#1

Farbentwickler Regenerator Tetenal was ist das ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.04.2014 10:06
von magirus • Mitglied | 23 Beiträge

nabend
habe 6 behälter mit Farbentwickler Regenerator Tetenal erworben
je 3 verschiedene Grössen Part 1 und 2 für C41
scheint für maschinenentwicklung zu sein
was kann man da mit machen ?

gruss ben


nach oben springen

#2

RE: Farbentwickler Regenerator Tetenal was ist das ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.05.2014 23:59
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von magirus im Beitrag #1

was kann man da mit machen ?


Farbnegativfilme entwickeln.

Regenerator ist normaler Farbentwickler, der allerdings "stärker" arbeitet, weil er normalerweise mit gebrauchtem Entwickler gemischt wird. Es fehlt Kaliumbromid und Kaliumcarbonat als "Verzögerer" welches bei Neuansatz als STARTER zugegeben wird.
Je nach Bezeichnung des Entwicklers den passenden Starter besorgen. Ist nicht teuer und man benötigt nur minimale Mengen.
Starter

Für den gesamten Prozess brauchst Du noch Bleichbad und Fixierer bzw. Bleichfixierbad.


Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#3

RE: Farbentwickler Regenerator Tetenal was ist das ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.05.2014 00:25
von magirus • Mitglied | 23 Beiträge

das hört sich gut an

danke für die antwort

zwei sätze für je 25liter (sind 2x part1,part2 und part3 )

werde bei gelegenheit mal einen teilansatz testen

ist beider 1zu1 mischung mit gebrauchten entwickler der starter erforderlich ?


gruss ben

wo her bekomme ich bleichfixier (keine frage nur ein gedanke ,frage erst mal tante goo.)


nach oben springen

#4

RE: Farbentwickler Regenerator Tetenal was ist das ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.05.2014 01:24
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Du musst nach dem Typ schauen und findest bei Tetenal eine Anleitung.
Der STARTER wird NUR für einen Neuansatz benötigt.
Die Regenerierraten, also wieviel Regenerator (ohne Starter!) zur Gebrauchslösung steht auch in der Anleitung.
Wenn Du aber nur selten Filme entwickelst, würde ich gar nicht regenerieren, sondern nur Neuansätze machen. Müsste gut für 10-12 Filme pro Liter reichen, wenn es nicht zu lange herumsteht. Als Zeiten für mehrere Filme nacheinander kannst Du die Angaben aus der Colortec-C41 Anleitung nehmen.

Geht der Entwickler wegen zu langer Lagerung kaputt, bringt Regenerieren auch nichts mehr.
50 Liter reichen wohl für 500 Filme.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de