#11

RE: Körnigkeit & Tonalität variiert stark

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 06:16
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Zitat von grommi im Beitrag #8
Was die Umsetzung von Negativdichten in digitale Helligkeitswerte angeht halte ich deinen Erklärungsversuch für sehr hypothetisch. Dass da Schatten gnadenlos absaufen weil der Film nicht ganz plan liegt?


Das die Schatten absaufen hab ich doch gar nicht gesagt!


nach oben springen

#12

RE: Körnigkeit & Tonalität variiert stark

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 06:21
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Zitat von Photoamateur im Beitrag #9

Zitat
Beim Bild vom Riesenrad ist die Körnung viel deutlicher und die Tonalität nicht mehr brauchbar.


In mittelgrauen strukturlosen Flächen tritt das Korn einfach stärker hervor. Man bemerkt ja bei dem Reisenradbild das Korn im Grunde nur im Himmel so stark. Da der Himmel im Bild mit dem Tor viel heller ist, tritt es deutlicher hervor. Vergrößere einfach mal den Himmel beider Bilder auf die selbe Dichte auf ein Photopapier gleicher Gradation und ich bin mir sicher, daß das Korn ähnlich wirken wird.




Das bedeutet also das ich beim Fotografieren auch aufpassen muss das ich keine homogenen Flächen habe die im mittleren Grauf liegen?

Wird ja immer komplizierter das ganze :)


nach oben springen

#13

RE: Körnigkeit & Tonalität variiert stark

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 06:47
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Naja, was heißt aufpassen. Wenn es so ist, sieht man eben an diesen Stellen eher Filmkorn. Man kann ggf. auch feinkörnigere Filme, weicheres/mattes Papier, Feinkornentwickler ein größeres Negativformat, ein kleineres Positivformat usf. nehmen.

Hast Du eigentlich schon vergrößert, oder bisher nur gescannt? Scans sollte man nicht unbedingt zur Beurteilung der Qualität eines Negativs heranziehen, sondern Vergrößerungen.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#14

RE: Körnigkeit & Tonalität variiert stark

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 08:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von AlexDozer im Beitrag #11
....das Ergebnis ist nicht brauchbar. Die Bilder sind stark körnig & von Tonalität kann man fast nicht mehr sprechen..........Das die Schatten absaufen hab ich doch gar nicht gesagt!
Stimmt, du hast von unbrauchbarer Tonalität gesprochen. Im Riesenrad-Bild sind die Schatten komplett abgesoffen. Man kann das auch unbrauchbare Tonalität nennen. Da kann aber weder der Film noch der Scanner was für. Das ist und bleibt unterbelichtet.

Gut Licht - Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de