tra 800
- Fuji X-tra 1600
- Kodak Portra VC 800
- Fuji Neopan 1600 (auch auf ASA 800 gepullt oder ASA 3200 gepusht sehr gut)
- falls Du gut Licht zur Verfügung hast: Kodak T-Max 400 TMY

Wenn Du zudem mit Dia fotografieren willst, schau Dir mal mein Experiment mit dem Sensia 200 @ ASA 500, entwickelt auf ASA 400 an (http://www.hobbyphoto-forum.de/t3668f8-F...eg-auf-ASA.html). Ich hab den Sensia 200 nun schon mehrfach so eingesetzt, auch auf der Westerwaldrally 2008, und jedesmal sehr gute Ergebnisse erzielt. Es sollte also kein Problem sein, einen Sensia 400 bzw. einen Portra 400 auch auf ASA 800 zu pushen und entsprechend entwickeln zu lassen.

Auf gar keinen Fall kann ich den Ilford Delta 3200 empfehlen. Ich habe seit jeher die Flagge auch für hochempfindliche Filme hochgehalten und diese gelobt, denn auch wenn es immer wieder Fans von Filmen gibt, die ASA 100 auf keinen Fall übersteigen dürfen, haben diese Filme in ihren Bereichen absolute Berechtigung. ABER auf keinen Fall der Delta 3200 - er IST das Kornmonster, als das er verschriehen ist (der Neopan 1600 ist auf ASA 3200 vom Korn noch Meilen besser als der Delta 3200) und hat unglaublich schwer zu handhabende Kontraste. Ich war furchtbar enttäuscht...

So, das wären erstmal meine Empfehlungen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 24.05.2008 09:52
von M.j.T • Mitglied | 95 Beiträge

Danke für die Tips !
Hab mich etwas schlecht ausgedrückt Sorry !
Ich Fotografiere normalerweise auf Dia-Film
und möchte die Hochzeiten auf Farbnegativfilm Fotografiern !

Die Örtlichkeiten hab ich mir heute angeschaut und iso 400
währe ausreichend. Meine Wahl währe der Fuji Superia X-tra 400
fürFarbe und der Rollei R3 für S/W.

Mfg Markus


nach oben springen

#4

RE: Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 24.05.2008 17:58
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Markus,

der X-tra 400 ist ein guter Film, hat (aber) ziemlich neutrale Farbtöne. Für Personenfotografie würde ich da eher zum Kodak Portra VC 400 oder zum entsprechenden Fuji-Portrait-Pandon raten (die Bezeichnung für den Fuji hab ich grad nicht zur Hand), da der angenehmere Hauttöne erzeugt.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 24.05.2008 20:37
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge
Hallo zusammen,

ich hätte sogar zum Portra 400NC geraten. Bislang selbst habe ich nur den 160NC verwendet und indoor dann digital. Kann es sein das der neutrale von Fuji NPC160 und NPC400 heißt? Ansonsten denke ich, dass es eine gute Entscheidung ist, bei einer Hochzeit auf Negativ zu setzen, erstens weil man davon leichter Abzüge machen lassen kann, und zweitens, weil man doch nicht ganz so genau sein muss, bei der Belichtung.

Viele Grüße
Michael

edit: Sorry hab das mit der Drogerie an der Ecke überlesen. Vermutlich bekommst du die dort alles nicht :) Dann vielleicht doch den Superia X-tra 400.

--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
zuletzt bearbeitet 24.05.2008 20:38 | nach oben springen

#6

RE: Drei Hochzeiten , Farbfilme und keine Ahnung !

in analoges Fotozubehör 25.05.2008 03:35
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von oetzel
Kann es sein das der neutrale von Fuji NPC160 und NPC400 heißt?


Jep, das sind sie !!

Zitat von oetzel
Sorry hab das mit der Drogerie an der Ecke überlesen.


Oh, das hab ich auch überlesen.

Und Negativ hat noch einen Vorteil: zum Digitalisieren muss der Scanner für gute Qualität nicht ganz so gut (Dichteumfang) sein wie bei Diafilmen. Das kommt natürlich jedem entgegen, der keinen Dia-/Filmscanner hat.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de