#1

Filter in der Farbphotographie

in analoges Fotozubehör 14.04.2006 05:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo,

die Frage ist schon sehr speziell, in der Diaphotographie benutzen Profis ja Konversionsfilter, um die Lichtfarbe etwas auszugleichen, weil das licht ja morgens für einen normalen Tageslichtfilm zu rot ist und abends zu blau.
Meine Frage, hat von Euch schon jemand mit solchen Filtern gearbeitet,mich würde mal interessieren, ob es sich lohnt so etwas anzuschaffen.

Gruß

Photoamateur



nach oben springen

#2

RE: Filter in der Farbphotographie

in analoges Fotozubehör 14.04.2006 22:52
von Horst

Hallo Photoamateur,

kann Dir da auch nicht weiterhelfen. Es ist bei mir schon ne Ecke her, als ich meinen letzen Diafilm belichtet habe. Seit ich ne DUKA habe, fast nur noch S/W.

Den einsigsten Filter den ich für Farbe oder eben Dia benutze ist ein Pol-Filter ( man war das Ding teuer / 76mm).

Gruß Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de