#1

Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 28.05.2016 23:39
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Glaubt man nicht...





War in diesem Frühjahr mit dem Rad bei überwiegend fantastischer Witterung in Schweden unterwegs. Leider mussten Hasselblad und Stativ aus Gründen der Gewichtsoptimierung zuhause bleiben, und nur eine olle Diggi durfte mit. Die hat sich dann aber doch ganz wacker geschlagen und schaffte die 2 Wochen mit 2 Akkuladungen.

Das oben gezeigte Bild entstand auf der Insel Gotland.


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 30.05.2016 00:55
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Bildaufteilung, Farben - mir gefällts!

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#3

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 31.05.2016 23:15
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Südschweden ... man, wie fies. Bei deinem Bild kommt sofort Urlaubsstimmung auf, da will man sofort hin. Du hast ja wirklich traumhaftes Wetter gehabt. Ich war 2014 für 8 Tage in Südschweden (nur mit dem Wetter hatten wir nicht ganz so viel Glück wie du), aber nach Gotland haben wir es nicht geschafft - die Entfernungen sind (verglichen mit dem, was man aus Deutschland gewohnt ist) dann doch zu gigantisch. Ich denke mal, die Insel ist einen komplett eigenständigen Urlaub wert? Bitte mehr *mit-Fingernägeln-auf-der-Schreibtischplatte-kratz* !!!




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 31.05.2016 23:15 | nach oben springen

#4

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 01.06.2016 09:53
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Danke euch beiden!

Zu Gotland - War selber nur 3-4 Tage da (so genau weiß ich das schon garnicht mehr...). Gibt auf jeden Fall sehr viel her, sowohl rein landschaftlich als auch historisch; von der Steinzeit über Störtebecker und die Hanse bis hin zum Krimkrieg. War mir im Vorfeld so garnicht bewusst... Insbesondere Farö, die Nordinsel, ist landschaftlich absolut anders als alles was ich in Schweden (und anderswo) bisher so gesehen habe. Muss mal schauen, ob ich noch ein paar Bilder finde um das mal zu verdeutlichen.
Allerdings würde ich mir die Insel während der Hauptsaison nicht antun wollen, scheint dann schon sehr überlaufen zu sein (im April war ich gefühlt alleine).

Hier noch eins vom Festland, irgendwo zwischen Växjö und Oskarshamn. Und noch eins im Schnee






joona


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 03.06.2016 01:28
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Wirklich ein traumhaftes Reisewetter hast du gehabt, das wird aus der ersten der beiden jüngeren Aufnahmen mehr als deutlich. Gefällt mir sehr, sowohl von den Farben, als auch der Stille, die diese Aufnahme ausstrahlt, selbst trotz - oder vielleicht gerade wegen - der sich leicht kräuselnden Wasseroberfläche.

Ich wusste gar nicht, dass sich Störtebeker auch in Ostschweden aufgehalten hat - andererseits hatte ich auch noch nicht viel Gelegenheit, mich mit seiner Geschichte genau auseinander zu setzen , obwohl mich das Thema Piraterie interessiert. Hast du es auch nach Vimmerby geschafft? Die Altstadt und die lange Stadtmauer sollen sehr beeindruckend sein. Und irgendwo auf Gotland steht noch die Originalvilla von Pippi Langstrumpf




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 03.06.2016 23:05
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Doch doch, allerdings noch bevor es so richtig mit seiner Kariere losging ;)

Nein, Oskarshamn war der nördlichste Punkt auf Festlands-Schweden meiner Tour. Und nach Gotland gings dann mehr oder weniger Luftlinie zurück nach Trelleborg.

Hier noch was von unterwegs... Das tolle an Schweden als Radfahr-Land ist das extrem geringe Verkehrsaufkommen abseits der wenigen großen Hauptverkehrsachsen und das erstaunlich dichte Netz an Ortsverbindungsstraßen, meist nicht geteert, aber super befahrbar. Auf die wenigen "offiziellen" Radwege muss man so garnicht zurückgreifen, sondern kann sich selbst seine Route quer durchs Land basteln oder einfach drauf los fahren... Große Empfehlung auf jeden Fall!!



