#1

Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 20.01.2007 09:03
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo aus dem Sauerland.
Mein erstes Bild zur Bildbesprechung.
Der Originalrand vom Negativ ist angedeutet.
Was haltet Ihr vom Rand? Kalter Kaffee, darauf achtet keiner?
Eure Meinung zum Motiv?
Entstanden 1.KW 2007
Mamiya 645, 80mm, D100 HRX-2 1:29 in 390s. MG IV 18x24cm,
Farbscann 300dpi. In Graustufen gewandelt, verkleinert auf 640-480pixel.
1. Versuch es in dies Forum zu bekommen.
Gruß Berthold

Angefügte Bilder:
2007-01-02-640-480.jpg


nach oben springen

#2

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 20.01.2007 23:05
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Bertold,

die Knollennase sieht ja echt heiß aus!

Mit 640-480 im Hochormat ist, glaub ich, so gedacht, daß der lange Teil 640 pixel hat, zumindest hab ich das immer so interpretriert. Die Knolle wirk nicht so richtig scharf, vielleicht liegt das aber nur am Format. Ein leichtes Nachschärfen hilft bei Verkleinerungen dem Originaleindruck ein bischen näher zu kommen.

Ein Rahmen war für mich früher auch nur unnötige Spielerei, hab mich aber von Horst überzeugen lassen, daß das Bild dadurch besser wirkt. Versuch mal zwischen dem schwarzen Rand und dem Bild noch eine dünne helle Linie einzuziehen.

Gruß
alexx
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#3

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 20.01.2007 23:54
von andreas

Hallo Berthold

Die Nase wirkt heiß! Allerdings knackt der Print nicht. Für meinen Geschmack etwas zu flau könnte allerdings beim Original anders ausehen.
Denn Rand haste ja nicht nur angedeutet. Der schwarze Rand zeigt immer das der Photograph schon bei der Aufnahme an die Bildgestalltung gedacht hat. Aus meiner Sicht ein klares Zeichen für das können, außer der Rand wurde im nachhinein zugefügt. Der Rahmen insbesondere wenn er ggf auch die angaben des Filmes zeigt kann auch ein gestalterisches Mittel sein. Eine feine weiße Linie halte ich nicht für angebracht außer der Filmrand wäre gefälscht.


Gut Licht
Andreas



nach oben springen

#4

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 20.01.2007 23:59
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

ich seh das sehr gern wenn der Rand noch sichtbar ist. Ich finde es einfach gut, wenn man irgendwie sieht, dass das Foto analog entstanden ist, das hat was. (jaja, ich höre auch lieber Schallplatte als CD)
Positives Beispiel für sowas war die Hypovereinsbank-Werbung. War sehr erstaunt. Hoffe die haben auch nicht beschissen.

Gruss,
Christoph



nach oben springen

#5

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.01.2007 04:37
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

In Antwort auf:
Positives Beispiel für sowas war die Hypovereinsbank-Werbung. War sehr erstaunt. Hoffe die haben auch nicht beschissen.


eine Bank bescheißt IMMER

das mit dem "knacken" ist so ne Sache. Der Grad des Kontrasts ist schmal wenns knacken soll. Bei manchen Kameras / Objektiven ist jedoch alles vergebens, da knackts nie ....

anTon

------------------------------------------
der Amateur kümmert sich um die Technik
Der Profi kümmert sich ums Geld
ich kümmere mich ums Modell :-)



nach oben springen

#6

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.01.2007 04:40
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
ja anton, da magst du recht haben


zuletzt bearbeitet 21.01.2007 04:40 | nach oben springen

#7

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.01.2007 09:44
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Danke für Eure Anmerkungen.

>Ein leichtes Nachschärfen hilft bei Verkleinerungen dem Originaleindruck ein bischen näher zu kommen.

Also das darf man hier? Ich hatte etwas Angst vor der Manipulation. Trotzdem werde ich mal einen Siemenstern einscannen. Die Unschärfe hat mich auch gewundert. Das Bild ist scharf sonst währe es sofort in der Mülltonne gesegelt.

>Der Rahmen insbesondere wenn er ggf auch die angaben des Filmes zeigt kann auch ein gestalterisches Mittel sein.

Um die Vergrößerungen von Negativausschnitten bekommen meine Internetbilder zukünftig einen grauen Rand. Da die Hintergrundfläche hier im Forum weiß ist, hebt sich dann das Bild in den hellen Bildrandteilen besser ab.
Rahmen machen habe ich gestern mit GIMP gelernt. Ich bin stolz auf mich!
Gruß Berthold



nach oben springen

#8

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.01.2007 10:26
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Hi Berthold,

meiner Meinung nach ist "Manipulation" eine Veränderung vom Bild, nicht aber wenn das Schärfen dazu dient den Original-Eindruck herzustellen. Beim Verkleinern wird ein Bild unscharf, das muß man ja nicht einfach so hinnehmen. In GIMP einfach mal auf "Unscharf maskieren" gehen und mit niegrigen Werten Probieren und ggf. einmal wiederholen. Wenn das Bild flauer ist als das Original ist, kannst du noch und Ebenen->Farben->Werte und den Weiß- und Scharzwert anpassen.

Kannst ja mal noch eine größere (640 Pixel der lange Teil), nachgeschärfte Version einstellen. Würde mich sehr interresieren!

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 22.01.2007 10:27 | nach oben springen

#9

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.01.2007 08:19
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hai Berthold,

der Rand ist okay - gefällt mir pesönlich gut.

Das Bild "krankt" an zwei anderen Dingen:
Die mangelnde Schärfe wurde schon bemängelt,
was ic wesentlich störender finde ist, daß das Motiv nicht richtig freigestellt wurde. Die Bäume und Zweige im Hintergrund lenken sehr vom Motiv ab. Hier sollte entweder die Blende ganz geöffnet werden oder, wenn das nicht möglich ist, eben ein etwas anderer Standpunkt gesucht werden.

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#10

RE: Sauerländer Knollennase

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 23.01.2007 09:26
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Also nochmals zum Abschluss Danke für Eure Anregungen.
Das hat mir doch so einiges gebracht.
1.) Ich werde noch verschärfter auf meine eventuell störende Motivhintergründe achten.
2.) Querformatbilder kommen erheblich schärfer. Sie sind deutlich grösser auf dem Monitor.
3.) Besser kommen die Lauten-Kontrastreichen Grossmotive zur Geltung. Die Graustufen haben hier wenig Wirkung.
4.) Scannen und Bildbearbeitung habe ich auch etwas verbessern können. (Mein ungeliebtes Kind)
Abschliessend noch zum Bild:
Alles was ich an weiteren Optimierungsversuchen gestartet habe, war ein Schuss nach hinten.
Das Bild bekomme ich auf dem PC nicht schärfer. Es kommen aber noch genügend andere neue Motive wo ich mich weiter
in der PC-Optimierungstechnik verbessern kann. Das Papierbild ist jedenfalls scharf.
Durch Stellungswechsel den Hintergrund ausblenden geht nicht. Dieses "Gesicht" wirkt nur aus dieser Persektive. Zwei ähnliche Negative zeigen das sehr deutlich. Manchmal hilft dann im Sommer der Blättern-Schirm oder dicker Nebel um die störenden Äste auszuschalten.
Danke und Euch noch nette Motive.
Grüsse aus dem Sauerland Berthold



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de