#1

Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2015 03:28
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

ich hatte ohnehin vor, meine Blitzausrüstung aufzurüsten. Und da gestern noch mein Sigma EF 500 DG Super hingefallen, die Blitzschuhaufnahme zerbrochen und der Blitz damit in die ewigen Jagdgründe gegangen ist (er eignet sich noch als Slave, aber eine Reparatur kommt wohl nicht mehr in Frage), wird es nun höchste Zeit für Ersatz.
Aktuell ist das Sparschwein nicht ganz so üppig gefüllt, daher habe ich - weil ich schon das ein oder andere gute von den Blitzen von Yongnuo gehört und mit den Funktransmittern 622 sehr zufrieden bin - mich dort umgesehen. Zwei Blitze habe ich im Auge, die ich mir beide gern anschaffen möchte. Besonders zum kleineren - dem YN 468 II - habe ich bislang im Internet aber noch fast nichts finden können. Mir ist bewusst, dass der kleinere keine Highspeed-Blitzsynchro kann, aber das wäre mir relativ wurscht, wenn ich für solche Zwecke den größeren (YN 568 EX II) hätte und ggfs. noch mit dem Sigma als Slave "aufstocken" könnte ...

Kennt ihr diese Blitze - vor allem auch den 468? Ich würde euch gerne vor einem Kauf um Eure Erfahrungen zum YN468 II und YN 568 EX II bitten.

Vielen Dank bereits im Voraus!!!

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#2

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2015 12:43
von Lola • Mitglied | 307 Beiträge

Hallo Sven,

Yongnuo-Blitze kannte ich nicht, hatte ich auch noch nie von gehört, bis ich für meine OLYMPUS gleich nach Weihnachten selbst einen passendes Blitzgerät gesucht hatte. Da man dazu aber wenig Informationen kriegte, habe ich mich dann zwischen Metz und Nissin entschieden. Nissin kannte ich so auch nicht, hatte aber viel drüber (durchaus ziemlich positiv) lesen können, und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt da wohl auch. Zur Auswahl stand dann letztlich ein Nissin Di466 oder eben der Metz, den ich jetzt habe. Verglichen hatte ich die beiden dann letztlich aber nicht, weil ich den Nissin zu der Zeit nirgends mal ansehen konnte.

Also, keine Informationen zum Yongnuo von mir, aber vielleicht wäre ja (irgend)ein Nissin auch eine Option für dich, zumal der dein Sparschwein ziemlich gleichermaßen belasten würde ...


.
Nette Grüße, Lola

"Deine ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
- Henri Cartier-Bresson -
.
.
nach oben springen

#3

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2015 20:50
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Moin,

über Nissin habe ich auch schon kurz nachgedacht - die bauen wirklich gute Geräte, ein Arbeitskollege hat auch einen. Hier gibt es (wie z.B. bei Sigma) grundsätzlich zwei Ausführungen: ein etwas einfacheres, günstigeres Modell, und ein komplexeres mit mehr Funktionen und LCD-Display. Da ich bestimmte Funktionen (z.B. High-Speed-Synchronisation) regelmäßig nutze, tendiere ich grundsätzlich zu den besser ausgestatteten. Und da ist Nissin dann doch ein gutes Stück teurer als Yongnuo. Preislich würde ich Nissin zwischen Yongnuo und Sigma einschätzen, ohne dies jetzt aber genau kontrolliert zu haben.

Yongnuo selbst ist ein chinesischer Hersteller. Grundsätzlich könnte man bei diesem Satz erst einmal zurück schrecken, aber wenn man sich vor Augen führt, dass Tamron seine gesamte Produktion in China durchführen lässt, und auch Canon viele Objektive dort produziert, kann man davon ableiten, dass aus China nicht nur billiger Ramsch kommt. Meine Frau hat mir im Herbst Funktransmitter (YN622) von Yongnuo geschenkt - die haben zwar auch fast durchgängig positive Rückmeldungen beim großen Fluss gehabt, aber ich war tatsächlich sehr positiv von der Verarbeitungsqualität überrascht.

