#1

Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 01:43
von l.e.connewitz • Mitglied | 40 Beiträge

Was ist denn mit dem Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototeck los?
Hab hier ´n 120er Illfort Delta100 und den Tmax-Entwickler von Kodak im Ansatz.
Nun wollte ich mal schauen, was der Rechner für´ne Zeit bei 22 ° auswirft und da kommt nur ´ne doofe Meldung aber kein Kalkulator. So´n Mist. Nun musste ich doch noch stöbern. Hab´s auch gefunden (7 Minuten bei 22 °C) aber der Rechner war für mich einfach genial.
Hat einer hier ´ne Kennung, was da los ist? Wäre ja richtig schade um das kleine und feine Tool.

Grüß´le


nach oben springen

#2

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 01:57
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

phototec wurde ja vor einiger Zeit von nordfoto übernommen. Das Phototec-Forum lief dann noch eine Weile weiter, wurde dann zum Archiv und ist jetzt schließlich ganz down. Den Entwicklungszeiten Rechner ereilte vielleict ein ähnliches Schicksal.
Auf http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.de wurden einige (oder alle?) Artikel des Infomagazins (oder wie das Ding hieß) archiviert, und es findet sich auch ein Rechner für die Anpassung der Entwicklungszeiten bei Änderung der Temperatur bereitgestellt.


nach oben springen

#3

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 02:46
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

die cryptische Meldung sieht eher nach einem temporären FEhler aus, denn der Entwicklungszeitenrechner wird auf der HP ja noch verlinkt.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 03:03
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

ein Datenbankfehler, ist dort vielleicht gar nicht mehr vorhanden!? Jedenfalls fällt es wohl nicht auf, was Rückschlüsse über die Nutzung des Tools zulässt. Der "versender seit 1975" ist jetzt (schon lange) 100% Nordfoto.


gruss
Thomas
nach oben springen

#5

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 05:29
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Bezog sich der Rechner nicht ohnehin eher auf den Delta, der vor 10 Jahren produziert wurde als auf den aktuellen?

Kodak gibt in diesem (ebenfalls nicht aktuelem) Datenblatt jedenfalls unterschiedliche Verkürzungen für erhöhte Temperatur an:

http://www.digitaltruth.com/products/kodak_tech/j86.pdf

Ilford liefert ja solche Tabellen mit, die für alle Filme gelten sollen:

http://files.homepagemodules.de/b67077/f8t6376p9976790n1.jpg

(Wurde mal von mir für die Colorentwicklung etwas erweitert.)


gut Licht
Walter
nach oben springen

#6

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 17.09.2014 19:59
von l.e.connewitz • Mitglied | 40 Beiträge

Danke an Alle, die sich hier geäußert haben.
Ich vermute mal, dass die PHP-Version des Rechner-Scripts nicht mehr ganz aktuell ist und wenn es so ist, wie Namir schreibt, wird das Ganze wohl einschlafen. Schade drum, denn die verlinkten Datenblätter sind eben doch etwas umständlicher.
Ich hab´s ja schon erwähnt, dass ich die richtige Zeit gefunden habe (anhand eben der Datenblätter) und die Ergebnisse sind soweit okay.
Die Beiträge auf www.fotografie-in-schwarz-weiss.de/ sind sehr interessant und wenn ausreichend Zeit vorhanden ist, werde ich die auch durchackern. Allerdings bin ich kein so großer Experimentator. Wenn ich die Lösung einmal gefunden habe, bleibe ich dann auch dabei.
Den Tmax-Entwickler hab ich hier im Ansatz, weil in der EOS-3 ausschließlich Tmaxe durchgezogen werden und die Deltas von Illford, welche ja ebenfalls Flachkristaller sind, kurble ich durch meine Lochkamera (die waren mal reichlich Beifang). Die haben also identische Zeiten zum Kodak und gut ist´s.
Schön wäre es eben nur, wenn so ein feines Tool, wie das hier besprochene nicht einfach stirbt, denn sicher gibt es da draußen noch Andere, denen es helfen könnte. Naja, wir werden es ja sehen, was da nun wird.
Nochmal ein großes Dankeschön an die Beteiligten und allen eine gute Zeit.


