#1

Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 01:38
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Hallo,

hier meine ersten Gehversuche mit der Mamiya C330, die ich mir vor einiger Zeit zugelegt habe. Die Fotos enststanden in der Türkei. Fotografiert auf Ilford XP2 Super und eingescannt mit dem CanoScan 8600F,

Vor allem das erste Bild beweist, dass man auch mit einer klobigen Mittelformatkamera rasante Tierfotos machen kann...

Gruß
Riccardo :-)

Angefügte Bilder:
katze2.jpg
schnecke2.jpg
stein2.jpg

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#2

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 05:54
von strind77 • Mitglied | 270 Beiträge

Die Mamiya 330 ist ein tolles Gerät. Hatte mal ne C220 in der Hand und war ziemlich begeistert. War ein Flohmarktkauf (mit 3 Optiken, Filter und Spiegelsucher -den Preis darf ich gar nicht sagen:), aber ich hab sie dann wieder verkauft. War mir dann doch etwas zu klobig. Aber ein Doppelauge mit Wechseloptik ist schon nicht schlecht.

Vom ersten Foto bin ich begeistert. Obs am Motiv liegt oder der Umsetzung kann ich nicht wirklich sagen. Die Grauwerte gefallen mir auf jeden Fall sehr. Ich denke, die Perspektive machts - warst ja auf "Fühlerhöhe" ;)!
Beim zweiten Bild fehlt mir etwas der Fixpunkt. Da sucht das Auge nach Halt und findet ihn nicht - trotz der Katze. HAb ich bei der kleinen Größe erst beim zweiten Hinsehen erkannt.
Das dritte gefällt mir vom Schnitt her nicht.
Für die ersten Versuche schon ziemlich gut. Respekt.

Gruß

Jens


nach oben springen

#3

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 06:03
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von strind77
warst ja auf "Fühlerhöhe" ;)!


Hallo Jens,

ja, da lag ich auf dem Boden. Und es ist gar nicht so einfach, dann noch den Paralaxenausgleich zu berücksichtigen, der einer der wenigen Schwachpunkte bei den Zweiäugigen vor allem bei Nahaufnahmen ist.

Gruß
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#4

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 07:29
von TTL (gelöscht)
avatar

Hallo Riccardo,

und wieder einer, der ne 330er hat.
Guck da:
http://www.hobbyphoto-forum.de/t384f35-MAMIYA-C-.html

Was haste denn berappen müßen, für das gute Stück.
Sorry;- es liegt an meiner versauten Kindheit, dass ich so Neugierig bin.
War deshalb schon beim Neurologen;- Ergebis:"Exzentrisches Verhalten angeboren"!

Gruß Horst



nach oben springen

#5

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 19:50
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge

Hi Riccardo!

Was beim Parallaxenproblem helfen könnte ist, etwas (ein Finger oder die Hand) 2-4cm über das anvisierte Objekt zu halten, eben so weit, wie die beiden Linsen auseinander sind. Dann darauf fokussieren, Hand weg und Bild machen. Schwierigkeiten gibts dabei sicher auch, denn einhändig fokussieren und halten... . Also das geht nur vom Stativ. Wird vielleicht auch knapp bei der Rennschnecke.

Viele Grüße
Michael


--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
nach oben springen

#6

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.02.2008 21:56
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi,

die erste Aufnahme gefällt mir gut, die Schnecke als zentrales Motiv in ihrem natürlichen Umfeld. Sehr gut gemacht, insbesondere unter Beachtung der technischen Probleme im Vergleich zu einer KB-SLR.

Bei der zweiten Aufnahme bin ich hin und hergerissen. Ich finde zwar die architektonische Ansicht gut, sie mit der Türkei zu assoziieren fällt mir nicht schwer. Die Katze auf den Tonnen guckt gespannt, als ob sie eine Maus im Gras dahinter entdeckt hätte. Aber die Tonnen im Vordergrund sind mir zu dominant.

