#11

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.12.2006 01:25
von chrismogli • Mitglied | 24 Beiträge

? ? :-(



nach oben springen

#12

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.12.2006 09:19
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Chris

jeder hat seine Vorlieben in der Dunkelkammer, die aus seinen persönlichen Erfahrungen resultieren. Da muß jeder das Beste für seine technische Vorgehensweise und den persönlichen Geschmack finden. Da hilft nur eigenes Testen wie Du es machst. Bei der unsicheren Lage des Marktes kann man dann Pech haben und das bevorzugte und eingestestete Papier verschwindet aus dem Angebot. Das ging mir so mit Kodak, meinen ehemaligen Favoriten, und dann mit AGFA-Ablegern wie z.B. Tetenal Ultra und MACO.

Das Gradationsverhalten verschiedener Papiere fällt zum Teil ziemlich unterschiedlich aus. Das ILFORD Multigrade III fällt auch nach meinen Erfahrungen tatsächlich ca. 1 Gradation weicher aus als viele andere. So auch im Vergleich zu seiner Vorgängerversion, dem Multigrade II. Die Zielsetzung des III-ers war eine verbesserte Zeichnung in den Lichtern und Sschatten, das ging etwas auf Kosten des "Bisses". Zudem leiden bei stärkeren Vergrößerungsmaßstäben die Grauwerte und Kontraste, das sollte aber bei 13x18 auf 18x24 noch nicht so ausschlaggebend sein.
Eine zu kurze Belichtungszeit sollte die Kontaste nicht abflachen, es sei denn, die Zeit war immer noch zu lange und das Bild wurde zum Ausgleich nicht ausentwickelt.
Einflüsse auf das Gradationsverhalten hat auch noch Zeit und Art der Lagerung. Die Papieralterung zeigt sich durch Ablachung der Kontraste, bei Lagerung in warmen Räumen beschleunigt sich der Verfall. Gleiches kann die Lagerung in der Dunkelkammer bewirken.

ciao

Bernd





Degustibus non est disputandum

Zeit und Muße?
http://www.BerndDaub.meinAtelier.de



nach oben springen

#13

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.12.2006 05:50
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Bernd,
Du meinst bestimmt das Multigrade IV, oder?

Welche Papiere werden denn überhaupt noch als Festgr. angeboten? Tetenal Work oder Ilford?
Mir wäre hier die Auswahl zu klein.
Roland



nach oben springen

#14

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.12.2006 06:00
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Mein Gott - ich werde alt! Natürlich das IV-er! Danke, Roland, für den Hinweis.
Ich geh' mir mal fix 'ne Gingo einwerfen.


ciao


Bernd

Degustibus non est disputandum

Zeit und Muße?
http://www.BerndDaub.meinAtelier.de



nach oben springen

#15

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.12.2006 07:07
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Zitat von RLindner
Bernd,
Du meinst bestimmt das Multigrade IV, oder?
Welche Papiere werden denn überhaupt noch als Festgr. angeboten? Tetenal Work oder Ilford?
Mir wäre hier die Auswahl zu klein.
Roland


das fällt mir dazu ein (keines der genannten Papiere ist identisch)

PE
Ilfospeed
Kentmere Kenthene (nur in Tetenal Schachteln)
Fomaspeed
Fortespeed RC

Baryt
Forte Bromofort (nur als Wephota Universal B)
Forte Fortezo
Fomabrom
Efke Emaks (als Adox)
Ilfobrom Galerie
Kentmere Kentona
Kentmere Bromide
Fuji Rembrandt


gut Licht

Photoamateur


zuletzt bearbeitet 10.12.2006 07:22 | nach oben springen

#16

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.12.2006 08:19
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

mal noch eine andre frage, wozu gibt es zweier filter, wenn variables papier doch normalerweise ohne filter den wert 2 hat. oder bin ich da falsch informiert?



nach oben springen

#17

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.12.2006 00:08
von chrismogli • Mitglied | 24 Beiträge

Vielen dnak für die Hilfe !

Ich glaube es ist wirklich so das man viel austesten muss und für bestimmte Dinge einfach für sich das beste herausfinden muss. Jetzt wo ich die Blende gefunden habe erhoffe ich mir bessere Bilder :-).
Das mit dem Filter für Gradation 2 habe ich mich auch schon gefragt. Hat da jemand eine Antwort ?



Chris



nach oben springen

#18

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.12.2006 00:33
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

der 2er Filter ist ein reiner Dichtefilter, damit bei Filterwechsel die Belichtungszeit nicht korrigiert werden muss.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#19

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.12.2006 01:48
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

achso, weil ja die belichtungszeit kürzer wird, wenn kein filter drin ist, der weniger licht durchlässt, richtig?



nach oben springen

#20

RE: Generelle Frage zur Gradation

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.12.2006 02:03
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

-richtig!

Gruss Wolfgang



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de