#11

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 11.11.2007 23:11
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Zitat von Holger
Meines Wissens nach wurde der TriX nie wesentlich verändert...


Doch, Holger, das wurde er. Man änderte die Emulsion, machte sie silberärmer und änderte damit zwangsläufig die Kristallstruktur.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#12

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 12.11.2007 09:40
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

In Antwort auf:
Man änderte die Emulsion, machte sie silberärmer und änderte damit zwangsläufig die Kristallstruktur.



wann war das ??

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#13

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 12.11.2007 12:10
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Genau kann ich das nicht datieren, es müsste Mitte bis Ende der 80er gewesen sein. Bedenkt man, dass der Tri-X ja mittlerweile seit einem halben Jahrhundert im Produktsortiment ist, dann ist diese Änderung so lange her, dass man selbst seitdem schon von einer unveränderten Produktkonstanz sprechen kann. Unverändert seit der Markteinführung gibt es den Tri-X aber nicht. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Der Tri-X ist von der Kristallstruktur her immer noch "klassisch", aber eben silberärmer als er das vor Jahrzehnten mal war. Der gute Ruf des Tri-X als Reportagefilm ist ja auch schon wesentlich älter als 30 Jahre...

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#14

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 12.11.2007 19:57
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Nimm den APX400 (gibt es derzeit in der Bucht im 10er Pack für fast geschenkt) belichte ihn mit ~500 ASA und entwickle ihn in Rodinal (oder ähnlichen Entwicklern) 1:25, wenn es Dir immer noch zu wenig ist gehe mit der Temperatur höher 20°C. Mehr Korn kriegst Du nirgendwo.


nach oben springen

#15

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 12.03.2008 10:34
von Strano • Mitglied | 122 Beiträge

Ich klink mich hier mal ein. Ich hab auch ein paar ältere Tri-X geschenkt bekommen und nach Datenblatt in AM74 und in Rodinal entwickelt. Teilweise, vor allem bei dunkleren Bildern, ist das Korn wirklich heftig. Da macht es keinen Unterschied, welchen Entwickeler ich verwende. Ich hab aber einen Abzug von einem in AM74 gebadeten Tri-X und bin vollkommen begeistert. Das Korn ist da, aber es hält sich dezent im Hintergrund. Das Bild ist perfekt belichtet und an den richtigen Stellen scharf. Ich werde mal den Rodinal bei 18° testen. Einen Ilfosol-S hab ich auch mal bestellt. Weiß aber nicht recht, wieso. Der soll dem AM74 ja sehr ähnlich sein.


nach oben springen

#16

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 21.04.2008 22:38
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hab' grad' bei Foto Mayr geblättert. Da steht beim Tri-X:

In Antwort auf:
Erzielt bei speziellen Aufnahmen eine eindrucksvollere Wirkung

Aha...

Verbrennt in speziellen Flammen sehr schnell.

Wird in speziellen Flüssigkeiten sehr nass.

Fällt aus speziellen Höhen sehr tief hinunter.

...

Oder versteh' ich da etwas falsch..?

Noch einen swingenden Rest-Dienstag

Henning

PS: Kann man dieses "In Antwort auf:" bei neutralen Zitaten vermeiden?


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#17

RE: Mein erster Tri-X

in analoges Fotozubehör 21.04.2008 22:48
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von HenningH
Verbrennt in speziellen Flammen sehr schnell.

Wird in speziellen Flüssigkeiten sehr nass.

Fällt aus speziellen Höhen sehr tief hinunter.





Zitat von HenningH
PS: Kann man dieses "In Antwort auf:" bei neutralen Zitaten vermeiden?

Leider nicht, ist wohl Bestandteil der Zitierfunktion




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de