VG
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2015 22:04
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #1
Und da gestern noch mein Sigma EF 500 DG Super hingefallen, die Blitzschuhaufnahme zerbrochen und der Blitz damit in die ewigen Jagdgründe gegangen ist (er eignet sich noch als Slave, aber eine Reparatur kommt wohl nicht mehr in Frage),



Falls das Blitzlicht halbwegs zerlegbar ist, würde ich mich mal nach dem Preis für einen neuen Blitzschuh erkundigen. Eine Reparaturanfrage könnte sich aber auch lohnen: Wer repariert Blitz : Sigma EF-500 DG

Zum YN 568 EX II ließ mal die Amazon-1Stern-Bewertung bzgl. Probleme beim indirekten Blitzen.


zuletzt bearbeitet 05.02.2015 22:19 | nach oben springen

#5

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.02.2015 04:31
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

Hi ich hatte damals auch überlegt, hab dann aber zu den Japaner (Nissin Di866 Mark II) gegriffen, dieser hat ein wenig lauten Motor also nix mit Naturtiere Fotos ;), in der Uni haben wir von Canon das 6xx monster, es ist geil aber auch ziemlich teuer, besonders für Studenten *g*

Ich würde ja sagen, kauf beide und hast 30 Tage die anzutesten beim großem A ;)

Viel Erfolg bei der Wahl


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen

#6

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.02.2015 20:34
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl im Beitrag #4
Falls das Blitzlicht halbwegs zerlegbar ist, würde ich mich mal nach dem Preis für einen neuen Blitzschuh erkundigen. Eine Reparaturanfrage könnte sich aber auch lohnen: Wer repariert Blitz : Sigma EF-500 DG


Danke für den Link, werde mich da im Laufe des Tages mal durchlesen. Ich habe vor Jahren vom Sigma Reparaturservice auch den Reflektor tauschen lassen, nachdem ich den alten - durch Fehlverhalten - verbrannt habe. Ich weiß aber nicht mehr, wie teuer das war. Heutzutage gibt es den EF 500 DG Super zum Teil schon ab 60 EUR gebraucht, bei eBay Kleinanzeigen findet man ihn oft für 75 EUR. Daher denke ich nicht, dass sich eine Reparatur, die ggfs. mit 50 EUR oder mehr zu Buche schlägt, noch lohnt - insbesondere auch in Hinblick auf die Neupreise von Yongnuo.

Ich habe Sigma eine Mail geschrieben und angefragt, ob die mir ganz grob einschätzen können, wie teuer das vielleicht wird - abseits des Verfahrens mit dem Reparatur-Bogen und einem vielleicht unnötigen Einschicken. Leider haben sie sich geweigert, auch nur eine ansatzweise Auskunft zu geben. Fand ich schade ...

Zitat von Hans Wöhl im Beitrag #4
Zum YN 568 EX II ließ mal die Amazon-1Stern-Bewertung bzgl. Probleme beim indirekten Blitzen.


Hm ... gut, die erste ist gleich raus, da wurd der falsche Blitz geliefert. Ich kann immer nur schlecht nachvollziehen, warum man dafür direkt eine schlechte Beurteilung für das Produkt schreiben muss; das kann idR nix dafür! Die zweite gibt ein wenig zu denken, allerdings trifft das Problem laut dessen Beschreibung nicht oder nicht verheerend auf die EOS 5D II zu, und ich habe ja die und die ältere 5D (Mark 1). Eine 5D III kann ich mir ohnehin nicht leisten und habe das in den nächsten Jahren auch nicht vor Dennoch ist es gut, das im Hinterkopf zu behalten.

Reduziert man die negative Bewertung aber auf die eine, die inhaltlich sinnvoll sein mag, und stellt daneben diejenigen mit 5 Sternen (34), 4 Sternen (2) und vielleicht noch 3 Sternen (2), gibt einem das doch ein wenig zu denken, ob es sich hier nicht vielleicht um einen Anwenderfehler handelt ...?

Zitat von olli_roxx im Beitrag #5
Hi ich hatte damals auch überlegt, hab dann aber zu den Japaner (Nissin Di866 Mark II) gegriffen, dieser hat ein wenig lauten Motor also nix mit Naturtiere Fotos ;)


Über Nissin habe ich - wie besagt - auch schon nachgedacht, ein Arbeitskollegen hat auch ein etwas einfacheres Nissin Modell. Ich weiß, dass die gut sein sollen - liegt aber mit 205 EUR auch fast beim Doppelten des Yongnuo, und immerhin noch knapp über dem aktuellen Sigma EF 610 DG Super (199 EUR). Ich bin mir aus der Vergangenheit bewusst, dass zweimal zahlt, der zu billig kauft. Die Frage ist nur, ob "billig" auf Yongnuo zutrifft. Wie besagt, die Funkauslöser, die ich habe, sind super verarbeitet, und die Bewertungen bei amazon gut. Nur weiß ich nicht, was die Bewerter auf amazon so taugen , daher habe ich noch einmal hier nachgefragt ...

