#1

Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 05:40
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Hallo!
Es ist zum verzweifeln . Entwickle ich einen Fuji Neopan 400 in Agfa Rodinal sind die Negative stehts unterentwickelt. Agfa gibt im Datenblatt zum Entwickler 8 min. an. Das ist viel zu wenig. Andere Quellen im Internet geben 11 min. an. Aber auch hier sind meine Negative zu dünn. Ich verwende Rodinal 1+50 bei 20 Grad. Bewegung nach Angaben von Agfa. Fujifilm macht leider keine Angaben im eigenen Film-Datenblatt zu Rodinal. Andere Quellen im Internet geben bezüglich Rodinal beim Neopan 400 einen Belichtungsindex von 250 ASA an. Was ist damit gemeint? Den Film mit 250 ASA zu belichten? Habe solche Angaben bezüglich Rodinal auch schon für andere Filme gesehen. Zb. Agfa APX100 mit 64 ASA. Kann mich da jemand aufklären?
Aber zurück zum Neopan: Kann es sein das die Kombination von Neopan 400 + Agfa Rodinal einfach nicht funktioniert?

Vielleicht muss ich mir einen neuen 400 ASA Film suchen...

Grüsse Christian


"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#2

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 09:44
von OttoB • Mitglied | 15 Beiträge

Die Kombination liefert recht gute Ergebnisse.
Den Film mit 200ASA belichten und in Rodinal 1+50 10 bis 11 Min. entwickeln.
Viel Erfolg und beste Grüße,
Otto Beyer!

http://www.ottobausw.de/


http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.de/
nach oben springen

#3

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 11:01
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo,

belichten auf xxx ASA bedeutet, dass Du diesen Wert an Deinem Belichtungsmesser einstellst, obwohl auf der Filmschachtel eventuell etwas anderes steht.

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#4

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 11:59
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Danke für die Antworten und das mit den 200 ASA werd' ich mal versuchen. Nur: dann "verschenk" ich ja die hohe Filmempfindlichkeit und deshalb verwende ich den 400 ASA Film ja eigentlich. Gibts den einen ähnlichen, klassischen 400 ASA Film wie den Neopan 400 der gut mit Rodinal harmoniert und der auch mit 400 ASA gute Ergebnisse liefert? Oder ist Rodinal einfach kein Entwickler für hochempfindliche Filme? Ich mag halt sehr den klassischen Look. Vielleicht sollte ich bei 400 ASA auf Ilfords ID-11 Entwickler zurück greifen.

Gruss Christian


"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#5

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 12:07
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Ich kenne den Neopan nicht, der hat aber soviel ich weiss eine Emulsion mit modernen Sigma-Kristallen, ist also eigentlich kein "klassischer" Film. Besonders klassische Kombinationen sind beispielsweise Kodaks TriX oder Ilfords HP5 in D76 bzw. ID-11. Rodinal wird bei höheren Empfindlichkeiten gerne sehr körnig, aber da kennen sich andere Spezialisten besser aus...

Viele Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#6

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 18:00
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

In Antwort auf:
Nur: dann "verschenk" ich ja die hohe Filmempfindlichkeit...


Das ist natürlich richtig. Aber es bleibt anzumerken, dass fast alle SW-Filme ihre Maximalleistung unter der genannten Empfindlichkeit bekommen.

So zum Beispiel
- Agfa APX 100 bei ASA 64
- Agfa APX 400 bei ASA 250 oder 320
- Ilford FP4 Plus (125) bei ASA 100 oder 80
- Ilford PanF (50) bei ASA 25 bis 40

Da ist es also nichts Ungewöhnliches, einen Neopan 400 mit ASA 200 zu entwickeln.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.07.2007 20:55
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Der Neopan hat wie Henning oben bereits erwähnte die überdies gar nicht mehr so moderne Sigma-Kristallstruktur (sie wird in absehbarer Zeit auch schon 30...).

Klassisch ist das in dem Sinne also irgendwie dann doch wieder, obwohl ein Film mit kubischen Kristallen wohl "noch klassischer" wäre. Da man mittlerweile immer noch stolz auf jede höhere Zahl ist, die man auf Filmschachteln drucken kann - daran hat sich in den letzten Jahrzehnten nichts geändert - gibt man Empfindlichkeiten an, die der Film auch hat, die aber nicht mit jedem Entwickler ausreizbar sind. Da muss man dann gegebenenfalls Kompromisse eingehen.

Rodinal mit 400er Filmen geht noch, das Filmkorn ist da meines Erachtens noch nicht störend, aber dann muss eben entweder die Empfindlichkeit bei der Belichtung verringert werden (und dann ist die 400 futsch) oder die Entwicklungszeit verlängert werden. Das dann aber bitte nicht zu sehr, denn dann kommen andere Probleme ins Spiel.

Machen wir uns nichts vor, mit Rodinal geht es gut, sehr gut sogar. Aber 400er Filme sind nicht die Paradedisziplin. Das können andere Entwickler besser.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#8

RE: Agfa Rodinal und Fuji Neopan 400 wollen nicht zusammen.

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.07.2007 04:50
von OttoB • Mitglied | 15 Beiträge

Bei Filmen mit höherer Empfindlichkeit erzielt man oft mit A49 sehr gute Ergebnisse.
Beim Neopan400 erreicht man mit A49 in der Verdünnung 1+1 etwa 400 ASA. Entwicklungszeit etwa 14 Min.
Beste Grüße,
Otto Beyer!


http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.de/
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de