#1

Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 00:39
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Als Cinque Terre bezeichnet man einen etwa 12 Kilometer langen klimabegünstigten Küstenstreifen der Italienischen Riviera (Region Ligurien) nordwestlich von La Spezia, der (von Nord nach Süd) aus den fünf Dörfern Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore und deren Hinterland (mit insgesamt etwa 7.000 Einwohnern) besteht. Die Dörfer liegen zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero.
Die Region ist als Nationalpark geschützt, in dem nichts gebaut und verändert werden darf, und wurde 1997 zusammen mit Portovenere zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
Corniglia liegt auf einem Felsvorsprung rund 100 Meter (ca. 370 Stufen) über dem Meer, während die anderen vier Dörfer direkt am Meer liegen.. Einzig Riomaggiore und Manarola sind über die gut ausgebaute Staatsstraße 370 zu erreichen. Ursprünglich hatte diese Straße die bis zu ihrem Bau isoliert liegende Region mit der Stadt La Spezia und dem touristischen Zentrum Sestri Levante verbinden sollen. Nach Protesten von Einheimischen wurde der Bau jedoch schließlich eingestellt. So sind die anderen Dörfer nur langwierig über äußerst kurvige und steile Straßen erreichbar.
Die Bahnlinie hält in allen fünf Dörfern, in den benachbarten Strandbädern und La Spezia. Sie verläuft direkt an der Küste weitgehend in Tunneln und kommt meist nur in den Bahnhöfen ans Tageslicht. Ein Geheimtip sind die Cinque Terre aber schon lange nicht mehr. Da es nur in Monterosso ein kleines Stück Strand, aber z. B. in den ganzen Cinque Terre keinen Campingplatz gibt, kommen weitgehend Tagestouristen und Wanderer. Neben den Dörfern selbst ist die größte Attraktion der (gebührenpflichtige) Wanderweg via dell'amore, der die Dörfer Riomaggiore und Manarola an der Küste entlang in moderaten Höhen verbindet. Wesentlich interessanter ist der weiter führende Wanderweg von Manarola über Corniglia und Vernazza nach Monterosso. Hier wandert man auf kleinen Pfaden durch die Wein- und Olivenhänge.
Alle Dörfer sind Autofrei.
Touristen die mit dem Auto anreisen müssen gegen Gebühr auf ausgewiesenen Parkplätzen ausserhalb der Dörfer parken.

Anreise mit dem Auto:
Über Mailand, Genua und auf der Küstenautobahn bis Levanto.

Mit dem Zug:
Direkte Zugverbindung bis La Spezia, umsteigen in die Regionalbahn direkt bis in die Cinque Terre.

Mit dem Flugzeug (empfohlen):
Günstige Flüge gibt es z.B. bei GermanWings. Beispielsweise gibt es Stuttgart-Pisa und zurück, je nach Reisezeit, schon ab 170 Euro pro Person.
Fahrplanmässige Zugverbindung über La Spezia bis in die Cinque Terre.

Die Bilder sind in 2005 entstanden, aufgenommen mit meiner damaligen Kiev88.

Angefügte Bilder:
Riomaggiore-1.jpg
Riomaggiore-2.jpg
Riomaggiore-3.jpg

nach oben springen

#2

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 01:33
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Roland,

ein toller Bericht, untermalt von schönen Aufnahmen. Mir gefällt insbesondere die Zweite, sie spiegelt für mich die italiensche Gelassenheit wider, zudem ist die Aufnahme durch die abwechslungsreichen Farben und die unterschiedlichen Muster der Häuser spannend. Sehr schön finde ich auch die letzte Aufnahme, sie spiegelt die Ruhe und Abgeschiedenheit, aber auch die natürliche Schönheit dieser Gegend gut dar.

Allerdings scheinen diese Dörfer allesamt am A.d.W. zu sein

Gruß
Sven (der in die neuen Smiley's total verliebt ist )




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 02:26
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ja, das ist wirklich eine eindrucksvolle Landschaft. Die Seeseite und die 5 Dörfer erschließen sich am besten bei einer Bootsfahrt von Rapallo oder La Spezia aus. Die Rückfahrt kann man dann gut mit dem Zug machen. Es geht bis La Spezia bzw. Sestri Levante praktisch die ganze Strecke nur durch Tunnel, die teilweise offene Gallerien zur Meerseite haben. An den Bahnhöfen kommt der Zug auch nur ein kleines Stück aus dem Tunnel - höchstens 2 Wagenlängen - der Rest des Bahnsteigs liegt dann schon im Tunnel.

Es lohnt auf jeden Fall, dorthin mit dem Auto zu reisen, weil nicht nur das bergige Hinterland wunderschön ist, sondern weil es in dem ganzen Abschnitt von La Spezia bis Genua mehr zu sehen gibt, als man in 2 Ferienwochen überhaupt schafft.

