#1

SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 29.05.2006 00:46
von Horst
Hallo,

da man Softboxen im Handel bekommt, allerdings zu Preisen, daß man schon fast Tränen in den Augen bekommt, dachte ich mir: "Warum nicht eine selbst bauen" ?

Dann habe ich mir Gedanken darüber gemacht wie den das am einfachste und ohne großen Aufwand gehen könnte. Das Teil sollte "Leicht" sein und wenn es geht, auch nacht "etwas" aussehen.
Das Baumaterial ist Karton. Der Karton,in welchem, unsere schönes Fotopapier verstaut ist. Der ist recht stabil und läßt sich super verarbeiten.
Was man dazu braucht ist nicht sonderlich viel-
Karton, Klebstoff, weiße Gase (Stoffhandel),Schere, Klebeband, Tesa, Lineal, selbstklebende Silberfolie, daß wars dann auch schon.
Danach wird einfach ein Rechteck gebaut, an dem die Kantenflächen, schräg abfallen. Die "Größe" kann jeder für sich selbst gestalten. Bedenkt aber, das je größer die Softbox gebaut wird, auch das Gewicht steigt. Ferner wird es ab einer gewissen Größe auch zunehmend unstabil.
Es soll hier keine Bauanleitung geschrieben werden. Lediglich ein Anreiz darstellen, daß man nicht unbedingt alles Zubhör für teures Geld kaufen muß.
Vergleidet habe ich die Softbox mit Kamera-Leder (gibts bei BRENNER).
Die Innenfläche wurde mit selbstklebender Silberfolie augegleidet. Dadurch bekommt man eine gute Licht-Streuung. Man könnte da auch "Goldfolie" nehmen, dann wird das Licht noch weicher.

Der Preis ist schon fast zum Null-Tarif. 12,95.- Euro für Kameraleder ( BRENNER Seite:118). Den Gase-Stoff (weiß), habe ich aus einen Stoff-Geschäft, 4.- Euro Reststück. Kleber, Tesa und Klebeband hat wohl so ziemlich jeder Haushalt auf Lager.
Alles in allem ca. 17.- Euro für ne super Softbox.
Schaut mal, was die Dinger im Handel kosten.

Das Ding funzt einwandfrei und das Licht ist sehr weich. Die Ausleuchtung hervorragend und auch die Reichweite ist annehmbar,

Anbei noch ein paar Bilder, von der Softbox.

So long !
Horst



12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).

Angefügte Bilder:
Softbox 01.jpg
Softbox 02.jpg
Softbox 03.jpg
Softbox 04.jpg
Softbox 05.jpg
Softbox 06.jpg
Softbox 07.jpg
Softbox 08.jpg
Softbos 09.jpg


zuletzt bearbeitet 29.05.2006 01:15 | nach oben springen

#2

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 29.05.2006 17:36
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Horst,

ein schöner Beitrag, in dem viel Wahrheit steckt. Warum soll man 50 - 80 €, je nach Omnibox-Modell, für einen Diffusor lassen, wenn man ihn mit etwas Geschick und Klebe selbst bauen kann ?? Sehr schön finde ich Deine Bebilderung, an Hand derer man sich ein gutes Bild von Deiner Arbeit machen kann.

Gruß
Sven



nach oben springen

#3

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 19.04.2008 10:08
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge
Hallo Horst!
Zwar reichlich spät, aber ich habe mich inspirieren lassen. Mein neuer Blitz (Minolta HS 5400) ist zwar der Hammer wie ich finde, jedoch das übliche: oft viel zu harte Ausleuchtung. Nach einer Softbox geschaut - unter 50.- Eu fast nichts brauchbares zu bekommen. Nach der Suche hier im Forum bin ich über Deinen äußerst interessanten Artikel/Anleitung gestolpert - und habe natürlich gleich losgelegt. Hatte eigentlich alles zu Hause: Pappe,Kleber, Isolierband... als Innenreflektoren habe ich die goldene Seite einer Erste-Hilfe-Decke genommen, aus der ich mir kürzlich erst einen Aufheller gebastelt habe, um die Sache noch etwas "wärmer" zu bekommen. Bespannt habe ich das ganze mit Verband-Gaze (Kompresse).
Sieht zwar nicht ganz so professionell aus wie bei Dir, aber mit den Bildergebnissen bin ich richtig happy - funktioniert einfach genial, Ausleuchtung ziemlich perfekt, schön weich und harmonisch. Bisher habe ich nur ein paar Probebilder gemacht, aber wenn ich was vorzeigbares habe, werde ich Euch daran teilhaben lassen.
Hier erstmal die Bilder von der Softbox:
Angefügte Bilder:
f35t391p9954348n1.jpg
f35t391p9954348n2.jpg

zuletzt bearbeitet 24.05.2008 05:11 | nach oben springen

#4

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 19.04.2008 17:01
von TTL (gelöscht)
avatar


Hallo Frank,

das sieht doch echt klasse aus.
Und:
Es zählt eh eher die Funktion als das Outfitt.
Das Du das mit der Gold-Folie ( Erste Hilfe) gemacht hast ins eine gute Idee. das wird sehr weiches Licht geben.

So long !
Horst








nach oben springen

#5

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 22.04.2008 05:05
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Ja die große Box habe ich auch schon gebaut!
Leider für immer dabei haben etwas zu klobig.
Für Hausgebrauch und Studio aber gut geeignet.

Habe mir kürzlich dieses Set geholt.
Viel dabei für den Preis, passt auch alles.
Der Verkäufer hat auch Sets für viele andere Blitze im Angebot.

Link:
http://cgi.ebay.de/Maxi-set-Fuer-Canon-5...1QQcmdZViewItem


Gruß, Patrick


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#6

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 01.06.2010 00:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es geht noch viel einfacher - und hässlicher

In 2 Minuten aus einer dünnen, weißen Gemüsetüte, Altpappe und Klebeband gemacht. War jetzt schon ein paar mal im Einsatz. Und lässt sich zusammenfalten. Der winzige, alte Hanimex-Blitz hat Leitzahl 20 bei 100 ASA, ich bin von 2 Blenden Verlust ausgegangen. Macht Leitzahl 10, Pi mal Daumen. Beispielbild mit diesem "Diffusor".

LG Reinhold

Angefügte Bilder:
DSCF3147.jpg
bild04_klein.jpg

nach oben springen

#7

RE: SOFTBOX / Selbstbau

in Erfahrungsberichte 01.06.2010 06:29
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Besser spät als nie - da habe ich ja was am WE zu basteln.


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de