#1

zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.04.2007 08:14
von Madial • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo Leute

Habe heute zum ersten mal versucht Portraitfotos zu machen.Habe allerdings nichts geädert in Photoshop,und bin auf Eure Kritik schon neugierig.

Liebe Grüße

Dietmar

Angefügte Bilder:
daniela-1.jpg
daniela-9.jpg
daniela10.jpg

( der mit der Kiev tanzt )

Fotografieren ist eine Sprache die jeder versteht

http://madial-photography.meinatelier.de/
http://www.flickr.com/photos/dietmar-mathies/
http://dietmarmathies-impressionen.blogspot.com


nach oben springen

#2

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.04.2007 09:05
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Bild 2 kippt nach links, sowohl das Model als auch der Hintergrund, daß finde ich nicht so gelungen.
Bild 3 ist gegenüber Bild 1 keine Verbesserung. Bild 1 finde ich ganz o.k.. Man hätte es eventuell besser machen können indem man die Kamera etwas weiter nach unten gehalten hätte, so das beide Füße mit auf's Bild gekommen wären.
Kamera etwas nach links gehalten um dem Model in seine Blickrichtung mehr Raum zu geben wäre zumindest kein Fehler gewesen. Oder das Model in Richtung Kamera schauen lassen. Aber das ist auch Geschmacksache (sagte der Affe und biß in die Seife)
Gruß Stephan


nach oben springen

#3

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.04.2007 17:30
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo Dietmar,

was soll ich sagen.
Für das, dass es bei Dir das "erste mal" war, kann man da nicht meckern.
Das dass 2the Bild etwas nach rechts kippt, finde ich nicht mal so schlimm. Es gibt genügend Portraits, weche so aufgebaut sind.
Schlimmer finde ich die Portraits, welche nur die "halbe Gesichtshälfte" zeigen ( werde mich nie daran gewohnen).

Wenn ich meine "ersten" heute anschaue, dann bist Du um Längen besser.

3 Dinge vielleicht:
*** benutze mal einen Orange-Filter. Der erhöht den Kontrast und macht e.v.l. Gesichtsverunreinigungen nicht so
sichtbar.
*** Arbeite bei Portraits mit "offener Blende". Dadurch wird der Hintergrund unscharf und das Model besser hervor gehoben.
*** Negativgröße voll ausnutzen.


Das ist aber nur meine bescheidene Meinuung.

Gruß Horst



zuletzt bearbeitet 22.04.2007 17:54 | nach oben springen

#4

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.04.2007 20:08
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Dietmar,

ich bin nicht der Meinung, dass die erste und die dritte Aufnahme (gleiches Bild, anderer Ausschnitt??), ungünstig nach links kippt. Du hast hier Dein Model auf einem Baum bzw. Ast platziert, und wenn es nicht grade Nadelbäume sind, wachsen diese nur selten kerzengrade. Die schräge Haltung des Models erklärt sich durch die Pose, da das Gewicht ja auf dem rechten Arm liegt. Die Pose im ersten und dritten Bild gefällt mir übrigens gut, sie wirkt sehr natürlich. Auch gefällt mir, dass Du auf Linientrennung geachtet hast - die Linie des linken Beines läuft genau zwischen den beiden Brüsten des Models her und zerschneidet diese nicht. Gut gemacht.

Grundsätzlich bin ich Horst's Meinung, die Blende bei Portraitshootings meist so offen wie möglich zu halten. Seit ich aber die "Neue Akt Fotoschule" gelesen habe, weiß ich, dass eines der wichtigsten Werkzeuge des Portraitfotografen die Abblendtaste ist. Die Schärfe in Bild eins und Bild drei liegt hier goldrichtig, der Schärfeverlauf (Tiefenschärfe) ist Geschmackssache - in diesen Fällen hätte ich aber noch eine Stufe mehr abgeblendet (und dann mit der Abblendtaste kontrolliert), um noch mehr Schärfe auf den Beinen zu halten.

Auch die zweite Aufnahme gefällt mir gut. Leider hast Du dem Model die Füße abgeschnitten, davon mal abgesehen hast Du's gut gemacht. Die Location ist spannend, die Pose des Models gefällt mir sehr gut, zudem hast Du das Model gut vom Hintergrund freigestellt. Der hätte zwar noch ein wenig unschärfer sein dürfen (leichtest bis stärkeres Tele), ist aber schon nicht schlecht.

Für Dein erstes Portraitshooting eine wirklich gute Leistung, Kompliment. Ich hoffe sehr, dass es nicht Dein Letztes war .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.04.2007 22:02
von Madial • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo Leute

Zuerst einmal danke für Eure Bemerkungen zu den Bildern,da es ja mein erstes Shooting war sind halt leider noch ein paar Fehler vorhanden.Doch es wird nicht mein letztes sein versprochen,auch werde ich mir mühe geben es besser zu machen.Das mit dem Orange Filter werde ich mir merken,doch da das Mäderl ein Weißes Hemd an hat frage ich mich ernsthaft ob das keine Auswirkung darauf hat.
Grisu,speziell Dein Lob zu den Bilder hat mich sehr gefreut.Du bist da ja schon ein Profi,und Dein Urteilsvermögen ist da schon höher.Aber Stefan hat auch das Bild 2 gemeint,wo das Model und der Hintergrund nach links kippt.Und es stimmt schon,aber ob das stört ich weis es nicht.

