#1

Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 10.06.2014 09:16
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

So, nachdem ich bisher immer mit Testbildchen & Co. meine diversen Monitore versucht habe einzustellen habe ich jetzt die Schnauze voll.... immer das gleiche Theater wenn ich an meinem PC über PhotoShop nach bearbeiten möchte. Farben, Kontrast usw. sind dann schon mal eine richtige Herausforderung und da ich plane meinen PhotoBlog endlich mit Bildern zu füllen dachte ich mir, probiere es doch mal mit ner Hardware - Lösung.

Habe mir dann eben dieses Teilchen bei Amazon gekauft:

http://www.amazon.de/X-Rite-CMUNSML-Colo...ords=colormunki

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Gerät oder anderen? Sven hat soweit ich das weiß einen Spyder4 Express und ist damit sehr zufrieden aber nachdem der Hersteller dort die Lizenzen geändert hat, war dieses Gerät für mich nicht mehr von Interesse da ich mehr als einen Monitor verwende und die anderen aus dem Hause sind mir dann doch erstmal zu teuer,

Gruß mike


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#2

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 21.06.2014 00:32
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo Mike,

leider sind keine Rückmeldungen auf Deine Frage gekommen. Die Hersteller-Beschreibung klingt recht vielversprechend. Hast Du das Teil denn schon ausprobiert und kannst kurz Deine eigenen Erfahrungen damit weitergeben?

Als SW-Freak bin ich mit meinen Raw-Digi-Knipsereien (mit EOS 30D) nie so richtig warm geworden. Ich habe meinen alten Monitor (Billigvariante von LG) in Verdacht. Jetzt habe ich einen ordentlichen Eizo und möchte der Kamera nochmal eine Chance geben, aber dann gleich richtig!

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#3

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 21.06.2014 02:01
von Zenza • Mitglied | 229 Beiträge

[quote="Annalog"
Hast Du das Teil denn schon ausprobiert und kannst kurz Deine eigenen Erfahrungen damit weitergeben?


Würde mich auch interessieren.

Mit analogen Grüßen
Wolfram


I got to the river so lonesome I wanted to die/And then I jumped in the river but the doggone river was dry.
Long Gone Lonsome Blues.
Hank Williams
nach oben springen

#4

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 21.06.2014 03:21
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Nicht mein Thema, aber da ich kürzlich eine Bilddatei bekommen habe zur Einfügung in einen Trauerbrief, habe ich eventuell einen Tipp. Das Bild hatte nicht nur auf meinem Monitor grauenvolle Farben sondern auch beim Probedruck. Ursache war ganz einfach, daß der Absender offenbar mit Photoshop gearbeitet hat und Photoshop Adobe-RGB als Standard nimmt. Das funktioniert aber nur, wenn die ganze Verarbeitungskette auf Adobe-RGB eingestellt ist. Er hat sie mir dann als S-RGB neu geschickt, und alles war in bester Ordnung.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 21.06.2014 10:00
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

sRGB <-> Adobe RGB ?
nein, da habe ich immer alles beim Standard sRGB belassen.
Aber da sieht man mal, wie narrensicher und fehlertolerant eigentlich mein gewohnter SW-Prozess ist. Wenn man sich bei Digi-Knipsen nicht der Vollautomatik ausliefern will, kann man viel falsch machen.


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#6

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 21.06.2014 10:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Annalog im Beitrag #5
Wenn man sich bei Digi-Knipsen nicht der Vollautomatik ausliefern will, kann man viel falsch machen.

Eher, WENN man sich der Vollautomatik ausliefert. Am schlimmsten ist der automatische Weißabgleich, aber das ist ein Thema für ein anderes Forum - allerdings habe ich da den Eindruck, daß die Leute ganz überwiegend den Werbeaussagen kritiklos gegenüberstehen. Deshalb hat sowas garkeinen Sinn.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Monitorkalibrierung X-Rite CMUNSML ColorMunki Smile Colorimeter

in Scanner und EBV für analoges Material 27.06.2014 02:32
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Der Schritt von Adobe RGB zu SRGB kann zu Problemen führen. Eigentlich verwende ich A-RGB muss aber fürs Netz auf SRGB umstellen. Insofern ist zu überlegen ob nicht von Anfang an in SRGB fotografiert werden soll wenn das Internet als Medium genutzt werden soll. Der größere Farbraum des A-RGB bedeutet auch einen (wenn auch kleine Größe) größeren Farbraum bei den Hauttönen und das wiederum kann beim Wechsel des Farbraumes Nachbearbeitungen bedingen.
Zum Thema SW Umsetzung digital könnte ich demnächst was schreiben (ist aber nicht Teil unseres Forums und so lasse ich es hier).

Der ColorMunki scheint ein Gerät zu sein welcher z.B. von meinem Bildschirm und meinem Drucker unterstützt wird - was leider für meine große Datacolorlösung nicht gilt. Insgesamt bin ich mit meinem Datacolor aber sehr zufrieden, muss mir aber noch ne Lösung für mein Thema einfallen lasen. Mein Notebook erlaubt den Anschluss von 2 Monitoren. Die sind nicht baugleich und so muss ich mich entscheiden welchen Ausgang ich einstelle. Vermutlich stelle ich alles auf Werkausgang und überwache dann den Bildbearbeitungsmonitor. Die Einstellung meines SVGA Ausganges bringt sonst den Beamer wieder zu Falschfarben..........


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de