#1

Newtonringe nur bei Glasnegativbühne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.04.2008 08:42
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hallo!
Nachdem ich nun meine ersten Experimente in der Duka gemacht habe, musste ich feststellen, daß auf so ziemlich jedem Abzug massiv Staubkörnchen zu sehen sind, obwohl ich die Glasplatten gründlichst gereinigt habe. Der Vergrößerer ist ein Varioscop 60 mit einer ziemlich großen Negativbühne und zwei Glasplatten; die obere davon hat das Anti-Newton-Glas. Meine Idee ist jetzt, die Glasplatten durch speziell angefertigte Metallrahmen zu ersetzen, die die Abmessungen der Glasplatten haben.
Dazu habe ich jetzt zwei Fragen:
1. Bei KB ist die Methode, das Negativ ohne Glasplatten zu fixieren ja anscheinend recht verbreitet, geht das mit MF auch noch, oder wird sich das Negativ auf jeden Fall wölben?
2. Die Newtonringe entstehen soweit ich verstanden habe nur, wenn man eine Glasbühne verwendet. Da ich ja beide Glasscheiben entferne, hat sich das Problem mit den Newtonringen damit erledigt, richtig?

Da ich günstig eine zweite Negativbühne zum Schlachten ersteigert habe (bei der Negativbühne, die beim Vergrößerer dabei war, waren alle 4 Maskierungsbänder defekt, die habe ich jetzt aus der Schalt-Negativbühne ausgebaut), könnte ich recht günstig eine glaslose Negativbühne aufbauen.
Die beiden Metallrahmen würden mich pro Format ca. EUR 35 kosten; hört sich für mich eigentlich nach einer sinnvollen Investition an, um fusselfreie Abzüge zu bekommen.
Was haltet Ihr davon?


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#2

RE: Newtonringe nur bei Glasnegativbühne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.04.2008 09:18
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

1) Wenn Dein Vergrößerer eine vernünftige Wärmeableitung hat, sollte es kein Problem sein MF glaslos zu vergrößern.
2) Stimmt!
3) die Investition in eine glaslose Bildbühne halte ich auf jeden fall für sinnvoll

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#3

RE: Newtonringe nur bei Glasnegativbühne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.04.2008 09:47
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Das Varioscop hat eine recht gute Wärmeableitung, sodass sich glaslos arbeiten lassen sollte. Aber: Für Kleinbild gibt es eine glaslose Bühne für das Varioscop. Die - seinerzeit übrigens sündhaft teure - Universalfilmbühne zu zerlegen, deren Gläser damals in annähernder Leitz-Qualität planparallel geschliffen wurden, bereitet mir allein gedanklich irgendwie schon leichtes Magengrummeln, aber wenn's denn sein soll, geht sicher auch das.

Newton-Ringe sind dann nicht mehr zu erwarten.

Gruß,
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#4

RE: Newtonringe nur bei Glasnegativbühne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.04.2008 10:45
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Danke für die Antworten, dann hatte ich das also richtig überlegt.

Zitat von Niko
[...]Die - seinerzeit übrigens sündhaft teure - Universalfilmbühne zu zerlegen, deren Gläser damals in annähernder Leitz-Qualität planparallel geschliffen wurden, bereitet mir allein gedanklich irgendwie schon leichtes Magengrummeln, aber wenn's denn sein soll, geht sicher auch das.[...]

Oh, ich habe mich da etwas ungenau ausgedrückt:
Ich habe ja 2 Universalnegativbühnen; die eine, die beim Vergrößerer dabei war, hat absolut saubere Gläaser, keinen Rost und ist insgesamt in einem sehr guten Erhaltungszustand. Nur die Maskierungsbleche waren an jeweils einer ihrer beiden Befestigungsschrauben abgerissen und liessen sich dadurch nicht mehr sauber parallel verschieben. Daraufhin habe ich eine einzelne Universalnegativbühne ersteigert, die in einem ziemlich abgenutzem Zustand ist. Aus dieser habe ich die Maskierungsbleche, die trotz des schlechten Allgemeinzustandes der Negativbühne in einem sehr gutem Zustand sind, in die gute Negativbühne umgebaut. Jetzt habe ich also eine Negativbühne im nahezu perfektem Zustand und eine mit zerkratzen Gläsern und ohne Maskierungsbänder in einem schlechten Zustand. Da es bei der letzgenannten Bühne um die Gläser nicht mehr schade ist, wollte ich bei dieser die zerkratzen Gläser durch die Metallrahmen ersetzen und die Verstellmechanik für die Maskierungsbänder entfernen. An der guten Negativbühne werde ich natürlich nicht mehr herumspielen.
Danke für den Hinweis auf die glaslose KB-Bühne, mal sehen wo ich die herbekomme; dann brauche ich nämlich nur noch die Metallrahmen für 6x6.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#5

RE: Newtonringe nur bei Glasnegativbühne?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.04.2008 21:31
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Ahaaaaa, jetzt dämmert's... Das klingt nach einem guten Plan. Die glaslose KB-Bühne wird solo eher selten angeboten wie nahezu das gesamte Varioscop-Zubehör. Aber ein zweites Set mit Varioscop zu kaufen lohnt sich angesichts dieses kleinen Zubehörteils und vor allem der beträchtlichen Größe eines Varioscops wohl auch nicht.

Gruß,
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de