#1

Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 07.01.2015 14:13
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hat jemand Erfahrung damit? Hat es überhaupt eine Auswirkung auf das Bild? Es soll ja hauptsächlich das Zurückkehren des Spiegels NACH der Aufnahme betroffen sein.

Angeblich kann man das in wenigen Minuten selbst beheben, aber ich traue dem Braten nicht. Klar outen sich die im Netz eher nicht, bei denen das mißlungen ist.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 07.01.2015 22:52
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Ich hab' schon mal ignoriert. Auch wenn man es den Bilder natürlich nicht ansieht, macht es keinen Spaß, mit so einer keuchenden Canon zu Fotografieren. Irgenwann ist dann aber der Spiegel oben geblieben und es half kein Kopfen etc. Das Teil musste in den Service. Seitdem schmiere ich so im 10-Jahres-Rhythmus meine Spiegelbremsen mit je einem kleinen Tröpfchen Ballistol.

Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie entsetzt ein professioneller Kameraschrauber die Augen verdrehen würde, wenn er meine verölten A-Gehäuse mal zu Gesicht bekäme. Bis jetzt blieb das aber ohne negative Folgen, und ich brauche seitdem für meine A-1 und AE1P keinen Profi.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#3

RE: Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 08.01.2015 03:00
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hallo Manfred!

Das Problem bei meinem Schrauber ist, daß der eine Kamera immer in einwandfreiem Zustand zurückgibt. In dem FAll bedeutet das Zerlegung, um die Spiegelbremse zu reinigen von dem alten Schmier, Durchsicht, Prüfung, Reinigung und gegebenenfalls Instandsetzung der kompletten Kamera incl. Erneuerung der Lichtdichtungen. Der macht leider oder Gottseidank keine halben Sachen. Ich hatte hier auch mal einen Schrauber, der eher "Kölschen Wisch" gemacht hat für sehr viel weniger GEld, aber der ist auf und davon. Ich würde also dann eine Kamera wie aus dem Laden zurückbekommen, denn sie sieht so aus, als wäre sie nie benutzt worden. Dafür ist der Preis von 140 Euro + Märchensteuer ganz bestimmt nicht zuviel, oder? Ich denke, daß ich da doch wohl drauf spare, wenn es zunächst auf die Benutzung keinen Einfluß hat. Aber der setzt mich vielleicht 8-kantig vor die Tür, wenn ich ihm eine selbstverölte Kamera auf den Tisch lege. Die meisten Kameras mit eingebautem Motor surren ohnehin lauter. Werde mal einen Testfilm durchjagen.

Hast Du vielleicht auch Ahnung von dem Winder A2? Der gibt nämlich keinen Mucks von sich. Brauchen tue ich den nicht, aber der könnte einen Beitrag zum Servicesparetat beitragen, wenn den jemand haben will.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 08.01.2015 10:44
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo Jochen,

ich habe schon Verständnis für Dein Bauchgrimmen bei dem Gedanken an Injektionsspritze und Schmieröl. Ich habe aber irgendwann mal damit angefangen, und jetzt ist es auch schon egal. Ob eine alte A-Camera 140 € für einen Service wert ist, würde ich(!) mir auch überlegen. Eine T70 kann genau so viel und kostet fast nix (hat dafür aber viel Plastik, das die Haptik versaut).

Zum Winder A-2: der macht die A-1 etwas handlicher, leider auch deutlich schwerer, und ist daher nicht urlaubstauglich. Die Bildfrequenz von 2 B/s ist heute auch nichts mehr, was einen vom Hocker haut. Für interessant halte ich das Ding eher wegen der Klinkenbuchse für einen Fernauslöser. Entweder man steckt dort ein selbstgebasteltes, beliebig langes Auslösekabel an (2-adrig mit Taster) oder noch besser: einen Funkfernauslöser. Der letztere ist dann ganz nett für Gruppenaufnahmen, bei denen Du selbst in der Gruppe stehst (mit dem Funkauslöser in der Hand).
Ach ja, warum der Winder keinen Mucks macht - leider keine Ahnung!

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 10:48 | nach oben springen

#5

RE: Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 13.01.2015 00:02
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich denke, daß ich mich doch mal an die Infusion wage, wenn sie sonst ok ist, obwohl ...

Jetzt macht die Kamera so ein surrendes Auslösegeräusch wie alle Kameras ohne Motor in den Filmen. Das habe ich in 50 Jahren nur im Kino gehört und nie bei meinen Kameras außer bei der Kiev/Contax mit Rolloverschluß bei längeren Belichtungszeiten. Hört sich wichtig an

Ich fürchte aber, daß die Eigenreparatur nur klappt, solange sie noch läuft, und nicht erst, wenn garnichts mehr geht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Canon A-Serie - Keuchhusten

in Do it Yourself für analoges Material 26.08.2015 03:10
von mobilux • Mitglied | 139 Beiträge

Ich habe meine keuchende A1 damals auch selbst repariert. Nach langer Recherche und sehr vielen Empfehlungen über das zu verwendende Öl bin ich einfach in die Apotheke gegangen und habe mir eine Kanüle besorgt. Dann ein Öl aus dem Baumarkt besorgt, das Youtubevideo angesehen und es nachgemacht. Hat geklappt und seitdem nie wieder Probleme gehabt.

Link zum Video: youtube.com/watch?v=6XYX7AF2yto


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de