Die dritte Aufnahme gefällt mir vom Motiv her gut, vom Schnitt bin ich mir noch nicht so sicher. Auf jeden Fall ist die Oberfläche des Felsens spannend anzuschauen, und der Riss darin, der schon fast ein Zeichen aus einer fremden Schrift sein könnte, macht den Felsen noch sehenswerter.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.02.2008 04:50
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von oetzel
Hi Riccardo!Was beim Parallaxenproblem helfen könnte ist, etwas (ein Finger oder die Hand) 2-4cm über das anvisierte Objekt zu halten, eben so weit, wie die beiden Linsen auseinander sind. Dann darauf fokussieren, Hand weg und Bild machen. Schwierigkeiten gibts dabei sicher auch, denn einhändig fokussieren und halten... . Also das geht nur vom Stativ. Wird vielleicht auch knapp bei der Rennschnecke.
Viele Grüße Michael


Die C330 hat ja einen eingebauten Paralaxenausgleich in Form eines kleines Balkens, der sich beim Fokussieren auf der Mattscheibe entsprechend der Entfernung verschiebt und somit den oberen Rahmen des unteren Objektivs markiert. Ist in Bauchlage und mit der Kamera direkt am Boden aber immer etwas fummelig und das Bild war eher ein "shot to nothing".
Für Aufnahmen von einem Stativ erleichtert ein sog. Paramender diesen Ausgleich enorm. Hab ein älteres Modell mit etwas Glück zum echten Spottpreis von US$10 bei eBay ergattert.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#8

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.02.2008 04:57
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge
Zitat von TTL
Hallo Riccardo,

und wieder einer, der ne 330er hat.
Guck da: http://www.hobbyphoto-forum.de/t384f35-MAMIYA-C-.html
Was haste denn berappen müßen, für das gute Stück.
Sorry;- es liegt an meiner versauten Kindheit, dass ich so Neugierig bin.
War deshalb schon beim Neurologen;- Ergebis:"Exzentrisches Verhalten angeboren"!
Gruß Horst


Hallo Horst,

ist eine C330f und die hab ich mit 80er Objektiv und in Top-Zustand für ziemlich günstige 197 EUR bei eBay ersteigert. Manch andere ging schon für über 250 EUR weg. Hab mir mittlerweile auch schon reichlich Zubehör beschafft, sofern ich es günstig ergattern konnte.

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
zuletzt bearbeitet 23.02.2008 04:58 | nach oben springen

#9

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.02.2008 05:14
von TTL (gelöscht)
avatar

@ Riccardo,

da kann man nicht meckern.
Glückwunsch zu dem Schnäppchen.

Für die 330er gibt es ein TTL-Prisma (bei Beier).
Habe mir das Teil kommen lassen und an die Kamera rangeorgelt.
Es wird zwar für das Modell geliefert, aber da mußte ich noch eine wenig feilschen.
Jetzt passt es ganz gut und ich kann Spot als auch Gesamt-Belichtung messen.

Das lohnt sich ! ( nie mehr Handbeli / fast)


Gruß Horst



nach oben springen

#10

RE: Erste Bilder mit der Mamiya C330

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.02.2008 06:55
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge
Zitat von TTL
Für die 330er gibt es ein TTL-Prisma (bei Beier)


Wenn Du die drei Sucher von Kiev meinst - mit 204 EUR (TTL) bzw. 264 EUR (mit Spotmessung) sind die nicht gerade ein Schnäppchen. Hab ein Original Mamiya Prisma ohne TTL für 28 EUR erstanden. Für Nahaufnahmem such ich noch den Lupensucher mit oder ohne TTL. Ist mittlerweile ziemlich rar und entsprechend begehrt. Beim britischen eBay ist das Angebot für Mamiya TLR-Zubehör wesentlich größer als in Deutschland. Und ich hatte bisher nur seriöse Verkäufer.

Welche Sucherscheibe nutzt Du denn hauptsächlich?

Viele Grüße
Riccardo :-)

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
zuletzt bearbeitet 23.02.2008 07:19 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de