#1

die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.07.2007 09:31
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hier nun ein paar meiner SW-Bilder aus Krakau.

Die Scanns waren leider ziemlich kontrastreich. Die Negative sind von besserer Qualität. Gemacht wurden sie mit der Bessa R3a auf Ilford PanF. Ich hatte 2 Objektive mit und kann nur bei einigen Bildern aus der Perspektive raten, welches Objektiv ich verwendet habe. Auch mit einer starken Lupe kann ich auf den Negativen keine Qualitätsunterschiede feststellen. Insbesonders ist bei beiden die Schärfe bis in die Ecken optimal. Bei einem der beiden Objektive habe ich das auch erwartet, nämlich dem Leica Summicron-C 2,0/40. Bei dem anderen aufgrund positiver Berichte erhofft. Das war das Jupiter-9 2,0/85. Zu dem Objektiv kann man jedem nur raten, allerdings sollte man einen Service einkalkulieren, da die meisten durch unsachgemäßen Service verhunzt sein sollen. Meines hatte jemand in Öl gebadet. Das lief sogar aus dem Objektiv raus. Aber auch mit Service ist es noch erheblich billiger als alles andere mit der Qualität.

Hier sind noch mehr SW-Bilder und natürlich die Digibilder aus Krakau http://www.pbase.com/buschkoeln/krakau

Gruß
Jochen

Angefügte Bilder:
r001-006_hf.jpg
r001-007_hf.jpg
r001-013_hf.jpg
r001-019_hf.jpg
r001-020_hf.jpg
r001-027_hf.jpg

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.07.2007 20:40
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

prima Bilder, scheinen ja alle in praller Sonne gemacht worden zu sein. Besonders schön anzusehen ist die (Kirchen?)Tür und dieser Aufgang.

Grüße von anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#3

RE: die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.07.2007 23:11
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ja, die Sonne knallte alle 4 Tage. Erst auf der Busfahrt zum Flughafen zog es sich zu. So wirklich gutes Fotografierwetter ist das ja eigentlich nicht. Die Kontraste waren teilweise extrem. Wenn ich damit vorher gerechnet hätte, dann hätte ich vermutlich doch den ja sehr ausgleichenden BW400CN mitgenommen.

Wenn ich es noch schaffe, werde ich den Bildern in meiner Galerie auch noch die Lokalität zuordnen. Bei der Tür mit den geschnitzten Köpfen weiß ich es leider schon nicht mehr und habe sie auch nicht im Reiseführer gefunden. Wegen der beiden Köpfe mit Bischofshüten muß es wohl was kirchliches sein, ist aber für eine Kirchentür eigentlich zu klein.

Der Aufgang ist der Hintereingang zum Wawelschloß.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.07.2007 23:49
von Biggi • Mitglied | 1.278 Beiträge

Mein Favorit aus dieser Serie is das 3. Bild!
und auch das 4. - es stimmt nachdenklich und hat einen hohen Gänsehautfaktor...

Liebe Grüße
Biggi


neue Website: www.biggiismus.de
AnSICHTen - Birgit Walther-Lüers
bei Facebook
nach oben springen

#5

RE: die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.07.2007 00:39
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Jochen,

Du hast recht, die Kontraste sind übel durch die starke Sonne, trotzdem hast Du's ganz gut gemeistert. Wenn ich mir das Wetter der letzten Wochen im Sektor anschaue , würd ich auch lieber heiße, knallige Sonne anstelle des ständigen Regens und der ständigen Schwüle haben . So macht's gar keinen Spaß, sich zum Fotografieren aufzuraffen .

Ganz gut gefällt mir die zweite Aufnahme, leider hast du hier den Bogen über der Tür angeschnitten. Ich hätt's noch schöner gefunden, wenn der vollständig gewesen wäre.
Die dritte Aufnahme ist wirklich toll, gleichmäßig und doch spannend durch den Bogen, die Macken und das vergitterte Fenster in der Mauer. Den Kontrast hast Du hier ideal in den Griff bekommen.
Die vierte Aufnahme stimmt tatsächlich nachdenklich. Das ist wohl der polnische Ersatz für die Totenseiten in den deutschen Tageszeitungen ??

Das fünfte Bild hat viel Potential, aber mich überzeugt der Bildaufbau nicht 100%ig. So richtig fassen kann ich es aber nicht, woran es mangelt. Vielleicht wär ein Hochformat geeigneter gewesen, bei dem man den Turm über dem Tor betont hätte, das Tor mit dem Aufgang im unteren Drittel und an der linken Seite angeordnet?? Oder den Turm mehr vernachlässigt zu Gunsten des Aufweges, um den Vordergrund mehr zu betonen ?? Schwierig zu beurteilen, wenn man nicht da war .

Die sechste Aufnahme gefällt mir wieder, klasse gesehen, das Nashorn ist ein schönes Gimick im Bild .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: die versprochen Bilder aus Krakau

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.07.2007 03:10
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Vielen Dank Sven für deine Kommentare. Du nimmst dir ja immer sehr viel Zeit dafür.

Ich hatte vermutlich einen Grund, warum ich den Bogen über der Tür nicht mit auf das Bild genommen habe, aber den weiß ich nicht mehr. Man sieht allerdings, daß über der Tür ein Netz gespannt ist. Vielleicht hing da ein Baustellenschild oder sowas.

Das Bild vom Hintereingang des Wawelschlosses hat auch mir Probleme bereitet. Ich habe versucht, es per EBV gerade zu drehen, weil ich den Eindruck hatte, es kippt nach links, aber es ist völlig korrekt ausgerichtet gewesen. Ich habe mir jetzt mein 2. Bild von dort noch mal angesehen, das ich mit der Digi gemacht hatte, und ich glaube, daß ich jetzt weiß, woran es liegt. Die Mauer rechts ist gewaltig, während die auf der linken Seite eigentlich nur gewöhnliche Maße hat. Auf dem Bild wirkt es aber genau andersrum. Vermutlich ist deshalb auch der Rest der Architektur nicht mehr stimmig. Gute Architekten sehen nie so sehr auf Details wie auf das Gesamtwerk. Ich habe das Bild links nun beschnitten und ich finde, daß es nun dichter und stimmiger wirkt. Auch die Helligkeitsverteilung ist durch das Fehlen des zeichnungslosen Himmelsstückchens und die Verkleinerung der sehr hellen Mauer wesentlich harmonischer. Bin mal gespannt, ob das auch für dich einen Unterschied macht. Hier also die korrigierte Variante und - hoffentlich haut mich keiner - das Digibild zur Information.

Gruß
Jochen

Angefügte Bilder:
80560365.WjDalDnw.08060683.jpg
f65t2476p9942877n5.jpg

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de