#1

Ilford Delta 400 - dunkler Träger?

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.09.2007 00:43
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Hallo!
Ich habe heute für eine Bekannte einen Delta 400 Prof. in ID-11 entwickelt. Brav nach Angaben von Ilford 14 min lang. Es war mein erster Versuch mit diesem Film, ich habe sonst immer den Fuji Neopan 400 entwickelt. Vom Resultat bin ich etwas verunsichert. Die Negativstreifen sind sehr dunkel, scheinen völlig überbelichtet was bei genauem hinsehen doch nicht stimmt. Das ganze Trägermaterial ist sehr grau. Ist das normal? Vom Fuji Neopan 400 bin ich stehts transparente Negative gewohnt die im Vergleich zum Delta 400 sehr blass und dünn wirken.

Wer von Euch den Delta 400 Prof. kennt kann mich vielleicht beruhigen...

Grüsse Christian


"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#2

RE: Ilford Delta 400 - dunkler Träger?

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.09.2007 05:45
von OttoB • Mitglied | 15 Beiträge

Den Delta 400 muß man deutlich länger fixieren als andere Filme.
Es empfiehlt sich 2-Bad-Fixage: Klärzeit feststellen - im Fixierbad 1 doppelte Klärzeit fixieren - dann im Fixierbad 2 einfache Klärzeit fixieren. Dann wässeren und Netzmittelbad wie gewohnt.

Viel Erfolg und beste Grüße,
Otto Beyer!


http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.de/
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de