#1

es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.05.2013 06:30
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

da war dieser ORWO NP 20 abgelaufen. Aber da ich nun mal eine milde Spende von einer ganzen Menge alter Filme unterschiedlichster Art erhalten hatte, blieb mir ja gar nichts weiter übrig als sie auszuprobieren. Bei Nennempfindlichkeit belichtet, 14 min in Rodinal und gut. Ok, ein wenig Grauschleier gabs schon - so würde ich das mal nennen - hab die Gradation leicht zum s gebogen und das wars. ZUm ausprobieren ganz ok.- ich hab schlimmeres erwartet (die Streifen am rechten Bildrand sind meiner "Reproduktionstechnik" geschuldet).
So, das wars, ein kurzer Erfahrungsbericht quasi.



Viele Grüße

Andreas


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#2

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.05.2013 08:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das sieht wirklich gut aus. Mittelformat, nehme ich an?

Die niedrigempfindlichen ORWOs haben einen Ruf großer Haltbarkeit (besonders natürlich der NP15). Ich habe noch NP27, den kann man jedoch nur noch für Brutalkorn-Experimente nehmen. Bei der (ursprünglichen) Empfindlichkeit ist es nach 25 Jahren (abgelaufen 1991) aber ein Wunder, daß überhaupt noch was draufkommt.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#3

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2013 03:51
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

äh, ja MF(Yashica Mat 124)- ich bin, wie gesagt auch wirklich erstaunt von dem Ergebnis - besonders was die Körnigkeit angeht. Und vielen Dank für den Hinweis, die 25 Jahre betreffend, ich denke die 40 Orwos werden wohl (hoffentlich) alle noch dieses Jahr ihren Weg ins Rodinal/Promicrol (was auch immer finden) - da fällt mir ein: wie sieht es denn mit der Haltbarkeit von den 400er und 1600er Fujis aus - gilt da auch der 25 Jahre Wert?


Viele Grüße

Andreas


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#4

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2013 04:15
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Im Prinzip gilt, je höher die Empfindlichkeit des Films desto stärker der Grauschleier. Bei einem nicht gekühlten, 10 Jahre alten Delta 3200 war der Grauschleier schon sehr stark.


nach oben springen

#5

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2013 05:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Überlagerung macht sich bei SW-Filmen durch einen zunehmenden Grundschleier bemerkbar (bei Farbfilmen sind zusätzlich irgendwann die Farbkuppler kaputt). Diese Schleierbildung hängt von der Dicke der Silberschicht ab, d. h. je empfindlicher der Film, umso schneller bildet sich dieser Grundschleier. Neben der Erhöhung des Grundschelers sinkt auch die Empfindlichkeit.

Grob sagt man oft, Filme verlieren alle 10 Jahre die Hälfte ihrer Empfindlichkeit, wobei das Problem bei hochempfindlichen Filmen größer ist als bei niedrigempfindlichen.

Durch Kühlung verlängert man das Mindesthaltbarkeitsdatum, bedingt durch die natürliche Strahlung haben Silberhalogenidmaterialen aber auch eingefroren eine endliche Haltbarkeit.

Man sieht den Unterschied zwischen hochempfindlichen und niedriger empfindlichen Filmen an unseren beiden ORWOs: Dein NP20 ist noch sinnvoll zu verwenden, mein NP27 nicht mehr. Da ist der Grundschleier so hoch, daß man, um vor lauter Flauheit überhaupt noch ansatzweise was zu sehen, sehr derbe entwickeln muß. Die Empfindlichkeit liegt inzwischen bei etwa ISO 50. Man hat also einen flauen 50er mit Riesenkorn (in diesem Fall auch noch Kleinbild!). Dreht man an der Gradiation, hat man schnell absaufende Schatten und ausgefressene Lichter. Auch fünf Jahre abgelaufene HP5+ haben nach meiner Erfahrung bereits die Hälfte ihrer Empfindlichkeit verloren. Also würde ich die oben genannten zehn Jahre bei hochempfindlichen Filmen auf 5 Jahre verkürzen wollen.

Es gibt aber andererseits Leute, die mit 30 Jahre alten APX25 oder ORWO NP15 noch erfolgreich fotografieren.

Viele Grüße
Nils

PS: Ich habe noch zwei Rollfilme ORWO NP20, Ablauf 1978, im Gefrierfach. Keine Ahnung, wie die gelagert waren, bevor ich sie geschenkt bekam. Ich frage mich immer noch, ob ich mal einen Test wagen soll, nur aus Interesse.


nach oben springen

#6

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2013 06:42
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Vielen Dank für die Infos,
dann werd ich mich mal ranmachen und losfotografieren.

Viele Grüße

Andreas


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#7

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.06.2013 22:46
von Stallberger • Mitglied | 41 Beiträge

Ich habe in einer in der Bucht gekauften Pouva noch einen NP27 "gefunden" und belichtet. Den habe ich bei DM abgegeben (da ich nichts zum Rollfilm entwickeln habe) und doch recht brauchbare Bilder (natürlich im Rahmen der Pouva) bekommen. Wie alt der war kann ich leider nicht sagen, aber irgendwann war ja mal Schluss mit der Herstellung.


nach oben springen

#8

RE: es war im Januar 1993

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2013 07:29
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Das ist ne gute Frage. Weiß jemand wann bei den letzten ORWO-Chargen die Haltbarkeit abgelaufen ist?

Viele Grüße
Andreas


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de