#11

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 05:42
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge
Hallo Bertram,

könntest mir mal irgendwann per PM Deine Telefonnummer geben.

Ich glaube schon, daß ich in diesem Jahr im Rahmen meiner kunstgeschichtlichen Ambitionen noch mal nach Speyer komme, denn die Kaiserdome sind immer angesagt.

Dombrauerei ist auch gut, dafür bin ich immer zu haben.

Bei Fotos vom Dom zu Speyer habe ich übrigens mal richtig sehen können, daß Zoom-Objektive in den Ecken deutlich abfallen. Ich hatte bei dem besagten Besuch nur eine Canon mit einem Zoom-Objektiv dabei.

Beispiel: http://horst-reimer.de/Fototechnik/Zoom/

Gruß, Horst

zuletzt bearbeitet 28.06.2007 05:44 | nach oben springen

#12

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 08:08
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Bertram.
Ja, bei Deinen Bildern hängen die Glocken ganz schön hoch. Das muss man erstmal nachmachen. Einsame Klasse. Das zweite Bild ist mein Renner!!! Eine der wenigen Bilder, die mir quadratisch gut gefallen. Hochachtung.
Eine AGFA Isolette mit Solinar habe ich mal sehr günstig kaufen können. Sie sollte die Format-Test-Kamera auf dem Weg zur Rolleiflex sein. Nur mal so zu testen. Meine Erfahrungen:
1.) Also ans Papier-Quadrat habe ich mich nicht gewöhnen können.
2.) Das Motiv habe sehr oft oben zu formatfüllend belichtet. Ein Rechteckiges Format war dann nicht mehr drinn.
3.) Purer Zufall das dann 2 Mamiyas 645 für kleines Geld geflogen kam. Da hatte sich das Problem gelöst.
4.) Eigentlich träume ich immer noch von einer älteren gut erhaltenen Rolleiflex, die ja wohl Fotogeschichte
geschrieben hat.
Gruss Berthold Jochheim


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#13

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 08:21
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
In Graustufen sieht es auch nicht schlecht aus:


Mir gefällts so besser!


nach oben springen

#14

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 12:14
von rfshootist

Bei Fotos vom Dom zu Speyer habe ich übrigens mal richtig sehen können, daß Zoom-Objektive in den Ecken deutlich abfallen. Ich hatte bei dem besagten Besuch nur eine Canon mit einem Zoom-Objektiv dabei.

Beispiel: http://horst-reimer.de/Fototechnik/Zoom/


Horst,
beim linken Bild (die Apsis) ist die (aussergewöhlich starke) Unschärfe am Rand asymetrisch ? Entweder hast Du rechts beschnitten oder da ist ein Element dezentriert bzw es steht n. mehr parallel zu den anderen ?

VG
Bertram


nach oben springen

#15

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 12:23
von rfshootist

1.) Also ans Papier-Quadrat habe ich mich nicht gewöhnen können.
2.) Das Motiv habe sehr oft oben zu formatfüllend belichtet. Ein Rechteckiges Format war dann nicht mehr drinn.

Berthold,
Dank für die Blumen ! Für das Quadrat muss man sich eigentlich kpl. neue Kompositionsregeln erfinden. Es ist schwer, da wirklich Dynamik reinzubringen. 6X4,5 habe ich auch schon überdacht. Man hat mich aber gewarnt, das ist 3:4 anstatt 2:3 und hat für manchen wohl auch seine Tücken. Ich persönlich könnte mir aber vorstellen, damit klarzukommen. 6X6 ist eine Menschenkamera, für Architktur aber schwierig, für Landschaft noch schwieriger...
Ich habe noch keine Festlegung getroffen.

VG
Bertram


nach oben springen

#16

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 13:32
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Hallo Bertram,

ich habe das Objektiv mittlerweile aussortiert, (ich habe es bei Ebay mit ausdrücklichem Hinweis auf diese Macke als Bastlerteil verkauft), denn ich habe noch mehr solcher Bilder, wo links ein enormer Schärfeabfall zu beobachten ist. Es hat mit dem Beschnitt glaube ich nichts zu tun, denn ich habe das auch bei Bildern, bei denen ich das volle Format benutzt habe. Es war sogar auf einigen 10x15 Bildern schon aufgefallen. Ich benutze deshalb bei analoger Fotografie fast kein Zoom mehr, denn ich habe das gleiche mit einem Tamron 80-200 gehabt.

