#1

Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 01:25
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo,

in dem Buch "Neuzeitlich Vergrössern" von Hans Neumann aus dem Jahr 1944 wird ein Universal-Papierentwickler beschrieben, der aus vier Stammlösungen nach Bedarf angesetzt werden kann.

A: 10g Metol, 65g Natriumsulfit in 500ml Wasser
B: 20g Hydrochinon, 170g Natriumsulfit in 1000ml Wasser
C: 200g Kaliumkarbonat in 100ml Wasser
D: 10g Kaliumbromid in 100ml Wasser

Die können nach der unten abgebildeten Tabelle kombiniert werden.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:

- Funktioniert die Gradationsbeeinflussung auch bei modernen Emulsionen?
- Funktioniert das auch bei Multigradepapier?
- Wie lange halten sich die Stammlösungen?
- Wo kann man die Chemiekalien in diesen Mengen zu zivilen Preisen bekommen?

Swingende Grüße

Henning

Angefügte Bilder:
Universal-Papierentwickler.jpg


nach oben springen

#2

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 01:34
von Horst

@ Henning
--------------------------------------------------------------------------------
...... aus dem Jahr 1944
--------------------------------------------------------------------------------
Bezugquelle:
Wehrmachts-Beschaffungsamt Berlin


Horst




nach oben springen

#3

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 01:38
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Fräulein Horst... verbinden Sie mich bitte mit dem Wehrmachts-Beschaffungsamt in Berlin...



nach oben springen

#4

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 03:59
von Horst
@ Henning,

ich denke, keiner von uns Usern hat damit Erfahrung.
Ich denke ferner, daß noch keiner einen solchen Selbstansatz versucht hat. -- Warum auch ?
Es gibt sehr gute und zuverlässige, fertige Entwickler im Handel.
Das ganze auch noch zu vernünftigen Preisen.

Das die analoge Fotografie, irgendwann mal vollends ausstirbt, braucht wohl keiner zu fürchten.
Ich jedenfalls, werde weiterhin die Chemie verwenden, welche ich im Handel bekomme.
Deshalb, mache ich mir auch keine Gedanken darüber, wie ich einen Selbsansatz herstelle.

Sollte der "analoge D-Day", doch irgendwann kommen, kann ich mich immer noch damit befassen.

Horst


zuletzt bearbeitet 21.12.2006 04:00 | nach oben springen

#5

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 04:36
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Horst,

es geht mir eigentlich gar nicht um eine Abkehr von Handelsware, und ich bin auch ein Freund von leicht zu verarbeitender Chemie.
Mir fiel halt nur dieses Rezept mit völlig normalen Chemikalien auf - in heutigen Entwicklern ist weitgehend das gleiche drin.

Man kann ja mit verschiedenen Papierentwicklern arbeiten; z. Bsp. Dokumol, Eukobrom, Variospeed und Centabrom. Wahrscheinlich wird mindestens eine halbvolle Flasche von denen schlecht. Daher meine Frage, ob sich die Stammlösungen länger halten und ich so halt vier andere Flaschen hier stehen habe, mich aber nicht um eventuelle Haltbarkeiten kümmern muss.
Moersch bietet ja einen ähnlichen "Entwicklerbaukasten" an.

Swingende Grüße

Henning



nach oben springen

#6

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 05:21
von andreas

Hallo Henning

bei mir kippte bisher noch keine Chemie um!
Aber mal Spaß beiseite, auch ich habe einige Rezepte von Entwicklern Positiv wie Negativ. Leider stellt sich immer die Frage der Verfügbarkeit der Chemie. Ich habe mal versucht Zutaten für einen Toner zu bekommen, was ich interesanter finde als irgendeinen Entwickler nachzumischen, die Apothekerin konnte mit dem hinweis Photographie sogar die zusammenhänge erklären! Der Preis schreckte mich allerdings ab. Beim Chemiehändler war der Preis in Ordnung allerdings brauch ich keine Kilosäcke. Mitlerweile wird das ganze erschwert das man als Normalbürger viele Zutaten nicht mehr bekommt.
Der Moersch Entwicklerbaukasten ist auf heuteige Papiere abgestimmt, bei Rezepten könnte man auch schöne Überraschungen erleben.
Bei Bedarf hab ich aber die Rezepte der gebräuchlichsten Negativentwickler und einige Positiventwickler vorliegen, sind ja nicht wirklich Geheimnisse.
Ich denke aber wer nicht gerade Feintunig betreibt braucht auch nicht mit Gift rumspielen.


gut Licht
Andreas



nach oben springen

#7

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 06:03
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Hallo,

generell funktioniert das. Man kann Papierentwickler auch einfach "härter" machen durch Zusatz von Hydrochinon.

Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#8

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 08:56
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Henning,

Rohchemikalien bekommst Du hier:

http://www.omikron-online.de

ciao


Bernd

Degustibus non est disputandum

Zeit und Muße?
http://www.BerndDaub.meinAtelier.de



nach oben springen

#9

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.12.2006 10:19
von andreas

Danke für denn Link. Denn kannte ich noch garnicht.

Andreas



nach oben springen

#10

RE: Selbstansatz Papierentwickler

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.12.2006 06:43
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Die Haltbarkeit ist nicht unbedingt viel länger, jedenfalls nicht bei allen Lösungen.

Ansonsten musst du mit Glasperlen die Flaschen auffüllen, um einer Oxidation vorzubeugen. Übrigens sollte man die exakte Dosierung der einzelnen Chemikalien nicht unterschätzen, das erfordert Präzision. Ich habe die Rohchemikalien mal mit einer elektronischen Tonarmwaage abgewogen, das ging ganz gut, eine Briefwaage sollte man wenigstens dafür nutzen.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de