#11

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 31.10.2007 01:46
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

In Antwort auf:
Das klingt danach, als wolltest Du die RB 67 wieder abgeben ?? Nicht Dein Ding ??


ich sehe leider nicht gut genug um präzise manuell focussieren zu können, meist gehts, manchmal nicht. Darum schau ich nach ner 645 AF. Da muß allerdings _vorher_ die RB weg.

Grüße von anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#12

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.11.2007 00:26
von ThomasBorchers • Mitglied | 180 Beiträge

Hallo Stefan,

auch von mir einen Glückwunsch ! Die RB 67 sind tolle Kameras, besonders der Drehrahmen hat was. Ich konnte als ich mir damals Mittelformat zu gelegt hatte sowohl die RB als auch RZ testen. Am Ende waren mir beide zu schwer. Für's Stativ klasse aber um damit rumzuschleppen... zu schwer. Für sowas finde ich die Pentax 6x7 klasse.

Viel Spaß und gute Aufnahmen wünscht

Tom


nach oben springen

#13

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.11.2007 00:42
von Stefan • Mitglied | 394 Beiträge

Danke erstmal für eure Kommentare,

Wenn alles wie geplant hinhaut werde ich morgen mit dem Schätzchen in's Studio gehen. Bisher nur Trockenübungen,
Film einlegen, rausnehmen, etc
Werde auf jeden Fall auch mein Stativ mitnehmen, ist ordentlich schwer der Kasten, zumal mir auch der Trageriemen fehlt.

Gruß Stefan


***
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken (Wilhelm Busch)
nach oben springen

#14

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.11.2007 05:35
von Stefan • Mitglied | 394 Beiträge

So, habe heute einen Film belichten können, Kodak BW400CN, den will ich eigentlich morgen beim DM abgeben.
Muss ich da für DM noch was beachten, oder reicht's den Film in die Tüte zu stecken und einzuwerfen, Größe der Abzüge ankreuzen...
Hmm, wie machen die das denn mit den Abzügen, bei z.B. 10x15 stimmt ja das Seitenverhältnis nicht mit meinem Negativ
überein (6x7cm) ?? Krieg ich da 'nen Abzug mit weissem Rand ?

Gruß Stefan


***
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken (Wilhelm Busch)
nach oben springen

#15

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.11.2007 05:20
von Stefan • Mitglied | 394 Beiträge

... und heute hab ich wieder abholen können, war günstiger als erwartet.
Denn ich brauchte nur die Entwicklung bezahlen, Abzüge lagen keine dabei. Kein Wunder, denn auf dem Film ist NIX drauf

Verd.., weiss im Moment nicht so recht was da los ist, sollte ich Idiot eventuell den Film verkehrt rum eingelegt haben
so das ich das Schutzpapier belichtet habe? Hmm, ich meine eigentlich ich hätte aufgepasst das er richtig rum ist.

Ich war ja mit der Kamera im Studio und habe da mit 1/125s bei Blende 8 gearbeitet, sowie auch mit der digitalen SLR die auch dabei war.
Die Blitze hab ich über ein Kabel ausgelöst, hat auch geblitzt , die Kamera steht auf "X".

Ich hoffe mal das ich einfach nur zu doof zur Bedienung war, werde nun noch weitere Filme testen.

Gruß Stefan


***
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken (Wilhelm Busch)
nach oben springen

#16

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.11.2007 12:41
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hm .... den Film links im Magazin aufrecht einsetzen, Federhebelchen drücken, Film rein, Hebelchen loslassen. Aufrecht heißt su kannst die Schrift lesen. Lasche außenrum zur Leerspule, eingeädelt und 1,5 mal den hebel betätigt damit die Filmmarke die marke unten im Magazin deckt. Klappe zu.
Wenn das Magazin am Body ist, so lange Transportieren bis oben im Fenster die 1 ist. Knips - Transport - Spann ..... bis 10 :-)


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#17

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.11.2007 18:35
von Stefan • Mitglied | 394 Beiträge

Hier der Threat den ich gestern dazu in der fc gestartet habe, hoffe einem von euch fällt was ein ...

Hallo zusammen,

habe die Kamera neulich gebraucht im Internet gekauft, soll immer funktioniert haben, was ich auch erstmal glaube.
Den ersten Film verschossen, mein erster Rollfilm überhaupt, war ein BW400CN, zum entwickeln an meinen Fotohändler abgegeben, heute zurückbekommen, nix drauf, Mist!

Jetzt suche ich den Grund und mache dazu ein paar "Trockenübungen" mit der Kamera.

Dabei fällt mir auf:
Wenn ich den Verschluß und Spiegel spanne kann ich von vorne beobachten was im Objektiv passiert, ich spanne, der Verschluß geht auf, an dem kleinen Hebel unter dem Objektiv kann ich die Blende auf Arbeitsöffnung schliessen.
Ich stelle eine recht lange Belichtungszeit ein, z.B. 1/2s oder auch 1s, wenn ich jetzt auslöse geht der Verschluß zu und bleibt auch zu.
Auch in der Zeiteinstellung T geht der Verschluß sofort zu.
Hmm, sollte der Verschluß nicht zumindest für die eingestellte Zeit (1/2s oder 1s oder solange ich den Auslöser halte) aufgehen ??
Oder ist das Objektiv vielleicht kaputt??

