#1

Farbfotos entwickeln.

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2016 12:02
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Hallo Leute.

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer JOBO CPA 2. Nun hab ich schon seit längerem den Wunsch es auch mal in Farbe zu probieren. Erfahrungen im Heimlabor hab ich ja schon da ich seit einigen Jahren SW entwickle.

Nun meine Fragen.

Zum Papier:
Gibt es zum Prozess RA-4 außer dem Fuji Crystal Archiv Papier noch andere Hersteller oder Sorten?

Zur Chemie:
Bei Foto Impex gibt es zwei RA-4 Kits. Eins von Adox (22€ für 2,5L) und eins von Tetenal (60€ für 5L).
Gibts es da signifikante Unterschiede außer bei dem Preis? Gibt es noch anderer Hersteller?

Kennt jemand günstige Alternativen?


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#2

RE: Farbfotos entwickeln.

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.01.2016 01:23
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von mitchopitch im Beitrag #1

Gibt es zum Prozess RA-4 außer dem Fuji Crystal Archiv Papier noch andere Hersteller oder Sorten?



Kodak Endura Premier
Wird z.B. auch als Blattware konfektioniert bei Nordfoto angeboten.

Zitat von mitchopitch im Beitrag #1

Bei Foto Impex gibt es zwei RA-4 Kits. Eins von Adox (22€ für 2,5L) und eins von Tetenal (60€ für 5L).
Gibts es da signifikante Unterschiede außer bei dem Preis? Gibt es noch anderer Hersteller?



Hersteller gibts genug. Fujihunt, Kodak, Calbe und Tetenal bieten Chemikalien für Großlabore und Minilabs an.
Aber nur Tetenal packt noch als Hersteller selbst einigermaßen amateurgerecht ab.
Andere Anbieter nehmen bestehende Chemikalien bekannter Hersteller und füllen Kleingebinde ab (oder lassen abfüllen).
Ich würde das billigste nehmen und gut.

Zitat von mitchopitch im Beitrag #1

Kennt jemand günstige Alternativen?


Wenn man sich auskennt bzw. schlau macht, kann man auch ab und zu Restposten von Minilabchemikalien für wenige Euro in Ebay abgreifen.
Ich hab das immer so gemacht, aber man muss sich durch einen Dschungel von Bezeichnungen durcharbeiten, bis man genau weiss, worum es sich bei den Angeboten genau handelt. Auch muss man Entwickler und Bleichfixierbad natürlich meistens separat erwerben, weil das nur bei den Amateurpackungen zusammen ist.
Auch werden immer wieder Rollen von Farbpapier angeboten. Die sollten aber nicht älter als ca. 2 Jahre sein, sonst ist das Papier sicher schon vergraut bzw. vergilbt.
Für den Anfang würde ich was frisches beim Fachhandel kaufen.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#3

RE: Farbfotos entwickeln.

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.01.2016 06:51
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Ok. Vielen Dank für diese Informationen.


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de