#1

Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 04.11.2007 23:25
von soldano • Mitglied | 6 Beiträge

Hallo Community

dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum. Ich bin eigentlich in der Sparte Schmalfilm anzusiedeln. Anfang dieses Jahres bekam ich die alte Super 8 Kamera meines Vaters in die Finger. Seitdem bin ich begeisterter Schmalfilmer.
Gestern hatten meine Mutter und ich mal wieder im Estrich aufgeräumt und da fand ich zwei alte Fotokameras:
Konica C35 V
und
Kodak Retinette IA

beides Kameras aus den 60er Jahren
die Kodak funktioniert leider nicht mehr aber die Konica tuts immer noch!! Meine Frage an euch wäre nun: kann man mit diesen Kameras den Look der alten Fotos der 60er/70er Jahren erhalten? Ihr wisst doch sicher, was ich meine, denn solche Fotos hat sicher jeder im Familienalbum.
Welches Filmmaterial muss ich dafür nehmen? Wer weiss, vielleicht ist hier ja jemand, der sich dabei auskennt.

ich danke für eure Antworten
Grüsse aus der Schweiz
Didi


nach oben springen

#2

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 05.11.2007 00:35
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo Didi,

Herzlich Willkommen erst einmal.

Ich glaube bei dem was du meinst wird es schwierig. Denn dieser Look kommt vermutlich ovn vielen Faktoren. Einmal spielt natürlich die Qualität der Objektive eine Rolle, das hat sich aber auch in den 60ern schon unterschieden, soll heißen, es gab gute und schlechte Objektive. Viel wichtiger ist aber die wahl des Films. In der Filmentwicklung hat sich seit den 60ern viel getan, sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiss. Nahezu jeder Film der ehute auf dem Markt ist, ist den alten filmen vermutlich überlegen. Was ich an deiner Stelle versuchen würde, wären Lucky-Filme (Lucky SHD 100 oder 400 - Schwarzweissfilme). Aber dann kommen natürlich noch Filmentwicklung und die Abzüge dazu, die das ganze einfach anders aussehen lassen. Farbabzüge aus den 60ern haben sich vermutlich im Laufe der zeit ohnehin verändert, soll heißen, die sahen am Anfang, als sie noch neu und frisch waren, sicherlich brillianter aus als jetzt.
Vielleicht konnt ich dir ein bisschen helfen.

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#3

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 05.11.2007 07:50
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge


In Antwort auf:
In der Filmentwicklung hat sich seit den 60ern viel getan, sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiss.


In der Schwarzweißphotographie hat sich nicht viel getan, die Filme die damals auf dem Markt waren, waren unseren heute erhältlichen ziemlich ähnlich. Lediglich T-Kristalle (T-Max, Delta)gab es nicht. Alle Markenfilme hatten damals einen ordentlichen Lichthofschutz und eine tadellose Schärfeleistung. Teilweise war die Tonwertübertragung noch anders (etwa Agfa Isopan-Reihe oder Adox), dazu sei der heute noch erhältliche Adox CHM 50 (Efke KB 50) empfohlen, allerdings waren das damals schon etwas altmodische Filme mit Abstimmung auf den Geschmack der 50er. Ansonsten empfiehlt sich eine Vergößerung auf Barytpapier, anstatt auf Kunststoffpapier. Von dem empfohlenen Lucky rate ich ab, der hat mit Filmen aus dieser Zeit nichts zu tun, es sei denn es geht hier um russische, chinesische, polnische oder aus sonstwelchen Entwicklungsländern stammende Filmfabrikate.

Bei Farbmaterial wird es schwierig bis unmöglich, einerseits unterliegen Farbbilder einer Alterung (da fallen mir gerade die rotstichig gewordenen Bilder auf dem ersten Kunststoffpapier der Agfa ein, die neu niemals so ausahen)andererseits werden vergleichbare Filmmaterialien und Photopapiere nicht mehr für westliche Märkte produziert (in Deutschland sind sie definitiv nicht erhältlich), Agfa-Professionell-Filme, die stark unterbelichtet werden, bekommen allerdings auch etwas altmodische blasse Farben mit Farbstich.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#4

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 05.11.2007 09:41
von Silberfisch • Mitglied | 43 Beiträge

Du meinst sicher Farbfotos, oder? Auch Spielfilme aus der Zeit haben ja eine ganz besondere Anmutung. Es würde mich auch interessieren, ob es solche Farbfilme noch gibt.

