#1

Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 06:40
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge
Hallo zusammen,

ein Händler bietet eine Kamera mit "Putzspuren" an. Auf meine Nachfrage hin sagte er, die Putzspuren beträfen die Vergütung der Frontlinse, nicht das Glas selbst. Er sprach ausdrücklich von "Spuren" (mit Gänsefüßchen), wobei das auch reichlich interpretierbar ist. Auf dem Bild erkennt man natürlich wie immer nichts, dafür sind die paar Pixelchen nicht auflösend genug. Kann man so etwas guten Gewissens noch kaufen oder sollte man die Finger davon lassen? Wirkt sich das nur auf Farbfilm aus oder auch auf SW-Film, nur bei Gegenlicht oder generell?

Daniel

nach oben springen

#2

RE: Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 07:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Putzspuren sind für mich feine Kratzerchen im Glas. Bei Gegenlicht kann sich das bemerkbar machen - es kommt halt auf die Stärke der Spuren an.

Ansonsten kann man natürlich auch ganz ohne Vergütung fotografieren.

Viele Grüße
Nils

nach oben springen

#3

RE: Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 08:17
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge
meist sind Putzspuren Vergütungs (Beschichtungs) Defekte. Es geht auch ohne aber ich vermute das Objektiv ist dann Streu- und Gegenlichtempfindlicher.

--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 08:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von clickclackstart im Beitrag #2
Ansonsten kann man natürlich auch ganz ohne Vergütung fotografieren.

Unvergütet ist mir auch 10x lieber als eine kaputtgeschrubbte Vergütung.

Einzelne, auch richtig fette Kratzer wird man im Ergebnis kaum bemerken, wenn nicht direkt in der Linsenmitte plaziert. Feine Putzkratzer schön über die ganze Frontlinse verteilt? Nä! Nada! Never! Es sei denn, du willst den Weichzeichner sparen ;-)

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 30.05.2013 08:23 | nach oben springen

#5

RE: Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 08:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Ja, mit "Schleifpapierlinsen" kann man nur noch bei trübem Wetter mit steilem Film Bilder machen. Wie es in diesem Fall ist, sieht man wahrscheinlich nur mit dem eigenem Auge.

Viele Grüße
Nils

nach oben springen

#6

RE: Kamera mit "Putzspuren" - kaufen oder nicht?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.05.2013 10:46
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge
Schade! Wäre ein hübsches Spielzeug gewesen, die Baldini. Aber dann wird mir das zu stressig, darauf habe ich keine Lust. Ich danke Euch auf jeden Fall für die Infos.

Daniel

nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de