#1

Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 05:54
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Hallo liebes Forum,

so oft habe ich euch nun schon gefragt und jedes mal wurde mir geholfen, bestimmt auch dieses Mal!
Es geht um Folgendes:

Ich habe ein Auslandsjahr nach der Schule in Neuseeland gemacht und dabei rund 35 Filme verknips - 95% hierbei B&W.
Ich suche nun nach einem erschwinglichen Scanner (gerne auch gebraucht), der Kleinbildfilme (S&W, sowie Farbdias) und Mittelformatfilme (rein S&W) scannen kann. Er würde von mir rein als Foto/Negativscanner gebraucht werden.

Habt ihr Erfahrungsberichte oder einfach Empfehlungen für ein Gerät, das das kann was ich ihm abverlange?


nach oben springen

#2

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 06:05
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

wie ist der Anteil KB und MF? Was willst du mit den Bildern machen? Abzüge welcher Größe? Nur für den Monitor oder Internet? Wäre auch ein SCSI-Anschluss möglich (Desktop-PC mit freiem PCI-Slot)? Es gibt sehr gute SCSI-KB-Scanner oft sehr günstig, weil kaum einer die Schnittstelle hat und viele meinen, es gäbe keine Treiber mehr. Hier im Forum gab es so ein Gerät von Nikon vor kurzem sogar für geschenkt.


zuletzt bearbeitet 28.06.2014 06:13 | nach oben springen

#3

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 07:14
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Der Anteil ist praktisch rein KB. Mein Vater hat ganze Schränke voller alter Dia-Aufnahmen, die er schon lange digitalisiert haben wollte. Der Scanner ist zur reinen Digitalisierung und zur Bildschirmpräsentation. Die maximale Größe eines Abzuges wären 13x18 würde ich grob schätzen.

Zu dem SCSI-Anschluß: Es steht leider kein Computer mit einem solchen Anschluß zur Verfügung. Hatten nur alte Geräte eine solche Schnittstelle?


nach oben springen

#4

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 18:01
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Dann reicht Dir 3x ein neuer Canon 9000F oder der ältere 8800F, mit denen Du auch Rollfilme scannen kannst.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 28.06.2014 18:01 | nach oben springen

#5

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 18:37
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Bei dem Verwendungszweck würde ich auch zum Flachbettscanner raten. Die genannten Canons haben gebraucht ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Falls eine DSLR vorhanden ist, wäre abphotographieren ein Weg. Man braucht dazu ein Makroobjektiv. Besonders die ganzen Schränke von Dias lassen sich mit einer DSLR und einem modifizierten Diaprojektor (schwächere Lampe) in überschaubarer Zeit digitalisieren. Die Dias werden nicht von der Leinwand abphotographiert, sondern das Objektiv vom Projektor entfernt und das Dia direkt im Projektor aufgenommen.


zuletzt bearbeitet 28.06.2014 18:38 | nach oben springen

#6

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 18:38
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Wenngleich man anmerken muß, daß sich der Canon wie auch jeder andere Flachbildscanner für "schränkeweise Dia-Aufnahmen" nur bedingt eignet.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#7

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 21:27
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Das stimmt allerdings. Es gibt Filmscanner, die mit Diamagazinen bestückt werden können und schon allein deshalb schneller sind. Über die weiß ich leidern nichts und auch keine Preise. Die Canons "schlucken" zwar 2 KB-Strefen a 6 Bildern gleichzeitig, aber nur 4 gerahmte Dias. Der Zeitfaktor des reinen Scanns spielt für mich persönlich keine besondere Rolle, weil das Scannen im Hintergrund läuft, während ich andere Sachen mache. Ein enormer Zeitfaktor ist allerdings die Nachbearbeitung. Gerade bei alten Dias, die vielleicht schon Farbveränderungen aufweisen, ist das unter Umständen ein großer Aufwand. Und ob die Scannsoftware auch immer den richtigen Ausschnitt trifft, ist die andere Frage. Canons Scangear ist da sehr unzuverlässig und es muß prakisch jeder Scann beschnitten werden.

Eine Alternative bei sehr vielen Dias, wäre es, auf einen Scannservie zurückzugreifen. Bei der hier geforderten relativ niedrigen Auflösung ist das auch noch bezahlbar.

Auf der anderen Seite: was will man mit den ganzen alten Dias? Ich habe damit letztes Jahr angefangen, und bei der GElegenheit ca. 2/3 aussortiert.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: Scanner Kaufberatung - Hilfe ich weiß nicht mehr weiter!

in Scanner und EBV für analoges Material 28.06.2014 22:07
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

mein Bruder hat durch abphotographieren im Diaprojektor sehr gute Erfahrungen gemacht. Er hat das mit dem Reflecta Automatikscanner verglichen. Die Qualität war vergleichbar. Für ihn war wichtig, dass es nachdem er alles eingerichtet hatte, auf extrem schnelle Zeiten kam und so seine Diamassen in zwei Wochenenden im Computer hatte.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de