#1

Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.10.2014 06:14
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

11:09
Sie sind die Könige am Wasserloch...


11:28
...natürlich nur solange, bis sie kommen...


nach oben springen

#2

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.10.2014 07:30
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Da gilt dann das Recht des .



VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#3

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.10.2014 07:42
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Genau...jedoch reicht natürlich schon die Anwesenheit der Elefanten....

Später gehts dann zur finalen Körperpflege











Was vergessen...
Alles ooc, in Namibia - Camp Okaukuejo Mai 2013


zuletzt bearbeitet 09.10.2014 07:43 | nach oben springen

#4

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.10.2014 22:59
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Wildlife pur - sehr schön, was würde ich darum geben das auch mal so zu erleben aber das liegt bei mir im Moment im Bereich des unmöglichen

Sehr schöne Aufnahmen allesamt

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#5

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 09.10.2014 23:18
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Zitat von mike im Beitrag #4
Wildlife pur - sehr schön, was würde ich darum geben das auch mal so zu erleben aber das liegt bei mir im Moment im Bereich des unmöglichen


Ich war erstmals im Alter von 38 Jahren dort...sogesehen hast Du dann noch etwas Zeit
Mittlerweile waren meine Frau und ich schon recht oft dort und ich kann es jedem empfehlen, der auf Wildlife und tolle Landschaften steht.

Zitat
Sehr schöne Aufnahmen allesamt



Vielen Dank!!

Gruß Achim


nach oben springen

#6

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 21.10.2014 00:27
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo Achim,

was für ein Objektiv bzw. was für eine Kamera hast du verwendet? Ich war noch nie auf Safari, habe aber oft mit einem Ohr vernommen, dass es schwierig sein kann, nah genug an die Tiere heran zu kommen. Da könnte ich bei meiner Ausrüstung höchstens meine Bridge (24-1200 mm) verwenden, denn bei meiner DSLR ist bei 200 mm schluss.

VG
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Könige am Wasserloch

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 21.10.2014 03:28
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Hallo Sven,

die Kamera war eine D7000 (Crop) und das Objektiv ein Tamron 70-300, also 105-450.

Jetzt zur Brennweite:
Grundsätzlich gilt: je mehr, je besser...das verwundert jetzt nicht wirklich....aber bevor ich das noch ein wenig kommentiere, möchte ich voranschicken, dass ich nur Erfahrung mit Wildlife in Namibia habe. Nicht in Ostafrika, auch nicht im Rest des südlichen Afrika.

Jetzt zum "aber"
Jeder hat ja so seine Knipsgewohnheiten. Daher kann ich nur für mich sprechen.
In NAM ist es im Etosha-NP nicht unmöglich, tlw. recht nahe an die Viecher ranzukommen. Zebras / Springböcke sind nicht ganz so scheu, während das beim Strauß, Kudu und Oryx schon ganz anders aussieht. Den Elefanten (als auch den Rinos) sollte man nie zu sehr auf die Pelle rücken, sonst kann das sehr unangenehm werden, auch in finanzieller Hinsicht (wenn der Mietwagen Schaden nimmt).
Manch einer möchte die kleinen Singvögel formatfüllend abbilden, andere sind mehr an den großen Säugern interessiert.
Da kann man nicht wirklich eine Empfehlung abgeben.
Zu Analogzeiten war ich von 19-600mm (300 mit Konverter) unterwegs. Über 300mm habe ich nur einmal benutzt. Daher kann ich für mich sagen, dass mir diese maximale Brennweite vollkommen reicht. Ich brauche nicht unbedingt Detailaufnahmen, während ich viele andere dort mit den richtig dicken Geschützen sehe . Jeder wie er will.
Da wir ja nicht ausschließlich auf der Bank/im Auto sitzen, sondern auch mal die Gegend zu Fuß erwandern, habe ich natürlich meinen (ohnehin zu schweren) Rucksack immer dabei. Da hätte ich ganz sicher keine Lust noch weitere Kilos zusätzlich zu schleppen
Ok, 200mm an Kb ist vielleicht etwas wenig, aber nicht unmöglich. Es kommt eben darauf an, wie + was Du dann mal fotografieren magst. Licht gibt es in NAM wirklich genug!!
Ich hatte auch mal eine Bridge mit. Ja, die hatte reichlich Brennweite, aber ganz ehrlich: Spaß hat mir das mit dem Teil nicht gemacht (elektronische Sucher kann ich nicht leiden und mit ausgestreckten Armen zu knipsen ist auch nicht mein Ding )und daher bleib sie auch zu Hause

Anbei noch weiter Aufnahmen









VG
Achim


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de