joona


nach oben springen

#7

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.06.2016 03:33
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Ein paar Erinnerungen werden wach. Ich war in den 60igern 2 mal am NordCap und später bis Anfang der 80iger mehrmals auch mit dem Rad in Mittelschweden und im Süden Skandinaviens unterwegs. Sehr schön mit dem Rad ist auch die Insel Bornholm zu befahren. Die erste Tour zum NordCap überwiegend auf Schotterstraßen, mit einem VW-Bus T1 mit Sonnendach, 34 PS Spitze 105km/h ca. 8.000 km auch durch Russland... und später ist mein Sohn die ähnliche Strecke von HN aus die Runde über Kiel, Dänemark, Norwegen, Lofoten, NordCap, Inari-See und zurück nach Helsinki mit Rad und Zelt unterwegs gewesen. Sein Zelt ist ihm vom Sturm irgendwo in der Taiga Norwegens weggeblasen worden und er musste dann im Freien übernachten. Harte Zeiten...

Früher waren wir Nordland-Fans ... nun im Alter sind wir dem Süden Italiens verfallen.

Ich nehme mal an, Joona, die Nordland-Rad-Tour wurde mit Navi gefahren. Gibt es eine gpx-Datei? Würde mich interessieren.

Nach meiner Erfahrung sollte man aber die Gegend im Hochsommer und Frühherbst meiden. Wegen den Horror-Stech-Mückenschwärmen, die um die Seen eine echte Plage sind. Da ist dann nix mehr mit Spaß

Die Temperaturschwankungen sind erheblich. In Stockholm hatten wir schon mal 40 Grad plus ... und im Alta-Fjord (NordNorwegen) auch nachts im Sommer Minusgrade.

Danke für die Fotos

VG Ekkehard


nach oben springen

#8

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.06.2016 05:49
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Hallo Ekkehard,

ja, Nordkapp mit Rad wird wohl irgendwann auch auf dem Programm stehen... Im Sommer ist aber erstmal Rumänien geplant, wenn alles glatt geht.
Oh ja, Mückenschwärme... Ich finde in diesen ja doch noch recht südlichen Gefilden geht das immer noch, nahe Kiruna/Abisko bin ich aber auch schon gefressen worden. Habe aber noch keine Erfahrung in Kombination mit dem Rad, kann sein dass sie einen ab 20 km/h in Ruhe lassen

GPS war in der Tat am Lenker, gpx lasse ich dir gerne zukommen. Einfach PN an mich ;)

Zu den Temperaturschwankungen: Vor 2 Jahren hatten wir nahe Riksgränsen Tageshöchstwerte von 25C und mehr, die Zeitungen sprachen von Jahrhundertsommer... Eine Woche später noch so 7-8, wenns gut lief.

In jedem Fall ein wunderbares Reiseland, dass abgesehen vom unter deutschen Touristen grade ziemlich angesagten Süden noch ne ganze Menge mehr zu bieten hat!

Anbei noch ein Bild aus der Fahrerperspektive
Und einmal Lagerfeuer, weils so schön war...








joona


zuletzt bearbeitet 04.06.2016 05:50 | nach oben springen

#9

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.06.2016 19:26
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Joona.
Danke für Deinen so toll bebilderten Reisebericht!
Beim Wandern oder beim Radeln ist man der abwechslungsreichen Natur noch am nächsten.
Das Radeln ist ein Super-Hobby, zumal man es mit seinem Partner und später auch mit seiner Familie immer pflegen kann.
Wandern mit den Kindern, grrr, aber mit geländefähigen Rädern fallen sie abends hundemüde ins Bett.
Solche Touren, wie Du sie unternimmst oder wieder neu planst, das schaffen nur die wenigsten, aber man kommt ins Träumen.
Dafür Danke, Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 19:31 | nach oben springen

#10

RE: Schweden im April

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.06.2016 07:11
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Hallo Berthold,

Reisebericht ist vielleicht etwas hochgegriffen... Mein Bericht ist ja eher lückenhaft ;) Aber die nächste Tour kommt bestimmt, und wird definitiv ein bisschen foto-lastiger... Dann kann ich hoffentlich ein bisschen stringenter Bericht erstatten.

Der Reiz des Radfahrens liegt für mich in der Reisegeschwindigkeit. Einerseits schnell genug zum Strecke machen, andererseits langsam genug, um Land und Leute kennenzulernen. Und das Naturerlebnis ist, wie du schon sagst, einfach unbezahlbar. Eine Nacht im Zelt (oder in der Schutzhütte) ziehe ich da jedem Pensionszimmer vor...

Wenn ich so daran denke will ich eigentlich gleich wieder los...

joona


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de