Gruß, Horst


nach oben springen

#17

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 16:30
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Bertram.

>Man hat mich aber gewarnt, das ist 3:4 anstatt 2:3 und hat für manchen wohl auch seine Tücken.

Also 2:3 = 6x9. Da ich auch oft mit den alten 6x9 Balgenkameras auf Motivsuche bin, bin ich immer beruhigt das Rechts und Links mehr dran ist, als ich in der Regel brauche. Der Schwachpunkt der schlechten/ungenauen Sucheranzeige wird dadurch etwas ausgeglichen. Im Papier habe ich höchst selten 2:3 Verhältnisse. Aber 4,5:6 (MF-APS) wie die Mamiya 645, hat nur Vorteile. Relativ kleine Kameraausrüstung, Optimale 15 Aufnahmen und ganz wichtig: Das kleine Format kann man super glaslos vergrössern. Der genaue Sucherausschnitt bei 4,5:6 ist oft optimal direkt ins Papier zu übersetzen. Der liebe Gott wusste schon, warum er mir die Mamiyas ins Haus schickte!
Ist ein ech tolles Arbeitsgerät. Eingebauter Beli, Spiegelvorauslösung, bezahlbare Objektive incl 50mm Shift.
Gruss Berthold Jochheim


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#18

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.06.2007 17:51
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Bertram,

beide Aufnahmen gefallen mir sehr gut, der bewältigte Kontrast ist Dir sehr gut gelungen, die Perspektive gefällt mir sehr und betont die Größe und die Tiefe des Gebäudes. Feinste Details kommen sehr gut rüber.

Bei der ersten Aufnahme hast Du Dich, wenn ich das richtig erkenne, an der Mauerkante links orientiert. Damit hab ich aber das Gefühl, dass durch die Perspektive das restliche Bild ein wenig nach links kippt. Oder ist das eine optische Täuschung ??

Die zweite Aufnahme ist tatsächlich besser, kompakter, gedrungener. Hier habe ich auch nicht den Eindruck, dass sie nach links kippt. Gut gemacht. Nur - Du hast die Wetterspitze auf dem Kirchturm abgeschnitten .

Was die Kontrastbewältigung / korrekte Belichtung angeht: ich bin in dieser Hinsicht ja noch nicht so erfahren wie manch anderer hier. Nachdem ich nun Bircher's Buch komplett durchgearbeitet hab, bin ich vorgestern losgezogen und habe gezielt fast nur mit dem Spotmesser meiner EOS 1 gearbeitet und die Werte z.T. mit der Matrix- und der Selektivmessung abgeglichen. Allerdings zeigte der Spot zum Teil unerwartete Werte an: Stellen, die ich als hell bewertet haben würde, schienen tatsächlich dunkler zu sein als Stellen, die ich als dunkel bewertet hätte ??

Ich muss also noch mächtig üben, um solch gute Kontrastbewältigungen hinzubekommen wie Du sie hier beweist .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#19

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.06.2007 04:31
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Der Sepiaeffekt und die Verschachtelung des Gebäudes gefällt mir sehr gut.
Das kippen des Motives läßt sich bei der erzielten Ausstrahlung getrost vergessen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#20

RE: No 2 Mit Atget im Kopf und der Rolleiflex in der Hand..

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.06.2007 04:56
von rfshootist

@ Sven:
Nur - Du hast die Wetterspitze auf dem Kirchturm abgeschnitten

Ja leider, die perspektivische Entzerrung kostet ja immer Stücke des Bildes, hier geht aber vielleicht doch noch was, mit viel Getrickse.

Leider hat diese Rolleiflex keine Gittermattscheibe, damit könnte man zumindest eine bessere Ausgangsbasis schaffen.
Die Kamera in diesem Winkel zum Gebäude so weit nach oben zu richten (Die Vorgabe kam aus Ausschnitt und Beleuchtung) ergibt halt immer wilde Linienwinkel, die man nur noch in Teilen entzerren kann.
Um einen Ankerpunkt zu haben habe ich mich für ein paar korrekte Winkel an der linken Kante entschieden, exakt so, wie Du es gesehen hast. Daran hängt dann der Rest. Nur wie, das ist die Frage. Entsteht der Eindruck "out of balance"
hat man einen Fehler gemacht. Eigentlich ein Fall für eine Monorail Fachkamera.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de