L.G.
Dietmar

(der jetzt weiter übt)


( der mit der Kiev tanzt )

Fotografieren ist eine Sprache die jeder versteht

http://madial-photography.meinatelier.de/
http://www.flickr.com/photos/dietmar-mathies/
http://dietmarmathies-impressionen.blogspot.com


nach oben springen

#6

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.04.2007 22:11
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Nanana , von einem Profi bin ich aber noch weit weg. Trotzdem danke .

Ups, da habe ich falsch gelesen, Du hast recht, Stephan's Kommentar bezog sich auf Bild 2. Ich hab's mir nochmal angeschaut, mich persönlich stört es nicht, sondern wirkt auf mich dynamisch-modern. Ich bin ohnehin (zum Teil - je nach Situation) ein Freund von modernen Ansichten. Ist aber Geschmackssache.

Ein Orangefilter steigert die Kontraste, d.h. mit einer weißen Bluse kann es schon schwieriger werden, insbesondere bei starkem Sonnenschein. Hier würde sich dann empfehlen, im Schatten oder in Teilbeschattung zu fotografieren. Trotzdem ist der Orangefilter der Farbfilter, der dem Hautton am nächsten kommt und diesem nicht nur eine harmonische Optik gibt, sondern zudem Hautunreinheiten "verschleiert". Einfach mal ausprobieren, auch hier sind Geschmäcker verschieden.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.04.2007 22:36
von Madial • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo Grisu

Es ist mir schon bewusst das mit dem Orangefilter,aber eben wegen dem Weißen Hemd habe ich es vermieden.An dem Tag war auch noch das Licht extrem hell,und später hatte das Mädchen auch keine Zeit mehr gehabt.Aber ich werde Sie noch einmal bekommen,und es hat vor allem sehr viel Spass gemacht.Übrigens ich habe hier in Graz sehr viele solche Locations,dies war im park vom Schloss Eggenberg.Nur fünf Minuten von mir zuhause entfernt.da ich eigentlich zufaul zum laufen bin.

L.G.
Dietmar


( der mit der Kiev tanzt )

Fotografieren ist eine Sprache die jeder versteht

http://madial-photography.meinatelier.de/
http://www.flickr.com/photos/dietmar-mathies/
http://dietmarmathies-impressionen.blogspot.com


nach oben springen

#8

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.04.2007 00:39
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge
wenn ich mir die Fotos so anschaue, dann fehlt mir bei allen etwas der Kontrast. Bin zwar selber kontrastarm, hier fällts mir aber auf.
Nr.1 scheint in der Bewegung gemacht worden zu sein, deshalb die Unschärfe des einen Fußes.Würde viel besser wirken wenn der andere auch sichtbar wäre.
Nr.2 ist wieder mit unsichtbarem Fuß, sagt auch nicht allzuviel aus, weder übers Model noch über die Umgebung.
Nr.3 scheint ja eine leicht bearbeitete Nr.1 zu sein, ähnliche Kritik :-)

Grüße von anTon

Ps: setz das Model mal einfach irgendwo hin. Positionier dich mit der Kamera etwas unter Kinnhöhe und lasse das Model den Kopf in kleinen Stücken drehen von ganz links bis ganz rechts. Dabei machst ca. 10 Aufnahmen. Das mach ich vorallem im Studio immer wieder um die Wirkung des Lichts auf das Gesicht immer wieder aufs Neue zu sehen. Von Filtern würde ich dir erstmal abraten.

--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
zuletzt bearbeitet 24.04.2007 00:44 | nach oben springen

#9

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.04.2007 00:29
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo, sehr schöne Bilder hast du gleich am Anfang gemacht. Bei dem ersten Bild gefällt mir der Schnitt schon sehr gut. Ich hätte hier wahrscheinlich versucht das zweite Bein auch ganz drauf zu bekommen. Der unscharfe Schuh stört mich ein wenig - er wirkt auch ein bisschen zu dominant. Ein Bildschnitt der mich hier interessiert hätte wäre das ganze näher ran und die Schuhe komplett weglassen - dazu den Blick zur Kamera hin und nicht weg auf einen anderen Punkt fixiert. Bei Bild zwei finde ich die Körperpose nicht so passend - hier hätte ich wohl eher eine sitzende Pose vorgezogen. Beim dritten Bild ist einfach nur zuviel Luft über den Kopf - hier wäre es ideal wenn dann hierfür der zweite Schuh noch drauf gewesen wäre.

Aber im nachhinein ist es natürlich immer leicht Kritik zu üben...

Mach weiter so, ich denke das du hier bestimmt ein Händchen für hast

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#10

RE: zum ersten mal

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.04.2007 06:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ein Orangefilter steigert an und für sich nicht den Kontrast, es hellt lediglich seine eigene Farbe auf und dunkelt seine Komplementärfarbe ab. Die Haut wird z.B. heller, während der Himmel dunkler wird, auf weiße Blusen oder schwarze Anzüge hat ein Orangefilter keine Auswirkung. Diese "Kontraststeigerung", tritt lediglich bei Fernsichten und im Nebel auf, weil die Lichtverhältnisse dafür geeignet sind.


gut Licht
Walter
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de