Hat einer von euch damit Erfahrung und kann mir 'nen Tip geben?

Bin total verwirrt ...

Danke im voraus,
Stefan


***
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken (Wilhelm Busch)
nach oben springen

#18

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.11.2007 05:52
von Rapier • Mitglied | 153 Beiträge

Hallo Stephan,
tröstend, daß es Dir so geht wie mir. Auch ich habe anfangs die gleichen Gefühle gehabt, wie Du.
Meine Mamiya ist zwar eine RZ67, aber, da eine der ersten Serie, sollte sie Deiner RB bis auf den Verschluß sehr ähneln. Um Geld zu sparen, habe ich mir das Sekor C 3,8/127 gebraucht gekauft. Die Kamera mit Objektiv liegt vor mir. Zur Kontrolle habe ich das Magazin abgenommen und das Einstellrad oben rechts
auf die Markierung M (Mehrfachbelichtung) gestellt. Verschluß auf auf 1/30 sec., Blende 3,8. Wenn ich auslöse und von vorn, also auf das Objektiv, schaue, sehe ich, wie sich der Verschluß schließt (nötig, weil der Spiegel nach oben schwingt) und sich wieder dann auf die eigestellte Zeit öffnet. Kann man von hinten von der Magazinseite auch wunderbar sehen. So, warum war mein Film mit diesem
Objektiv auch unbelichtet. Hat ein bißchen gedauert, bis ich gemerkt habe: Wird der Auslöser nur kurz gedrückt, springt der Spiegel nach oben, der Verschluß öffnet sich aber nicht. Drücke ich den Verschluß ein wenig länger, kann ich hören, wie sich der Verschluß je nach eingestellter Zeit öffnet und schließt.
Die Mamiya (die=weiblich) ist eine Kamera, die beherzt angefasst werden will. Tu´s. Da geht nichts kaputt.
Leider hat sie (sie) noch etwas, was uns Männer dumm aussehen läßt: da ist ein Drehknopf am Objektiv bei neun Uhr in bjektivrichtung gesehen, der mit seinem roten Punkt auf eine ebenso rote Punktmarkierung oder auf eine gelbe Markierung "Mirror up" gedreht werden kann. Für das letztere muß der Knopf rausgezogen werden. Steht der Knopf auf dieser Markierung, öffnet der Verschluß auch nicht. Also roter Punkt auf roten Punkt.
Dann müßte alles klappen.
Wenn Du willst, kann ich Dir meine Betriebsanleitung kopieren und mit anderen Unterlagen zuschicken.
Ach ja, eigentlich müßte die Lupe beim Lichtschachtöffnen in Ruhestellung bleiben und nur auf Druck auf die Verriegelung an der Seite öffnen. Ich finde sie nützlicher als die Mattscheiben mit Schnittbildmesser.
Solltest Du noch Fragen haben, bitte.......
Herzliche Grüße, Christopher. (magawly@t-online.de)


nach oben springen

#19

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.11.2007 07:43
von Stefan • Mitglied | 394 Beiträge

Hallo Christopher,

Ich danke für deine Tips, muss aber leider feststellen das ich das alles bereits ausprobiert habe.
Die Spiegelvorauslösung steht auf dem roten Punkt.

Bei mir werden der Verschluß nach dem auslösen geschlossen und bleibt dann auch geschlossen, ohne sich für die eingestellte Zeit zu öffnen :-(

Ich war bei einem Händler der eine gebrauchte RB im Schaufenster hat; dort konnte ich mit meiner vergleichen. An der Händlerkamera
konnte ich beobachten wie der Verschluß zugeht um sich direkt danach für die eingestellte Zeit zu öffnen.

Der Händler hat sich auch meine angesehen und meinte das der Verschluß defekt sei.

Betribsanleitung habe ich, danke. Was sind denn die anderen Unterlagen?

Stefan


***
Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken; schenkt sie uns einen Sommertag, so schenkt sie uns auch Mücken (Wilhelm Busch)
nach oben springen

#20

RE: Mamiya RB 67 ProS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.11.2007 05:39
von Rapier • Mitglied | 153 Beiträge

Hallo Stefan,
schade, daß ich Dir nicht helfen konnte. Da wird wohl doch der Verschluß kaputt sein. Aus Mamiyakreisen habe ich gehört, es sei günstiger, sich nach einem gebrauchten Ersatz umzusehen. Ich habe noch die BAs zur RZ67 und RZ67ProII, eine Übersicht über RZ Objektive und eine BA für den Prismensucher AE nicht PD. Die Sachen sind zwar für für RZ aber die Verwandtschaft zur RB läßt sich nicht leugnen. Also bitte, es kostet nichts! Drücke die Daumen für eine gute Lösung Deines Problems! Gruß Christopher
P.S. Der Aufsatzsucher für die RB mit eindrehbarem Belichtungssensor ist nicht empfehlenswert, falls...


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de