#1

die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2016 07:03
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

.

Mamiya Sekor A 2,8/150 mm an der Lumix GX7














Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#2

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2016 23:16
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Langeweile?


Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#3

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2016 22:19
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Zitat von JoJo im Beitrag #2
Langeweile?

Hmm,

ich gedenke alle 246 Dächer im Dorf in einer Serie aufzubereiten und im Dorf das Ratespiel "Wer erkennt sein Dach?" zu spielen.

Langeweile, nein, habe nur geübt, die 150 mm an mFT ruhigzuhalten und ordentlich zu fokussieren.
Beim Betrachten fand ich es dann ganz nett, diese Bilder als Serie Euch nicht vorzuenthalten! So als Dokumentation "Mein Dorf im Jahre 2016".

Der "Test" ist schon interessant. Bild #1 und #2 entsprechen fast der Fläche des Sensors.
Bild #3 nur knapp die Hälfte und wurde zum Einstellen auch nochmals auf ca. die Hälfte reduziert, also die Pixelmaße, nicht der Sensor.

Das Haus steht auf dem übernächsten Grundstück und eine Straße ist auch noch dazwischen, ich schätze so ca. 80 m entfernt.
Die Schärfeebene liegt vorn auf der Ecke der Gaube, die Dachschräge/Schüssel dahinter ist schon wieder (leicht) unscharf. Das Focus-peaking (Kontrastkanten) der GX7 hat aber einen viel größeren (tieferen) Bereich markiert!!!

Daraus folgt, ohne abzublenden und einem super genauen Fokus sollte man so eine lange Brennweite nicht unbedingt einsetzen. Ein Vergleich mit einem Autofokusobjektiv gleicher Brennweite und Blendenöffnung wäre interessant.


Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#4

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2016 23:07
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Volker Warbende im Beitrag #3

Daraus folgt, ohne abzublenden und einem super genauen Fokus sollte man so eine lange Brennweite nicht unbedingt einsetzen. Ein Vergleich mit einem Autofokusobjektiv gleicher Brennweite und Blendenöffnung wäre interessant.


Man muß tatsächlich sehr genau fokusieren. Hilfreich ist dabei natürlich die Fokuslupe. Ein Hindernis ist, daß das Objektiv an der Kamera zu groß ist, und deshalb nicht leicht zu halten. Aber auch mein deutlich kleineres nFD 2,8/135 will an der deutlich größeren GH3 sehr ruhig gehalten werden. Eine zeitlang habe ich das 200er auch benutzt, aber das erforderte dann schon mindestens das Einbein.
Ob es ein AF ähnlicher Brennweite und Lichtstärke gibt, weiß ich nicht. Ich kann nur mit meinem Lumix 45-150 vergleichen, das (sehr) gut sein soll. Ist es auch, aber auf gleiche Lichtstärke abgeblendet ist das nFD 135 deutlich besser.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 08.02.2016 20:03
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Volker Warbende im Beitrag #3
Daraus folgt, ohne abzublenden und einem super genauen Fokus sollte man so eine lange Brennweite nicht unbedingt einsetzen.


Da stimme ich Jochens und deiner Ausführung auf jeden Fall zu, das kenne ich von meinem lichtstarken Telezoom an der EOS 5D II auch. Allerdings spreche ich hier von den eher nahen Bereichen. Bei 80 Meter Distanz stelle ich mir die Frage, ab wann du dich mit deinem Objektiv im Unendlich-Bereich befindest. Denn wenn dann das gesamte Objekt - in dem Fall das vollständige Dach - sich ebenfalls im Unendlich-Bereich deines Objektivs befindet, müsste es doch auch mit einem Tele vollständig scharf abgebildet werden. Oder habe ich hier nun einen Denkfehler?




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.02.2016 01:12
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Also, wenn ich meinem DOF-Rechner Glauben schenken kann, soll bei mFT, 150mm, f 2,8 und 80m die DOF bei ~ 24 m liegen, von ca 70 m - 94 m. Mein Foto zeigt da leider etwas anderes. Aber warum das so ist, da habe ich keine Ahnung. Ich empfinde jedenfalls den Dachfirst nicht als (richtig) scharf.
Im Randbereich dieses Objektives (MF) liegt der Bildausschnitt nun gerade auch nicht. Die Verschlusszeit ist mit 1/640 Sekunde angegeben, da dürfte incl. aktiviertem internen Kamerastabi (ja die GX7 hat den!!) auch nichts verwackelt sein.

Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#7

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.02.2016 01:40
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Dann verwirrt mich die geringe Ausdehnung umso mehr ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.02.2016 02:34
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

2 Dinge

Du rechnest mit einem Zerstreuungskreis von 0,015mm. Das scheint mir etwas groß zu sein. Im Sucher müßtest Du das eigentlich schon sehen können.

Beim den ersten beiden Bildern kann ich das nicht so richtig sehen, aber bei dem dritten hast Du ganz offensichtlich auf die Dachrinnen scharfgestellt. Dann ist nach hinten nicht mehr so viel Schärfentiefe.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: die Dächer der Nachbarschaft

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.02.2016 11:04
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #8
... Du rechnest mit einem Zerstreuungskreis von 0,015mm. Das scheint mir etwas groß zu sein. ..
Genau, mit 0,015 mm hat meinen DOF-Kalkulator gerechnet, der Wert wird für mFT vorgeschlagen!
Hast Du einen genaueren/besseren Wert für den Zerstreuungskreis bei mFT?

Wenn man den Wert für den Zerstreuungskreis mit 0,005 mm annimmt, ist die gesamte DOF nur noch ~ 8 m und der hintere Punkt liegt dann bei ~ 84 m, was in etwa dem optischen Eindruck entspräche.

Habe gerade noch im Netz gesucht und diesen Thread gefunden und kurz überflogen.

Dieser Satz scheint mein Problem zu beschreiben:

Zitat
Aber hier ist als bildgebende Medium der Aufnahmesensor maßgeblich und man bleibt wohl besser bei der Faustformel des 1500er Diagonalenabschnitts. Das wären für FT und mFT weiterhin 0,014 mm. Andere Werte werden erst sinnvoll, wenn man das Bild, so wie es ooc kommt, deutlich (über 30% Fläche) beschneidet.

Und dann auf die gleiche Bildgröße bringt, wie die volle Bildfläche.

Zitat von bilderknipser im Beitrag #8
Im Sucher müßtest Du das eigentlich schon sehen können.
Ja, mit der Fokuslupe sollte es, auch wenn es hier nur um knapp 50% der Bildfläche handelt, zu sehen sein.

Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de