Als Standort kann ich nur wärmstens Chiavari empfehlen, das genau in der Mitte der Bucht liegt mit Portofino am einen und Sestri Levante am anderen Ende. Die beiden streiten sich um das teuerste Hotel, aber ich glaube, daß es das in Sestri Levante ist, das oben auf dem Berg liegt und einen Aufzug bis zum Strand hat. Das Hotel bzw. der Aufzug hat in irgendeinem Filmklassiker mal eine Rolle gespielt. Kann auch ein Bond-Film gewesen sein. In Chiavari, das auch ein nettes Städtchen ist, deutlich kleiner als das benachbarte Rapallo und von der Autostrada auf einem hohen Viadukt überquert wird, liegen die Preise auf ganz normalem Niveau.

Ich werde meine Bilder von dort auch mal rauskramen.

Sehnsüchtigen Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 14:09
von rfshootist

Das in der Mitte gefällt mit am besten ! Das Linke aber auch, man müsste es um ca 1,5° im Uhrzeigersinn drehen, dann stimmen die Senkrechten und die Waagerechten wieder.
Das rechts hat leider einen dunklen vertikalen Streifen drin, ein Verschlussproblem ?
Interessante Gegend, seit Ewigkeiten denke ich schon daran, dahin zu fahren, geschafft habe ich's aber noch nie, obwohl ich es schon oft von der Cote Azur nicht weit gehabt hätte... Die Bilder sind eine schöne Erinnerung gewesen, ich schreibs mir auf meine Urlaubsliste.


nach oben springen

#5

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 18:28
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Bertram,
oh das stimmt, es viel mir selber gar nicht auf, das muss ich noch korrigieren, danke.
Irgendwann sollte ich mir doch noch ein eigenen Scanner gönnen!
Das Kiev-Verschlussproblem habe ich inzwischen elegant gelöst, Würfel für Objektive mit Zentralverschluss sind um Welten präziser


nach oben springen

#6

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 30.05.2007 18:36
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

gefallen mir alle 3 recht gut, das mittlere aber am Besten. Ich mag solche "Zivilisationsburgen", egal ob so, die südfranzösichen Hügeldörfer, die spanische Variante oder auch unsere geduckten Haufendörfer.

Grüße von anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 31.05.2007 07:10
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Roland

......Würfel für Objektive mit Zentralverschluss......

Soll dieser versteckte Hinweis etwa auf eine Hasselblad deuten und wenn ja, welches Model

Gruß Hartmut


nach oben springen

#8

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 31.05.2007 12:44
von rfshootist

Würfel für Objektive mit Zentralverschluss sind um Welten präziser

Allerdings. Ein Schlitzverschluss mit Spiegel davor erschien mir bei 6X6 immer als unwägbares Risiko unterhalb von 1/125 sec, bis heute konnte ich mich nicht entschliessen, so ein Dingens zu kaufen. Und ich glaube, das wird auch nix mehr... War schon etliche Male kurz davor, eine von Wiese modifizierte 6X6 zu kaufen, dann doch wieder zurückgezuckt.

Vg
Bertram


nach oben springen

#9

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 31.05.2007 20:23
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Hartmut!

Ja, Du hast mir aber die Entscheidung aber nicht leichtgemacht!!!
Ich stand kurz vor der Rollei SL66. Kollege Zufall war schneller, und ich konnte eine neuwertige 503CX fischen.
Jetzt ist das Budget für ´07 restlos verbraucht.
Immerhin brachte die ganze Kiev Ausrüstung den Gegenwert eines Zeiss-Tele-Tessar wieder.


nach oben springen

#10

RE: Cinque Terre

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 31.05.2007 21:10
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge
Ich habe meine KIEV 88 incl. Spiegelvorauslösung von Wiese modifizieren lassen. Sie entspricht daher der Pentasix. Ich habe mit der Kamera, auch bei den längeren Zeiten bislang keine Probleme gehabt. Die dazu von mir genutzten CZJ - Objektive sind zwar etwas "rustikal" gebaut, aber nach meiner Ansicht über jeden Zweifel erhaben.

Ich würde die von Wiese modifizierte Kamera jederzeit kaufen, denn eine Hasselblad incl. Objektivsatz übersteigt meine finanziellen Möglichkeiten und was man evtl. preisgünstig in der Bucht bekommt, sind dann häufig ausgelutschte und somit reparaturanfällige Gurken.

Gruß, Horst

P.S. Doch zurück zum Kernthema, die Bilder gefallen mir.

zuletzt bearbeitet 31.05.2007 21:11 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de