Was du machen könntest, wäre natürlich einen Diafilm zu crossen, also wie einen Negativfilm entwickeln zu lassen. Das sieht dann auch ein bisschen "retro" aus.

Gruß
Carola


nach oben springen

#5

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 06.11.2007 04:56
von soldano • Mitglied | 6 Beiträge
ja genau farbfotos meine ich....anscheinend ist es sehr schwierig diesen spezielle look zu erreichen....ich habe schon mit ein paar professionellen Fotografen gesprochen, doch keiner konnte mir bis jetzt eine klare antwort geben.

Gruss
Didi

zuletzt bearbeitet 06.11.2007 04:56 | nach oben springen

#6

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 06.11.2007 08:12
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hallo Didi!

Ich nehme in meiner alten Retina aus den 50ern gern den Fuji Velvia, weil der "so schön bunt" ist. Landschaftsfotografen schwören ja auf den Film, aber ich finde die Farben eher unnatürlich, allerdings belichte ich ihn auch nicht über wie viele Landschaftsfotografen. Der Velvia ist zwar ein Diafilm, aber das ist eher von Vorteil für Großlabor-Prints, weil die an den Farben und der Belichtung nicht dran rumdrehen wie bei Negativfilmen. Leider ist allerdings der Film teuer und die Abzüge auch nicht ganz so billig wie von Negativfilmen.

Es gibt von Kodak auch den Portra Negativfilm als VC-Version (= vivid colors). Vielleicht hat das einen ähnlichen Effekt, falls das Großlabor davon was übrig läßt.

Gruß
Jochen

ps: das Forum "Umfragen" ist übrigens eigentlich anders gemeint. Die Frage gehört eigentlich in "Fotozubehör
Filme, Filter, Stative u.s.w."


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 06.11.2007 19:37
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Didi,

wenn Du einen Farbfilm haben möchtest, der nicht mehr ganz dem aktuellen Look entspricht, dann schau - evtl. über Google - mal nach dem Kodak Retina, vielleicht bekommst Du den irgendwo noch. Im Karstadt Iserlohn wird er glaub ich immer noch verkauft, ich hatte ihn das letzte mal vor über 1 1/2 Jahren in der Kamera.

Im Grunde ein guter Film, der aber nach heutigen Maßstäben eher in der Einsteiger-/Amateurliga spielt, die Farben wirkten auf mich immer etwas altbacken, an der Schärfe gab es aber nie etwas zu meckern. An der Emulsion hat Kodak meines Wissens schon seit mindestens 10 Jahren nix mehr geändert. Wenn ich heut abend dran denke, suche ich vielleicht mal eine Aufnahme raus, die vor ~2 Jahren in einem Zoo entstanden sein muss.

Gruß
Sven

P.S. Ich hab grad mal kurz gegoogelt, ist schwierig zu finden, da Gleichnamig mit der berühmten Kameraserie. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Film-Reihe auch Retina hieß. Wenn ich's in den nächsten Tagen in der Mittagspause mal nach Karstadt schaffe, schau ich nochmal nach.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 06.11.2007 20:10
von soldano • Mitglied | 6 Beiträge

hallo Jochen

vielen Dank fü deine Antwort und sorry für das posten am falschen Ort. Bin neu hier und habe nicht unbedingt geschaut wo ich meine Frage am besten platzieren kann.

Didi


nach oben springen

#9

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 07.11.2007 08:23
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Wenn Du solche Farben willst, dann ist das die einzige Bezugsquelle. Die Fabrik heißt wohl Kim Chaek und sitzt in Wonsan.Vor einiger Zeit ging in der Schmalfilmwelt das Gerücht um, dort werde auch Super 8 Material produziert und wohl gegenüber Jürgen Lossau (Chefredakteur der Schmalfilm) von offizieller Stelle bestätigt. Bis etwa 2002 waren auch noch die originalen chinesischen Lucky-Color-Filme auf dem Markt, danach kam dan n ein Technologietransfer von Kodak und seitdem sehen sie normal aus, Svema aus der Ukraine hat auch bis vor ein paar Jahren so ein Farbmaterial produziert.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 07.11.2007 08:30 | nach oben springen

#10

RE: Frage eines Anfängers - Look alter Fotografien

in analoges Fotozubehör 07.11.2007 21:27
von soldano • Mitglied | 6 Beiträge

ja genau solche Farben möchte ich!! woher kriege ich denn diese Filme? wisst ihr das?


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de