#1

mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 13.01.2008 23:14
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

ja, den suche ich immer noch. (alle im Folgenden genannten Belis habe ich schon ausprobiert)

Er sollte problemlos in die Hosentasche passen. Ein Sixtar wäre schon zu groß.

Mit dem Zeigerausschlag sollte direkt Kontrastmessung möglich sein. Ein 0-Abgleich oder Zeigerabgleich wie beim Sekonic L-158 ist ungeeignet.

Er sollte Lichtmessung ermöglichen. Sonst wären der Soligor UF-II oder Revue S-102 schon optimal (bzw. die dahinter steckenden Hersteller/Modelle).

Die Skalen sollten auch ohne Brille halbwegs lesbar sein. Beim alten Sekonic Studio kann ich sie auch mit Brille kaum lesen.

Am besten komme ich derzeit mit dem Revue S-102 zurecht, aber dem fehlt die Lichtmessung. Ich meine, daß ich auch mal einen ganz ähnlichen Beli mit Lichtmessung gesehen habe.

Vielleicht kennt jemand einen, der meinen Vorstellungen nahe kommt.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 14.01.2008 04:51
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Hallo Jochen,

muss es unbedingt analog sein? Ich bin mit meinem Sixtomat Digital, den ich mir vor ca. 5 Jahren mal gekauft habe, sehr zufrieden. Passt in jede Hosentasche, ist extrem genau und beherrscht so ziemlich alles außer Kaffekochen. Hat mich noch nie im Stich gelassen.

Viele Grüße
Riccardo


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#3

RE: mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 14.01.2008 08:00
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hallo Ricardo,

dake für den Tip.

Ich habe mir mal die Gebrauchsanleitung runtergezogen. Leider ahnt bei Gossen niemand, daß man sowas am Bildschirm lesen kann. Man muß sie ausdrucken oder den Bildschirm auf die Seite legen

Die Funktionalität, die Größe und das Ablesen scheinen ja ok zu sein. Einstellung auf Zeit- oder Blendenvorwahl finde ich auch praktisch. Die Kontraste werden offenbar automatisch registriert, solange man den Meßknopf gedrückt hält und über die Szene streicht. Das ist nicht übel. Aber wenn ich dabei eine Messung erwische, die ich nicht haben will? Dann fange ich von vorne an, oder? Und die richtige Blendeneinstellung muß ich mir aus der Miniblendenskala raussuchen? Und wenn ich Blendenvorwahl eingestellt habe, was dann? Eine Verbesserung, die 200 Euro wert ist, scheint mir das nicht zu sein. Also das würde ich dann doch mal lieber in der Praxis sehen. Vielleicht trifft man sich ja mal.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 14.01.2008 19:06
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Jochen,

Mike und ich können Dir ebenfalls modernen den Sixtomat empfehlen, wir beide haben die Blitzanlagentaugliche Flash-Version. Wenn wir hier in absehbarer Zeit wieder ein regionales Usertreffen auf die Beine stellen können, kannst Du den gerne während des Treffes ausgiebig testen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät, die Zahlen sind groß und deutlich und ohne Brille abzulesen, auch wenn man etwas blinder ist *duck-und-wech*

Neu bekommst Du ihn nur noch bei Foto Walser, der sein eigenes Lable draufgedruckt hat - ansonsten ist der Sixtomat nur noch gebraucht zu ergattern.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 19.01.2008 07:05
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Zitat von fotoknipser
Leider ahnt bei Gossen niemand, daß man sowas am Bildschirm lesen kann. Man muß sie ausdrucken oder den Bildschirm auf die Seite legen



Dafür haben doch die Leute bei Adobe extra eine Funktion eingebaut,dass man pdfs am Bildschirm drehen kann
(wenn Du's im Browser öffnest,rechts in der Icon-Leiste "Ansicht im UZS drehen" )

Was einen taschentauglichen Messer angeht,habe ich auch lange gesucht,bin inzwischen bei Gossen Bisix 2 (Selen) und Sixon 2 (CdS) angekommen.
Beide haben das selbe Gehäuse (Grundfläche etwa wie Sixtar,aber flacher),beide können Licht- und Objektmessung.
Haben sonst keinen Schnickschnack,nur Zeiger und Skala,ich finde,man kann sie sehr gut ablesen.


nach oben springen

#6

RE: mein Traumbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 19.01.2008 12:40
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Vielen Dank für die beiden Tipps. Das kippen im Reader ist ja ok, aber leider sind in den Gossen PDFs auch 2 Seiten nebeneinander, was nicht gerade praktisch ist in der lesbaren 100% Ansicht. Also da bleibt trotzdem noch ein Nachholbedarf an PDF-Schulung.

Der Sixon scheint ja ganz ok zu sein (auch wenn die "ausführliche Anleitung" bei Gossen ausgesprochen kümmerlich ist), nur schade, daß er Queckis braucht oder irgendeinen Ersatz. ich werde mir auf jeden Fall mal einen in der Bucht angeln.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de