nach oben springen

#7

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 18.09.2014 01:13
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

zum Zeiten umrechnen bei Temperaturänderung gibt es ja ein tool bei fotografie-in-schwarz-weiss:
http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.d...ne-rechner.html

OT: Tmax Entwickler arbeitet bei Dir ohne Probleme (also nicht zickig?)*. Gibt es da wahrnehmbare Unterschiede, wenn (mit angepasster Zeit) mit 22 (statt wie empfohlen) 24° entwickelt wird?


*(hatte letztes Jahr mal Aculux 3 probiert... und irgendwie zwei TMax 400 ziemlich suboptimal herausbekommen. Dachte ich mir, gehe mal auf Nr. Sicher mit TMax-Entwickler... halt gleich mal etwas an den Schrauben gedreht als Einmal-Entwickler 1+9... bei 20°, und hatte so ziemlich das schlechteste Ergebnis in zehn Jahren... Kodak spricht von "slightly more grain", ich hatte massiv mehr Korn und sau flache Negative...


nach oben springen

#8

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 18.09.2014 10:31
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Na ja, der phototec-Entwicklungszeitenrechner war ja ganz nett, aber auch nicht nennenswert besser als digitalthuth, d.h. es handelte sich um Entwicklungszeiten, die ungeprüft aus den Datenblättern entnommen wurden, und dann hat man diese Zeiten mit gemittelten Umrechnungsfaktoren auf +/-N oder andere Schüttelfrequenzen umgerechnet. Das waren nie mehr als ungefähre Startwerte für eigene Eintestversuche. Der Verlust hält sich in Grenzen.

Dass das phototec-Forum jetzt nicht mehr erreichbar ist, ist viel schmerzhafter. Eine echte Alternative zu dem dort versammelten Expertenwissen wird es wohl nie wieder geben.

Übrigens: Eine komplette Kopie des letzten Stands des Schwarzweiss-Magazins (auch eine für mich unvergessene phototec-Leistung) gibt es bei fotoespresso. Und als Schmankerl kann man dort eine vollständige pdf-Version vom "Praxisbuch Schwarzweiss-Labor" von Reinhard Merz herunterladen. SEHR empfehlenswert, das ideale Buch für Anfänger und leicht Fortgeschrittene!

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
zuletzt bearbeitet 18.09.2014 10:33 | nach oben springen

#9

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 20.09.2014 02:41
von l.e.connewitz • Mitglied | 40 Beiträge

Zitat
OT: Tmax Entwickler arbeitet bei Dir ohne Probleme (also nicht zickig?)*. Gibt es da wahrnehmbare Unterschiede, wenn (mit angepasster Zeit) mit 22 (statt wie empfohlen) 24° entwickelt wird?


Ich hatte mit den Tmaxen, egal ob 135er oder 120er, und dem Tmax-Entwickler noch nie Probleme. Die Ergebnisse sind jedenfalls für mich immer bestens. Den Ilford Delta100 hab ich erstmal testweise mit durchgezogen und auch der ist fein und schön durchzeichnet raus gekommen.
Allerdings temperiere ich ziemlich exakt auf 22 °C.


nach oben springen

#10

RE: Entwicklungszeiten-Rechner bei Phototec

in News & Fakten 20.09.2014 03:23
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

vielen Dank, das wollte ich hören! Irgendwas mache ich falsch... das nächste Mal mache ich es mal GANZ nach Standard-Empfehlung des Waschzettels, und schaue ob's bei mir doch noch was wird mit Tmax und Tmax Dev. Wollte mich eigentlich drauf einschießen, und mal nicht mehr alle paar Filme Film und/oder Entwickler tauschen...


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de