#1

Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.01.2007 10:30
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

nachdem die Bilder meiner ersten Lith-Session alle für den Eimer waren, ist beim zweiten Versuch sogar was dabei herausgekommen.

Das erste Bild hat ein paar Anläufe gebraucht, bis die Wolkenzeichnung zu sehen war. Ich habe das Papier 2 Sekunden bei Blende 2.8 vorbelichtet, das Bild dann 60 Sekunden bei Blende 2.8 belichtet und den Entwickler nochmal extrem verdünnt - sonst war das Bild nur schwarz/weiß (ohne Graustufen). Ich glaube die in Tanol Speed entwickleten Negative sind einfach zu dicht für solche Spielereien.

Die anderen Beiden waren eigentlich recht problemlos.

Die Bilder sind auf Moersch Sepia Select PE Papier und in Moersch Easy Lith entwickelt.

Das erste ist Fuji Acros in Tanol Speed, die anderen Fomapan 100 in Rodinal. Alle Bilder sind nicht getont!


Gruß
Alex


_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66

Angefügte Bilder:
lith001.jpg
lith002.jpg
lith003.jpg


nach oben springen

#2

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.01.2007 10:51
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich hab ja herzlich wenig Ahnung vom Entwickeln und Ausbelichten. Das Bild von dem Objektiv ist aber von der Aufnahme bis zum fertigen Bild der Hammer !

Grüße von anTon



nach oben springen

#3

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.01.2007 19:27
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Congratulations an Alex!
Die ersten Lithbilder im Forum und gleich so Gute obendrein!!!
Was soll man sagen...weiter so, klasse!
Ob ich mein EasyLith jehmals ausprobiere weis ich noch nicht, Zeitmangel ohne Ende.
Bild 1 sieht aus wie in Kuba, oder?
Roland



nach oben springen

#4

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.01.2007 22:18
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Gerne würde ich meine ersten Versuche hier zeigen, aber ich bin zu doof zum rüberladen.

Ein paar Anmerkungen: Als Spielereien würde ich das nicht betrachten, ist ja schließlich nicht aus dem Photoshop. Mit dieser Printmöglichkeit gelingen Abzüge besonderer Art, jedem gefallen muß es ja nicht und für jedes Motiv paßt es wohl auch nicht.
Die offene Blende beim Rodagon ist lediglich zum Betrachten geeignet, da der Projektionskreis um die Stelle, auf die scharf gestellt wurde, klein ist.
Nichtsdestotrotz sind Deine ersten Ergebnisse beeindruckend, Kugelfisch.

VG




Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#5

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 01.01.2007 22:44
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

das erste Bild ist aus Trinidad (Kuba). Blende 2.8 habe ich nur genommen, damit ich genug Licht aufs Papier bekomme. Würde es was bringen, für solche Zwecke eine 150W Birne einzusetzen?

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#6

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.01.2007 00:25
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Ja, der Grund war mir schon klar. Die optimale Blende beim Rodagon ist 5.6, bei einer größeren hast Du Schärfeverluste. Da hilft nur lange belichten, bei mir waren es um die 50 sec. Eine stärke Birne geht m.E. nicht, da der Trafo auf 100 Watt ausgelegt ist, da hauts Dir die Sicherung raus. Die Helligkeitsausbeute ist bei den Vergrößerern unterschiedlich, die beste hat Dunco. Zudem würde es im Lampengehäuse zu heiß werden. Man sollte eh nicht " stundenlang " den Vergrößerer ohne Abkühlunterbrechungen betreiben.

VG


Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#7

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.01.2007 08:35
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Versuch im 1. Durchgang, um zu sehen ob das "Alter " richtig rüberkommt. Aufgenommen mit Zensa 80mm, Pan F in Perseptol - Session im Altersheim
Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".

Angefügte Bilder:
alt1 0001.JPG


nach oben springen

#8

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.01.2007 08:47
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

... und noch eines
Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".

Angefügte Bilder:
alt20001.JPG


nach oben springen

#9

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.01.2007 08:56
von andreas

Hallo Pongo

beim ersten Versuch etwas weniger belichten dann wird es Kontrastreicher. Die Zweite Aufnahme ist besser!
Welches Papier hast Du verwendet?

Andreas



nach oben springen

#10

RE: Erste Lith-Versuche

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.01.2007 08:57
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Pongo,

ich finde mit dem Lithen kann man Bilder plastischer Erscheinen lassen, als mit einem normal Entwickler. Das ist mit dem Bild super gelungen!

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de