#1

Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.11.2015 10:27
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Hallo Leute.

Bin jetzt günstig an eine Mittelformat Kamera gekommen.

Nun wollen ja die negative auch vergrößert werden.
Hab die KB Negative bisher am Dunco Modell II 67 C mit Apo-Rodagon 50mm vergrößert.
Hab in meinem Labor noch eine 6x6 Farbmischbox und eine Negativbühne für größere Negative mit Glasplatten ( weiß nur nicht genau ob die für MF gedacht ist ) gefunden.

Ich würde jetzt das Rodagon an meinen Kaiser Vergrößerer mit Farbmischkopf drehen und diesen für KB nutzen.

Habe mir bei Ebay Kleinanzeigen für 70€ ein
Componon-S 5,6 100mm gekauft. Ich hoffe, dass es relativ gut ist.

Also ich hab ein 100mm Objektiv, die Negativbühne und die 6x6 Farbmischbox.

Meine Frage ist. Fehlt mir noch etwas?

Achso die Negative werden in einer Jobo 1520 entwickelt.


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#2

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.11.2015 13:33
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Du erzählst leider nicht, welche Mittelformatkamera Du bekommen hast. Insbesondere wäre interessant, welches Filmformat diese hat. (Gemeinhin werden alle Formate auf 120er Rollfilm als "Mittelformat" bezeihnet.) Demnach ist da alles von 4,5x6 über 6x6, 6x7 bis 6x9 denkbar. (Panorama lassen wir mal weg)

Das von Dir erworbene 100mm Vergrößerungsobjektiv ist bis 6 x 9 geeignet, die anderen Formate sind damit auch vergrößerbar, Du wirst jedoch gewisse Einbußen beim Vergrößerungsmaßstab hinnehmen müssen.

Die von Dir beschriebene Lichtbox geht offenbar bis 6x6, so dass aus 6x7 un 6x9 Objetiven nur Ausschnitte ausgeleuchtet werden.

Den Glaseinsatz für die Bildbühne des Dunco Vergrößeres beschreibst Du recht ungenau. Mit einem Lineal könntest Du diese ausmessen ... Glaseinsätze haben zur Folge, dass insgesamt sechs Flächen staubfrei gehalten werden müssen (oberer und unterer Glaseinsatz sowie Film.)



In die Jobo 1520 passt jeweils in Rollfilm. (Theoretisch zwei hintereinnder mit einem kleinen roten Clip als Separator, das hat bei mir nicht geklappt, so dass ich das nie weiter verfolgt habe.

Ich benutze im Mittelformat primär TLRs mit dem Format 6x6, entsprechend eine Bildbühne mt 6x6 Einsatz, Kondensor oder Diffusoreinheit für 6x6 und ein 75mm Objektiv. Im Mittelformat setze ich in der Bildbühne unten einen Glaseinsatz und oben einen glaslosen Filmhalter ein.

Zusammenfassend gehe ich davon aus, dass Du grundsätzlich mit der beschreibenen Ausstattung dazu in der Lage bis, Mittelformatfilme zu vergrößern. Eventuell musst Du ein paar Teile Deines Vergrößeres neu anschaffen bzw. ergänzen.

Karl


nach oben springen

#3

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.11.2015 20:08
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Ein Punkt, der kritisch sein könnte, ist die Objektivplatine. Der Abstand zwischen Negativbühne und Objektiv muss bei einem 100mm Objektiv größer sein, als bei einem 50mm Objektiv. Weiß nicht, wie das bei Dunco gelöst ist, in der Regel braucht man eine zur Brennweite passende Objektivplatine, bei manchen Herstellern (z.B. Meopta) kann man einfach umdrehen.


nach oben springen

#4

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.11.2015 22:08
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Danke erstmal für die Hilfe.
Die Kamera ist eine Kiev 88 also 6x6.

Die Bühne müsste ich ausmessen. Das obere Glas ist glaube ich AN Glas.

An die Objektiv Platine hab ich noch gar nicht gedacht.


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#5

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.11.2015 06:11
von magirus • Mitglied | 23 Beiträge

Die Platine ist doch am 50ziger ?
Oder hat Kaiser die gleiche?
Gruß Bernd


nach oben springen

#6

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.11.2015 09:22
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

KIEV 88 ....

Dafür benötigst Du üblicherweise in 75mm/80mm Vergrößerungsobjektiv. Der Rest Deiner Komponenten passt. Probiere erst einmal die vorhandene Platine. Wie ich schon oben angedeutet habe, ist der Bereich der Vergrößerungsmaßstäbe mit einem 100mm Objektiv und der falschen Obhektivplatine stark eingeschränkt.

Weißt Du, worauf Du Dich mit der Kiev 88 als Mittelformat-Einsteiger einlässt ?? Ich habe ein komplettes Kiev88-Set in Original-Ledertasche und ein 45mm Weitwinkel dazu. Ich benutze es sehr selten !! Meine Zenit und Zorki Kameras sind dagegen einfach zu bedienen. (Du siehst, ich habe eine kleine Schwäche für russische Kameras. Aus meiner Sicht ist eine funktionierende Kiev88 nicht so schlecht wie ihr Ruf, man muss sich jedoch strikt an einige Besonderheiten im Umgang mit ihr halten) Benutze einfach die Suchfunktion hier im Forum ... Eine Pentacon-Six ist dagegen einfach zu bedienen, sofern das leidige Problem mit Filmtransport/Film-Planlage beseitigt ist.

Karl


nach oben springen

#7

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.11.2015 09:45
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Also ich habe jetzt nochmal nachgesehen. Und siehe da. Die passende Objektivplatine ist da. Sie ist laut Dunco Beschreibung für Objektive über 75mm.

Nach dem messen musste ich feststellen, dass die Bühne für 6x7 vorgesehen ist.
Aber da passt doch dann 6x6 hinein oder sehe ich das falsch?

Zur Kamera:
Ich habe im mich im Vorfeld bereits gut über die Kiev 88 informiert. Ich weiß das sie als Nachbau der wohl schlecht konstruierten Hasselblad 1000f/1600f gilt. Fehlbedienung kann zum Totalausfall führen. Doch wenn man sich Zeit für sie nimmt, kann sie wohl gute Ergebnisse erzielen.
Eine Pentacon Six TL steht bei mir im Regal aber leider ist der Verschluss defekt.

Ich bin auf jeden Fall bereit mich der Herausforderung Kiev 88 zu stellen.


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen

#8

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.11.2015 00:02
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Ich sehe kein Problem mit einem 6x7 Glaseinsatz Du kannst das exakte Format (6x6) über die Maskenbänder einstellen, sofern die Bildbühne des Dunco solche hat.


nach oben springen

#9

RE: Umstieg auf Mittelformat.

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.11.2015 10:53
von mitchopitch • Mitglied | 22 Beiträge

Ja die Bildbühne hat solche Maskenbänder.

Vielen Dank für eure Hilfe.


Mein Flickr Fotostream
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de