#11

RE: Diaprojektor für Einsteiger.

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.02.2013 03:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, buetts,

welche Ansprüche stellst Du denn zukünftig an Deine Projektion?

Billigste Filme und kostengünstigste Geräte werden dem Thema Dia nicht ganz gerecht, so meine Meinung.

Wenn man Dias der Qualität wegen macht , sollten die Ansprüche ans Gerät eher hoch sein, finde ich.
Der Projektor an sich ist nicht ausschlaggebend für die Qualität, das wurde ja schon erwähnt.
Bei guten Projektoren mit guten Optiken aber wird man auch heute noch "gutes" Geld bezahlen müssen.
Gute Geräte zeigen aber auch schnell mal weniger gute Dias als genau solche :-)

Mich wundert, dass hier noch keiner die meiner Meinung nach grosse Bedeutung einer guten Leinwand ansprach.
Da gespart, bringt auch die beste Optik nichts. Das wird wohl gerne vernachlässigt.

Zum Reinschnuppern wären mir Preise und Namen egal, für höherwertige Projektoren viele Braun nicht mehr in meine Auswahl.

Vielleicht schaust Du Dir Deine Dias mal genau unter einer (guten) Lupe (auf einem Leuchtpult) an, dann weisst Du, was da drinsteckt. Das begeistert in der Tat!
Verglichen mit Deiner Projektion zeigt sich schnell, ob Du zukünftig ein besseres Gerät brauchst.

Und probier doch eventuell auch mal einen teuersten Diafilm, womöglich birgt das weitere positive Überraschungen.

VG,
Platte


nach oben springen

#12

RE: Diaprojektor für Einsteiger.

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.02.2013 04:17
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Platte im Beitrag #11
Der Projektor an sich ist nicht ausschlaggebend für die Qualität,

Oh, das stimmt aber wirklich nicht. Ein guter Projektor hat eine gute Kühlung der Dias oder gute Wärmeschutzfilter, wodurch dieses blöde Ploppen der Bilder verhindert wird, das ohne Autofokus schlimm ist, mit Autofokus aber auch nicht toll. Das habe ich bisher (ist aber lange her) nur bei Leica- und Kodakprojektoren gesehen, die für AV-Shows vorgesehen waren. Allzu lange durfte man da aber auch nicht bei einem Bild bleiben. Ich hatte Rollei, Braun und noch einen bekannten, aber die waren in der Hinsicht alle übel bei glasloser Rahmung. Ich habe dann nur die teuren Gepe mit Glas genommen, mußte die aber regelmäßig - na ja alle paar Jahre - entrahmen und putzen.

Außerdem können schlechtere Projektoren ein ganz schön nervenden Lärm machen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 25.02.2013 04:19 | nach oben springen

#13

RE: Diaprojektor für Einsteiger.

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.02.2013 07:29
von ThomasBorchers • Mitglied | 180 Beiträge

Hallo,

es kommen z.B. auch Kindermann Projektoren in Frage, teilweise sind diese auch mit Leitz Objektiven nutzbar. Die nutzen ja auch das LKM Magazin ( Leitz-Kindermann-Magazin ), das ist auch eine tolle Sache, da fliegen die Dias nicht so leicht raus, sind aber nur für dünne Rahmen geeignet. Ich habe eine kleine Überblendanlage : Leitz Pradovit 153 den ich mir mal auf Überblendung umbauen ließ und einen Kindermann MPC 2500. Dazu einen passenden Kassettenrecorder von ITT und einen Freeheadadapter und man kann tolle vollautomatische und vertonte Überblendshows machen.

Ich würde deswegen evtl. mal darauf achten, einen Projektor zu nehmen der das kann. Auf großer Leinwand eine Überblendschau, das ist eine tolle Sache.

Es gab ( oder gibt? ) auch Diarahmen wo das Dia Platz hatte sich auszudehnen um das Ploppen zu reduzieren.

Grüße

Tom


zuletzt bearbeitet 25.02.2013 07:33 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de