#1

Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 27.05.2015 10:52
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Ich habe von meinem Bruder noch eine Mamiya 645 1000S mit diversen Objektiven bekommen und besitze keinen validen Belichtungsmesser. Habt Ihr Erfahrung mit der Belichtungsmessung App iZoner ? Mir macht der einen sehr guten Eindruck. Da ich das Handy sowieso habe und immer dabei, könnte ich mir vielleicht einen teuren guten Belichtungsmesser sparen.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#2

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 27.05.2015 15:05
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Die App(likation) soll ganz ordentlich sein. Falls Du aber Zweifel hast,
nimm doch einfach eine Deiner zahllosen Kameras mit einem eingebauten Beli und prüfe die App dagegen.

Daniel


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 27.05.2015 19:35
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ein guter Belichtungsmesser z.B. von Gossen, der nicht nur Objekt- sondern auch Lichtmessung kann, ist gebraucht aber sehr häufig ganz deutlich für weniger als 30 Euro zu bekommen. Mein Sixtar SBC hat nur die Hälfte gekostet. Dank der billigen Hörgerätebatterien ist das Quecksilberbatterieproblem auch nicht mehr existent.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 01.06.2015 05:19
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Die App kenne ich nicht aber ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Gossen Sixtomat Flash gemacht. Dauerlicht sowie Blitzlichtmessung sind hier machbar - der Belichtungsmesser wird von der Fa. Gossen aber nicht mehr vertrieben aber soweit ich weiß gibt es das gleiche Gerät von der Fa. Wallimex als Lizensnachbau für kleines Geld,

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 01.06.2015 05:29
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Die App kenne ich leider nicht, ich weiß aber von dem Arbeitschutz-Ausschuss, mit dem ich oft unterwegs bin, die Dienststellen des Jobcenters anzuschauen, dass der Betriebsarzt eine iPhone-App hat, mit der er vereinzelt die Raumhelligkeit misst. Ob das die ist, weiß ich nicht - ich habe kein iPhone und kenne nur Android und Windows 8 Phone.

Den gleichen Beli wie der Mike habe ich auch - es sei noch ergänzt, dass der die Lichtmessung, Objektmessung und Blitzlichtmessung beherrscht. Da er seit Jahren von Gossen nicht mehr erhältlich ist (nur noch über Walimex), könnte ich mir vorstellen, dass er gebraucht nicht allzu teuer ist. Und da er mit Mignons gefüttert wird, ist die Batteriefrage völlig unproblematisch. Meinen habe ich 2006 gekauft und bin mit ihm sehr zufrieden, auch wenn ich ihn heutzutage nur noch sehr selten verwende.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#6

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 01.06.2015 07:12
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #5
dass der Betriebsarzt eine iPhone-App hat, mit der er vereinzelt die Raumhelligkeit misst.

Helligkeit und Helligkeit sind aber 2 Paar Schuhe. Das ist wohl eine Art Luxmeter, obwohl man dafür eigentlich nur auffallendes Licht messen kann, also z.B. wieviel Licht kommt auf dem Schreibtisch an. Mit einem Belichtungsmesser geht das nur annäherungsweise. Die Gossen haben dafür meist auf der Rückseite eine ca.-Tabelle. Bei den Sekonics ist es richtigerweise eine plane Scheibe statt der Kalotte.

Meine BEli-App für EIN phone 8.1 ist sehr unausgereift, finde ich. Es wird angezeigt, was das Handy einstellt. Das ist so ungefähr im VErgleich mit dem Beli ok. Die "Meßwerte" nach Druck auf "Messen" haben da dann aber kaum Ähnlichkeit mit.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 03.06.2015 00:51
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Herzlichen Dank für die Tipps.

Ich hab gerade einen Gossen Sixtomat flash gefischt. Ich werde beide mal vergleichen und berichten.

Viele Grüße

Gerhard


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Belichtungsmessung mit Handy

in digitales Fotozubehör 05.11.2015 04:19
von mobilux • Mitglied | 139 Beiträge

Falls du für eine spezielle „Lichtsituation“ (Mondschein, strahlende Sonne usw.) eine iphone-App brauchst, probiers mal mit „Beli“ von Hermann Klecker. Dieser bietet neben der App auch Belichtungstabellen zum Download ab. Das reicht natürlich nur ungefähr als Schätzwert. Aber manchmal möchte man sich ja einfach aufs Fotografieren konzentrieren anstatt alle 2 Minuten nachzumessen... Hier noch der Download-Link: http://www.klecker.de/photo/index.php?op...id=25&Itemid=56.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de