#1

Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 08:27
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

in der Arbeit meiner Freundin wurde die alte, nicht mehr gebrauchte Duka aufgelöst. Freundlicherweise hat sie mir einen Haufen Zeug mitgebracht. Darunter 2 Dukalampen (Orange und Gelbgrün), ein dreibändiger Vergrößerungsrahmen, und Entwickler.
Ein mal Rodinal, der ist ja bekanntlich unkaputtbar, und zwei mal Ilford Ilfotec LC29. Alles noch verschlossen. Frage. Wie schauts mit dem Ilfotec aus? noch brauchbar da verschlossen oder nicht. Dürfte schon einige Jahre auf dem Buckel haben, mindestens aber ein bis zwei.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#2

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 18:55
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Christoph,

ich kenne Ilfotec nicht und auch nicht dessen Haltbarkeit, so lange es nicht mit Luft in Verbindung kommt. Aber nachdem mir mein Ilfosol S, das geöffnet 4 Monate halten soll, bereits im 5. Monat den sudden death gestorben ist und auf dem Film wirklich nicht mal der Hauch einer Entwicklung war, würde ich persönlich es nicht riskieren. Das wären mir die 7- 9 €, die so ein Fläschchen kostet, nicht wert.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 20:25
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
Hallo Sven,

danke für den Beitrag.

Hab grade auch mal gegooglt, nachdem ich gestern keine Zeit dafür hatte.
Stefan Heymann schreibt:

"Haltbarkeit:
Ungeöffnetes Konzentrat: praktisch ewig
Angebrochenes Konzentrat: wenn das angebrochene Konzentrat oder davon angesetzte Vorverdünnungen pink werden, müssen sie entsorgt werden."
(Quelle: http://www.stefanheymann.de/foto/entwickler/hc-110.htm)

Dann werd ichs vielleicht doch mal versuchen...hätte einen PanF zu entwickeln und da Ilfotec ein feinkornentwickler ist...aber ich mag die Bilder nicht verlieren, da sind schöne Portraits drauf (hoffe ich ).
Jemand erfahrungen?

Gruß,
Christoph

zuletzt bearbeitet 29.02.2008 00:17 | nach oben springen

#4

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 20:29
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Christoph,

wenn Dir der Film wichtig ist, solltest Du den auf keinen Fall mit einem Entwickler entwickeln, bei dem Du ggfs. Bedenken hast. Vielmehr solltest Du eher einen Film opfern, auf dem Du unwichtige Testfotos machst und ihn testweise entwickelst. Dann weißt Du, ob der Entwickler noch taugt und hast keine wichtigen, womöglich sogar unwiederbringliche Aufnahmen riskiert...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 20:56
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von hornilla
...
Dann werd ichs vielleicht doch mal versuchen...hätte einen PanF zu entwickeln und da Ilfotec ein feinkornentwickler ist...aber ich mag die Bilder nicht verlieren, da sind schöne Portraits drauf (hoffe ich )...


Sorry, wenn du durch so einen Sch... wichtige Bilder verlierst, ist dir auch nicht mehr zu helfen. Die paar Cent für den Entwickler ist wirklich an der falschen Ecke gegeizt.

Gruß
Alex



nach oben springen

#6

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 22:18
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
Ohne eure Beiträge gelesen schon gelesen zu haben bin ich (da mir der Film jetzt auch nicht sooo wichtig war) das Risiko eingegangen.
Ist noch in Ordnung. Ich hab aber auch geschaut, ob eine Rosafärbung vorliegt, wie's Heymann auf der verlinkten Seite auch aufführt. War nicht der Fall, also rein damit.
LC29 1+19. Die bilder scheinen recht kontrastreich. Sieht aber nicht schlecht aus. Evtl. das nächste mal bissl kürzer als die vorgeschlagenen 4 Minuten oder aber doch mal 1+29 probieren. 1+19 steht aber als "für hohe Qualität" da. Naja, mal austesten. Wollte außerdem schon immer mal mehr Kontraste.
Also, tut mir leid, dass ich nicht brav war und gehört hab.
"Auch ein blinder Trinker findet mal einen Korn" oder "Wer wagt gewinnt" (in Ausnahmefällen).

Gruß,
Christoph

zuletzt bearbeitet 29.02.2008 00:18 | nach oben springen

#7

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 22:30
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von hornilla
...oder "Wer wagt gewinnt" (in Ausnahmefällen).



Ok, damit hast du jetzt ca. 20 Cent pro Film gewonnen - Gratulation



nach oben springen

#8

RE: Alter Ilfotec LC29

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.02.2008 22:51
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Du hast ja recht. Ich fands eher Interessant, weil ich so auch mal wieder einen anderen Entwickler als Rodinal ausprobiere.
Übrigens scheint der LC29 nur +0,6 Verdünnter HC110 zu sein...


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de