#1

Silette-L Technik von vorgestern in Gehäuse von heute

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.05.2015 09:37
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

stimmt natürlich nicht so wirklich, aber ich hatte das Gefühl

Technik:
Simpelobjektiv mit Frontlinseneinstellung
kein E-Messer
ungekuppelter Selen-Belichtungsmesser

Gehäuse:
ich lege die Hand nicht dafür ins Feuer, daß die Deckkappe aus Metall ist, kann aber sein. Alles andere ob verchromt oder nicht und auch das Chassis mit Filmbahn usw. ist aus Plastik. Ausnahmen: Filmandruckplatte, Bedienelemente und Linsen (vermutlich). Ok,da gab es auch schon Pouva und Konsorten, aber die waren auch auf den ersten Blick als Plastikkameras zu erkennen und wohl noch mal deutlich billiger bzw. darunter angesiedelt.

Die mal mit 'nem Film aus dem Fundus auszuprobieren ist garnicht so einfach, denn die kürzeste Verschlußzeit ist 1/125. Da kann auch Blende 22 noch zu groß sein. Aber ein 200er Rossman wird es wohl schaffen.

Der Beli scheint tot zu sein, aber zum Glück gibt es ja auch für Windows phone inzwischen eine prima Beli-App. Das Plastikphone - da aber nur das Backcover - passt ja zur Kamera

Halt! Der Sucher!! Von diesem hellen und brillanten Leuchtrahmensucher kann so manche DSLR träumen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de