Das 6xx Monster, von dem du sprichst - ist das ein Speedlite? Grundsätzlich sind die Canon Speedlites reizvoll, aber aufgrund des enormen Preises hat es mich noch nie zu denen hingezogen bzw. gereizt. Wenn ich mir angucke, dass allein schon dass der aktuell erhältliche 600EX-RT in einer Preisliga liegt, in der ich mir gleich zweimal den (leistungsmäßig vergleichbaren) Sigma EF 610 DG Super und einmal den Yongnuo YN468 II für kaufen kann (und damit schon Studiobedingungen aufbauen könnte), finde ich die Preise von Canons Blitzgeräten wirklich abschreckend und nicht gerechtfertigt ...

Hm ... alles nicht so einfach abzuwägen ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 06.02.2015 20:35 | nach oben springen

#7

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.02.2015 12:47
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

Ja richtig

600EX-RT Monstrum, da kann ich aber die 500Euro Nachvollziehen, 20Meter und du kriegst noch ausgeleuchtet alles, dann der Blitz AF ist massiv!

Aber wenn du nicht jeden Tag Blitz würde ich auch nicht den kaufen, für 500 kriegt man sogar Blitzköpfe fürs Studio (wenn auch kein Profoto oder Broncolor)

:D


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen

#8

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.02.2015 22:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hm, klingt schon gut. Aber muesste das nicht auch z.B. der Sigma EF 610 DG Super koennen, der weniger als die Haelfte kostet? Der hat auch LZ 61 ... Versteh mich nicht falsch, ich stehe grundsaetzlich hinter Canon, aber die Blitze halte ich fuer ueberteuert ...

Ich glaube, von Elinchrome wuerdest du fuer den Preis des Canon-Blitzes schon sehr gute Studioblitze bekommen Von Walimex oder Jinbei sogar schon ganze Sets ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 07.02.2015 22:44 | nach oben springen

#9

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.02.2015 23:02
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #8
Hm, klingt schon gut. Aber muesste das nicht auch z.B. der Sigma EF 610 DG Super koennen, der weniger als die Haelfte kostet? Der hat auch LZ 61 ... Versteh mich nicht falsch, ich stehe grundsaetzlich hinter Canon, aber die Blitze halte ich fuer ueberteuert ...



Laut technischer Daten müsste das Sigma sogar leistungsfähiger sein. Bei ihm wird die Reflektoreinstellung 105mm als Referenz für die Leitzahl angegeben, während es bei dem Canon 200mm sind. Da das Canon mit Alkaline-Batterien 3,3sec. und das Sigma 7sec. zum Laden braucht, lässt das auch auf deutlich mehr Blitzenergie beim Sigma schließen.


nach oben springen

#10

RE: Yongnuo YN468 II und YN 568 EX II - kennt die wer? Wie sind eure Erfahrungen?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.02.2015 01:19
von olli_roxx • Mitglied | 92 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #8
Hm, klingt schon gut. Aber muesste das nicht auch z.B. der Sigma EF 610 DG Super koennen, der weniger als die Haelfte kostet? Der hat auch LZ 61 ... Versteh mich nicht falsch, ich stehe grundsaetzlich hinter Canon, aber die Blitze halte ich fuer ueberteuert ...

Ich glaube, von Elinchrome wuerdest du fuer den Preis des Canon-Blitzes schon sehr gute Studioblitze bekommen Von Walimex oder Jinbei sogar schon ganze Sets ...


Ich finde von hinten sehen die immernoch aus wie 70er Jahre... aber keine Ahnung, nie mit Sigma geshooted, hier das meinte ich mit den Blitz AF
Klick Mich :D
und ja Elinchrome is ganz gut oder Bowens ;)
Finger weg von Walimex, egal ob manche Leute sagen, die unterscheiden sich nicht viel von andern, die sind einfach nicht durchdacht..

Gruß


Analog: Canon T70, FTb, F1N, Canonet 28, Canonet QL17 GW3,Mamiya RB67 PRO S
Digital: 400D, 5D M2, Fujifilm X-Pro 1

Gruß von Olcan
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de