#1

Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 09:07
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

http://cgi.ebay.de/6-5X9-PLATTENKAMERA-C...1QQcmdZViewItem

ist sowas interessant im Sinne von "ich mach mal ein hübsches Bild" ?

anTon


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#2

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 10:30
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi anTon,

zur Kamera kann ich nichts sagen, aber bei Planfilmen solltest du dich mit der Heimentwicklung befassen, sonst wird es sehr teuer. Und wenn Planfilm, würde ich mich nach einer 4x5" umschauen - da ist die Filmauswahl erheblich größer.

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 11:24
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

mir gehts einfach um den Spaß das mal auszuprobieren, ein Dauerzustand soll das nicht werden.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 11:42
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von anTon
mir gehts einfach um den Spaß das mal auszuprobieren, ein Dauerzustand soll das nicht werden.

anTon


Sag das nicht - das kann ganz schnell zum Dauerzustand werden

Ist halt wirklich die Frage, wie du die Filme entwickelt bekommst.



nach oben springen

#5

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 11:50
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

zur Not entwickelts mir der Wolf, ist für sporadische Einsätze immer noch besser als selber "üben"


anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 20:24
von strind77 • Mitglied | 270 Beiträge

Hallo Anton,
scheinbar scheinen manche der Plattenkameras noch heute sich einer gewissen beliebtheit zu erfreuen. Denn in anderen Foren tauchen immer mal wieder Leute auf, die regelmäßig damit fotografieren. Dabei taucht öfter die Voigtländer Bergheil auf. Scheint ein robustes und qualitativ sehr hochwertiges Gerät zu sein. Ich hab Sie nur mal auf ner Fotobörse in der Hand gehalten. Die gibts in den Formaten 10x15, 9x12, 6x9 und 4,5x6. Und wenn man keine Lust hat auf Planfilm, dann muß man in der Bucht halt mal nach nem Rollex MF-Rückteil suchen. Werden aber teilweise gleich mit den Kameras angeboten. Leider sind die Bergheile immer sehr teuer weggegangen, da sowohl Sammlerkamera als auch noch zum fotografieren tauglich.

Einige Bergheil: http://www.cinci.de/unter_berg.html

Es gibt aber auch einige interessant Rodenstock-Plattenkameras. ZeissIkons sind auch immer wieder zu finden. Das war damals die Oberklasse, daher taugen sie auch heute noch zum fotografieren (sofern Verschluß , Balgen und Optik in Ordnung sind). Es gibt aber auch viele einfache Plattenkameras, welche zwar günstig zu bekommen sind, aber sicherlich auch nicht die so tollen Ergebnisse liefern.

Gruß

Jens


nach oben springen

#7

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 21:42
von orwopan • Mitglied | 295 Beiträge

Jens,
da muss ich Dir, wenn auch ungern, ein ganz klein wenig widersprechen: auch die einfachen Platten-/Planfilm-Kameras liefern gute bis überragende Ergebnisse, entscheidend ist nur, was vorn dranhängt. Von der Verarbeitung sind die meisten Kameras der 20er,30er Jahre den meisten neueren haushoch überlegen, nur bei den Objektiven trennt sich Tag und Nacht, zumal die meisten gänzlich unvergütet sind. Doppel-Anastigmaten oder ähnliche mit Lichtstärken zwischen 1:9 und 1:5,6 sind eher die Regel als die Ausnahme, dazu die einfachen Verschlüsse...neee, funktionieren tut das noch heute,aber Spaß machts erst ab einer gewissen Lichtstärke und mit den dann allfällig bekannten Mehrlinsern wie Tessar/Skopar/Xenar im Compur oder Synchro-Compur. Und da landest man eben bei den angebotenen Kameras früher oder später bei Voigtländer oder ZI, weil davon die meisten überlebt haben. Ich nutze des öfteren so eine kleine von AnTon "begehrte" 6,5x9cm mit Rollfilmrückteil von Welta, 1:4,5/105 mm Schneider Xenar und Compur 1/1-1/250s +B+T und restauriere gerade eine 1944er Anniversary Speed Graphic mit nicht originalem aber zeitgemäßen Zeiss Tessar. Beispielbilder mit der Welta lade ich demnächst gerne maall hoch, wenn ich mit der DUKA fertig bin und mir ein Scanner über den Weg läuft...


<<In der Photographie gibt es keine ungelösten Schatten>>

August Sander (1876-1964)
nach oben springen

#8

RE: Billige Planfilm Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.03.2008 23:05
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Frag doch mal BertholdSW nach Kameras. Er fotografiert neben seiner mamiya auch mit einer Voigtländer Bergheil. Ich weiß nicht, ob er hier schon Bilder davon eingestellt hat, aber die Originalvergrößerungen sind eindrucksvoll.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de