#11

RE: Digitale Lügen

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 23.11.2014 00:38
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von Aldiloia im Beitrag #10

Diafilm, der gnadenlose Lehrmeister, macht aus dir einen überlegenden Fotografen.
Die Möglichkeiten der digitalen Fotografie gaukeln dir vor ein guter zu sein.
Trotzdem möcht ich keine der beiden Möglichkeiten missen.


1a - genau so isses!


gruss
Thomas
nach oben springen

#12

RE: Digitale Lügen

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.11.2014 05:44
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Mit dieser Software http://www.portraitprofessional.com/ kann man sich nicht nur die Arbeit erleichtern sondern auch hervorragend lügen, wenn man es übertreibt.

Da gibt es auch ein Beispiel mit einem schwarzen Mädchen und das ist nicht übertrieben. So sieht deren Haut tatsächlich aus. Leider hatte ich für meine Aufnahmen von Chantal das Programm noch nicht. Das war eine irre Arbeit, denn sie sollte eigentlich so aussehen, wie ich sie wahrgenommen habe: hübsch. DAS ist für mich dann nicht wirklich eine digitale Lüge. Man will doch immer etwas so fotografieren, wie man es gesehen hat, oder?


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 28.11.2014 05:49 | nach oben springen

#13

RE: Digitale Lügen

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.11.2014 05:52
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

nun habe ich doch das Beispielbild vergessen und hinterher geht es scheinbar nicht mehr


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#14

RE: Digitale Lügen

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.11.2014 06:29
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #12
... denn sie sollte eigentlich so aussehen, wie ich sie wahrgenommen habe: hübsch. DAS ist für mich dann nicht wirklich eine digitale Lüge. Man will doch immer etwas so fotografieren, wie man es gesehen hat, oder?


Ich denke, das ist bei vielerlei Software-Möglichkeiten in der Bildbearbeitung so: dezent und dosiert eingesetzt, unterstützt sie die Bildaussage und die Wahrnehmung des Fotografen und kann sehr viel zur Betonung beitragen. Auch kleine Fehler wie eine nicht ganz passende Belichtung, zu wenig Kontraste oder ähnliches kann man sinnvoll korrigieren. Ansonsten ist es wie mit allen guten Dingen im Leben: übertreibt man es, tut man sich keinen Gefallen, und es kippt ins Negative.

Das Bild gefällt mir gut, nur wirkt es auf mich überschärft, besonders die Haare am Scheitel sind sehr hart, an dem linken Ohrring sehr harte Kanten und auch die Glanzlinie auf der Unterlippe wirkt sehr hart. Sonst prima gelungen!




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#15

RE: Digitale Lügen

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.11.2014 08:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Das Überschärfen ist wohl beim Runterverkleinern passiert. Die bearbeiteten Originalscanns sehen besser aus. Dummerweise hatte ich dafür auch das alte Nikkor 1,8/85 benutzt. Das hatte ich mir als Portraitobjektiv gekauft, aber dann erst gemerkt - und nachgelesen, daß es ein Reportageobjektiv ist, das auf höchte Schärfe bei Offenblende optimiert war. Für Porträts nicht wirklich geeignet, falls man damit nicht den Hautarzt erfreuen will. Hier noch der sehr milde Scann von der Rossmann Foto-CD:



so konnte ich das dem Mädchen ja wirklich nicht geben. Die wollte sich damit für "African Queen" bewerben (nicht den Film - da ist es ein Schiff).


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de