#1

Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 10:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

ich habe schon lange Zeit eine Zeiss Ikon Nettar hier liegen, bei der der Verschluß verharzt ist und die Fokussierung nicht stimmt. Ich wollte mich nun mal daran machen. Die Frontlinse war schnell rausgeschraubt - aber nun?

Wenn ich die Platte mit der Schärfentiefenskala drauf abbekäme, läge da vielleicht schon der Verschluß offen drunter. Nur, wie ist die befestigt?



Vielleicht hat ja schon mal jemand von Euch irgendwann mal eine Nettar aufgemacht. Im Netz habe ich keine Anleitung gefunden.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#2

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 11:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Nils,

du musst die "Rändelfassung darunter" gegen den Uhrzeigersinn lösen. Die muss als nächstes irgendwie runter. Dann kannst du die Abdeckscheibe abnehmen, darunter ist die Zeitenwahlscheibe nebst einer weiteren Scheibe(?) und darunter der offene Verschluss. Keine Angst, bei Prontor und Compur kommt dir nichts kleines entgegen geflogen, und auch der Zusammenbau ist kein Problem. Beim Vebur war das anders, wenn ich mich recht entsinne flog mir eine winzige Feder um die Ohren, die ich natürlich nicht wiedergefunden habe.

In eingeklapptem Zustand solltest du nun von hinten die äußerste Überwurfmutter des Objektives entfernen, bei der Wahl eines geeigneten Werkzeuges im Haushalt ist etwas Kreativität gefragt, aber ich habe es noch immer hinbekommen. Bei KB-Kameras habe ich das wegen der beengten Verhältnisse aber nie geschafft. Das Objektiv kannst du natürlich auch direkt zu Beginn ausbauen.

Nun kannst du die Klappe wieder vorsichtig öffnen und das Objektiv entnehmen, zwischen Objektiv und Frontstandarte wirst du einen oder mehrere Unterlegscheiben finden, damit wurde das Auflagemaß eingestellt. Jetzt kannst du auch das hintere Linsenelement ausschrauben. Den Verschluss brauchst du meist nicht weiter zerlegen, ein Bad in Isopropanol = Bioalkohol = 3 Eur/l im Drogeriemarkt, entfernt altes Fett und Dreck.

Der Verschluss sollte sich im nassen Zustand sofort wieder problemlos spannen und auslösen lassen. Ein paar Stunden im Alkoholbad belassen. Nach ein bis zwei Tagen Trockenzeit kann er wieder fest sein. Keine Panik. Auf die staubtrockenen winzigen Achsen der Zahnräder gibst du mit einem Zahnstocher etc eine winzige Menge eines nichtharzenden Maschinenöls, einen Überstand nimmst du sofort mit einem Wattestäbchen ab. Die ebenfalls gereinigte Zeiten-Wählscheibe und die Abdeckscheibe bekommen einen winzigen(!) Hauch von Öl ab, sonst knirscht es nachher unschön. Die Abdeckscheibe muss beim Einbau mit den entsprechenden Aussparungen auf den Verschluss mit den herausstehenden winzigen Zapfen gelegt werden. Das ist mit gesundem Menschenverstand ohne Probleme zu machen.

Mit dem Isoprop und Zewa kannst du auch die Linsen reinigen.

Jetzt hast du wieder einen fast neuwertigen Verschluss, falls nichts im Inneren richtig kaputt/gebrochen/verbogen ist.

Viel Glück muss ich hoffentlich nicht wünschen, LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 21.02.2013 11:29 | nach oben springen

#3

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 20:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke Reinhold, ich hatte ja vor kurzem die Rolleicord auseinander, dadurch bin ich mutiger geworden.

Fluten mit Isopropanol hat da auch sehr geholfen, aber man bekamm die Abdeckscheibe vom Compur halt besser (für mich logischer) ab. Trotzdem, der anschließende Zusammenbau war eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat...

Dann muß ich mal auf kreative Werkzeugsuche gehen...

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#4

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 20:30
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Sowas würde sich eignen; leider kann ich Dir meinen nicht mailen...

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#5

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 20:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Versuch mal 2 Schlitz-Schraubenzieher waagerecht angesetzt, eine dritte Hand zum festhalten ist nicht schlecht. Aber Vorsicht, nicht abrutschen, macht hässliche Löcher in den Händen......


nach oben springen

#6

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 20:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei der Rollei ging eine Rohrzange (es wundert mich immer noch, daß die Kamera das überlebt hat)... hier leider nicht.

Heute lasse ich das lieber, ich befinde mich nämlich gerade in der Horizontalen und für solche Aktionen sollte man motorisch topfit sein...

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#7

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 21:01
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Eine gekröpfte Seegerringzange wäre auch noch eine Option.

VG
Holger

P.S. Rohrzange - das klingt aber sehr martialisch...


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 21.02.2013 21:04 | nach oben springen

#8

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 21:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Interessant, ich habe nur eine normale Flachzange ohne die Noppen vorne dran. Die rutscht nur ab.

Das war auch schon an der Rollei das Problem, die Balance zwischen Vorsicht und Gewalt. Eigentlich ist alles recht fragil bzw. weiches Material, uneigentlich aber trotzdem alles übel miteinander verpappt. Da mußte ich mit WD-40 arbeiten, war ne ziemliche Sauerei, das nachher wieder sauber zu kriegen.

Ja, die Rollei-Aktion war nichts für schwache Nerven. Die Naheinstellgrenze ist jetzt leicht anders, da ich die zig kleinen Kupferunterlegscheiben ums Verrecken nicht mehr reinbekommen habe. Da war ich nachher schon froh, sie überhaupt irgendwie wieder zusammenbekommen zu haben. Aber sie funktioniert.

Viele Grüße
Nils


zuletzt bearbeitet 21.02.2013 21:09 | nach oben springen

#9

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 21:27
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Na ja Nils, ist halt feinmechanisches Zeug; im Waggonbau geht es handfester zu .
Zurück zu Deinem Problem: Du könntest Dir auch ein Werkzeug bauen - 4Schrauben auf den richtigen Teilkreis in ein Blech gebohrt und geschraubt wirken dann wie Finger, die in die Vertiefungen greifen.

VG
Holger

P.S. Spitzzirkel oder gar Scheren bergen ein hohes Verletzungspotential; versuch's besser erst gar nicht.


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 21.02.2013 21:32 | nach oben springen

#10

RE: Nettar: Wie komme ich an den Verschluß?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.02.2013 21:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, das ist auch eine gute Idee!

Und, Du hast recht: Meine sonstigen handwerklichen Ambitionen gehen mehr in Richtung Waggonbau...

Viele Grüße
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de