#1

Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 11:00
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo,

ich habe schon einige interresante Beispiele von Lithprints gesehen und schon einiges darüber gelesen, aber so richtig kapiert was das ist, habe ich noch nicht.

Was sind Lithprints? Sind das nur spezielle Toner oder Entwickler?

Gruß
Alex


_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#2

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 20:55
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Das ist eine Frage an Andreas und Niko. Bin gespannt, da ich mich auch gerade damit beschäftige: welches Produkt, Haltbarkeit ....?

VG



nach oben springen

#3

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.11.2006 00:15
von Horst
... wills mal versuchen. Auf die Gefahr, daß es falsch ist.

Soweit ich weiß, ist es ein Verfahren.
Lithprints, zeichnen sich meist durch hohe Kontraste und einem Braunton aus.
Die Belichtung als auch die Entwicklungszeit, spielen eine erhebliche Rolle. So werden dadurch die Farbsättigung als auch die Zeichnung gesteuert.
Meist sind diese Prints schwer reproduzierbar.
Man benötigt dazu spezielle Papiere, als auch Entwickler. Hab mal gesehen, daß es da Einsteiger-Kits gibt. Weiß aber nicht mehr wo. Der Entwickler besteht meist aus 2 Teilen, welcher gemischt werden muß.
Einfach mal antesten und selbst herausfinden, was gefällt.
Entwickelt wird der Print eher nach Gefallen / Gefühl. Denn jedes Lihtfähige Papier reagiert ein wenig anderst auf dieses Verfahren.
Mein Ding ist es nicht unbedingt. Ich steh nicht so auf verwaschene,(eher unscharfe) braungetonte Prints.

Manchmal kommen da ganz erstaunliche Ergebnise zu Tage.
Mehr weiß ich darüber auch nicht.
Ich hoffe ich lag nun nicht vollends falsch.
Die anderen können da bestimmt mehr dazu sagen.

Horst


zuletzt bearbeitet 28.11.2006 00:34 | nach oben springen

#4

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.11.2006 00:37
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo,

http://www.moersch-photochemie.de/

dann weiterklicken auf Anleitungen. Dort gibt es eine ausführliche Beschreibung (Auch über stainernde Entwickler, Tonung und Kallitypie).

Lithen könnte auch etwas für Chrismogli sein...

Swingende Grüße

Henning



nach oben springen

#5

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.11.2006 09:28
von andreas

Hallo Alex

Henning hat ja schon denn Link zu Moersch gepostet. Da gibt es jede Menge Beispiele, ansehen.
Anders als Horst möchte ich das Lithen nicht als Verfahren bezeichnen. Es ist halt ein anderer Entwickler der eine sehr kurze Lebensdauer in der Schale zeigt. Es ist auch kein spezielles Papier notwendig, solange man nicht alles was nicht von Ilford stammt für speziel hält! ( Hallo Horst) Wichtig ist nur das das Papier keinen Entwickler in der Emulsion enthält. Erkennt man schön daran das das Papier länger als 30 sec braucht bis das Bild steht. Muß auch kein Baryt sein es gibt schöne PE Papiere die Lithfähig sind.
Nein Lithprints brauchen nicht matschig, braun und unscharf sein. Gerade Lithprints schreien nach Tonung! Schau noch mal auf der Seite bei Moersch vorbei. Da stehen, mein ich, auch die chemischen Zusammenhänge.
Vorsicht ist allerding geboten! Lithen kann süchtig machen. Ist ähnlich wie mit dem Baryt!
Allerdings ist lithen nix für diejenigen die denn Print in die Schale geben und nach Uhr rausholen. Jeder Print muß beobachtet werden um im richtigen Moment die Entwicklung zu stoppen. Die Farbigkeit der Prints wird übrigens nur mit der Belichtung gesteuert, 3, 4, 5 Blenden mehr Licht sind keine seltenheit. Auf Gradationsfilter wird ebenfalls verzichtet.

Wichtig! Es gibt keine Einsteigersets. Auch das Easylith von Moersch ist ein Lithentwickler wie jeder andere auch, nur das man sich keine gedanken bei der zugabe von diversen Zusätzen machen muß. Auch LP hat noch nen Lithentwickler im Angebot denn ich zur zeit aufbrauche.

Übrigens gab es auch mal Lithfilm! Ein Film zur Strichreduktion. Aber laßen wir das.

So denn Rest darf Niko machen.


gut Licht
Andreas




nach oben springen

#6

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.11.2006 11:03
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

das mit dem süchtig machen glaub ich sofort

Von den Beispiele dich gesehen habe, sehen einige, wie beschrieben, matschig, unscharf und braun aus, so was möchte ich eigentlich nicht (soll nicht künstlich alt und verbraucht aussehen) Aber gerade auf der Moersch-Seite sind ein paar Beispiele zu sehen, die sehr präsent und fast schon dreidimensional aussehen, an sowas denke ich da schon eher.


So wie ich das sehe, macht es Sinn sich erst ein bischen mit Tonung zu beschäftigen, oder?

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#7

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.11.2006 00:51
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

@Andreas
Kannst Du deine Lith-Prints hier mal herzeigen?


@Alex
Willst Du dich gleich an die Königsdisziplin ranwagen? Respekt!

Alles in allem eine sehr interessante Sache die ich im nächsten Jahr auch angehen will.
Das Moersch Easy-Lith steht schon Zuhause und wartet.

Sehr interesant wie sich die einzelnen Papiere verhalten, bis auf das Ilford Warmtone und das MCC sind auch bei Moersch nur Papiere aus dem Osten in Verwendung. Ich glaube der schlechte Ruf wird den Ost-Papieren nicht mehr gerecht.
Ich liebäugle derzeit noch mit dem Neuen Adox Fine Print Polywarmtone und/oder dem Moersch Sepia (Forte) irgenwann ist mein ganzes Agfa mal verbraucht.

An den Bildbeispielen von Moersch gefällt mir besonders die knackigen Kontraste und dennoch feine Zeichnung der Bilder, diese Bilder haben eine komplett neue Aussagekraft.

Roland



nach oben springen

#8

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.11.2006 01:56
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Hi Roland,

das ist mehr Unwissenheit als Mut

Könnte mir vorstellen, daß ein gelitheter VW-Käfer auch nicht schlecht aussieht

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 29.11.2006 02:15 | nach oben springen

#9

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.11.2006 03:21
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Du siehst mich zufrieden grinsen....
Roland



nach oben springen

#10

RE: Was sind Lithprints?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.11.2006 05:44
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Auf Gradationsfilter wird ebenfalls verzichtet
----------------------------------------------
Also, verstehe ich das richtig, Graduation ist vernachlässigbar? Habe nämlich reichlich Agfa Baryt Grad 1, das ich bisher nur für Probeabzüge " verschwende "....

VG



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de