#11

RE: Probleme mit Baryt-Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.05.2013 20:01
von Haerri • Mitglied | 24 Beiträge

Vielen Dank für die vielen Infos. Ich werde die Ratschläge alle mal beherzigen.

Wegen der Annahme mit der Partikeln aus der Wasserleitung: Ich habe ja einen Test mit destilliertem Wasser gemacht....mit gleichem Ergebnis

Was die Trockentemperatur angeht habe ich den Temperaturregler der Presse ganz knapp hinter "0" gedreht. es dauert ewig bis die Bilder trocken sind. Daher würde ich für meinen Teil eine zu hohe Temperatur ausschließen.

Ich könnte mir im Moment vorstellen, daß ich den Rollenquetscher zu fest angedrückt habe bzw. das der Rollenquetscher vielleicht nicht mehr richtig funktioniert weil eben älter....muß die Gummirolle steinhart sein oder eher elastisch? Da ich den Trockner mit dem Zubehör geschenkt bekommen habe kann ich das Alter nicht bestimmen...


nach oben springen

#12

RE: Probleme mit Baryt-Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2013 04:36
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Der Rollenquetscher sollte eher elastisch sein, nicht steinhart, aber ganz weich sind sie eher auch nicht.

Ich würde das Aufquetschen unter Umständen mal mit einer Glasscheibe probieren, dann siehst Du ob Luftblasen darunter sind. Im Wesentlichen liegen die Fehler beim Auflegen auf die Chromfolie, dem Andrücken und bei vorzeitigem Ablösen durch hohe Temperaturen/zu geringe Tuchspannung sowie ungenügend geputzten Chromfolien.

Ansonsten, wie gesagt, ist reines Wasser für eine echte Heißtrocknung oft unzureichend, da es dazu neigt, sich zusammenzuziehen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 28.05.2013 04:38 | nach oben springen

#13

RE: Probleme mit Baryt-Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2013 06:21
von Haerri • Mitglied | 24 Beiträge
...der Tip mit der Glasplatte war gut. es scheinen sich wirklich winzigste Luftblasen unter dem Papier zu finden....damit liegt es meine ich an dem zu alten Rollenquetscher...

Ich habe das Papier dann mit den Fingern vorsichtig auf die Glasplatte gebracht - und siehe da...keine Einschlüsse. Ich werd es jetzt nochmal mit der Heizplatte probieren. Da ich derzeit nur 6x6 und 6x9 vergrößere ist das vermtl. auch noch machbar-.

Es hatte jemand geschrieben, das die Platte von Zeit zu Zeit mit Talkum poliert werden muß....gibts da eine Anleitung? Nehme ich einen Schwamm, ein Tuch?

Grüße!

nach oben springen

#14

RE: Probleme mit Baryt-Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2013 12:41
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Man legt das Papier eigentlich immer (Ausnahme Trockentrommel, eventuell besondere Vorrichtungen) von Hand auf die Chromfolie. Bei Formaten über 18/24 oder 24/30 wird das naturgemäß zu einer schwer beherrschbaren Angelegenheit aber bis 18/24 (bei 6/6, 6/9 sowieso) sollte es eigentlich zu bewerkstelligen sein. (Generell war man früher wohl auch bei vereinzelten Fehlern nicht gar so pingelig als man ja keine makellosen PE-Papiere kannte.) Eventuell kann auch helfen, die Chromplatte mit einem Wattebausch etwas zu benetzen, damit sie schon einigermaßen gleichmäßig naß ist.

Der Rollenquetscher dient meines Wissens allein dem Festquetschen der Papiere. Man kann eventuell noch ein Gummitch/Fensterleder zu Hilfe nehmen, da die professionellen Aufquetschvorrichtungen sowas besaßen.

Zu der Frage, wie man das Talkumpuder "fachmännisch" benutzt, kann ich en Detail auch nichts sagen, weil ich dazu nie Genaueres gelesen habe. Ich persönlich nehme entweder ein Tuch oder Watte oder zuweilen auch einfach die Finger (wobei ich letzteres nicht als Empfehlung anzusehen bitte). Dabei befeuchte ich meist alles ein wenig, damit das Puder nicht umherstaubt.

Generell mußt Du Dich darauf gefaßt machen, daß Hochglanz heiß mit Chromfolie oder kalt mit Glasplatte zu den eher schwierigen Feldern gehört. Beim Ersten kämpft man vor allem gegegen Stippchen und Muschelbruch beim Zweiten gegen Festkleben, wobei bei beiden Methoden sowohl Festkleben, Muschelbruch als auch Stippchen möglich sind.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 28.05.2013 12:52 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de